Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen waren am Freitag angesichts einer schwachen Tendenz an vielen Aktienmärkten etwas stärker gefragt.

18.08.2017 - 12:43:24

Deutsche Anleihen steigen leicht. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,05 Prozent auf 164,40 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 0,40 Prozent. In den meisten anderen europäischen Ländern verlief die Entwicklung ähnlich.

Am Markt wurde die höhere Nachfrage nach Staatstiteln vor allem mit der schlechten Börsenstimmung begründet. Dort belastete zum einen der Terrorakt in Barcelona. Hinzu kam zunehmende Skepsis über die politische Durchsetzungsfähigkeit der US-Regierung. Präsident Donald Trump hat mittlerweile an zahlreichen Fronten zu kämpfen, darunter mehrere in der Kritik stehende Äußerungen zur rechten Gewalt in Virginia und zum Anschlag in Spanien. "Trump ist bislang nicht in der Lage, seine wirtschaftspolitische Agenda durchzusetzen und verunsichert darüber hinaus", heißt es bei der Helaba.

Die wenigen veröffentlichten Konjunkturdaten spielten in diesem Umfeld so gut wie keine Rolle. Im Nachmittagshandel könnte jedoch die Verbraucherstimmung der Uni Michigan auf Interesse stoßen. Zuletzt hatten Stimmungsindikatoren aus den USA eher positiv überrascht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Italien-Wahl verunsichert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,50 Prozent auf 159,48 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,65 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag deutlich zugelegt. (Sonstige, 23.02.2018 - 18:05) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Italien-Wahl verunsichert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,33 Prozent auf 159,22 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um vier Basispunkte auf 0,67 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag zugelegt. (Sonstige, 23.02.2018 - 12:50) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten kaum verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg im frühen Handel geringfügig um 0,03 Prozent auf 158,72 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,70 Prozent. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone verlief der Handelsauftakt in ruhigen Bahnen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Freitagmorgen wenig verändert. (Sonstige, 23.02.2018 - 08:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne nach schwachem Ifo-Index. Der richtungweisende Euro-Bund-Future legte bis zum Mittag um 0,27 Prozent auf 158,65 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,71 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag nach schwachen Konjunkturdaten merklich gestiegen. (Sonstige, 22.02.2018 - 17:44) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Rendite bei 0,49 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,48 Prozent am Vortag auf 0,49 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag gefallen. (Sonstige, 22.02.2018 - 13:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben weiter nach. Der richtungweisende Euro-Bund-Future wurde am Morgen bei 158,26 Punkten gehandelt, nachdem er am Vortag noch bei 158,51 Punkten gestanden hatte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf 0,73 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag schwächer in den Handel gestartet und haben damit an die Kursverluste vom Vortag angeknüpft. (Sonstige, 22.02.2018 - 08:35) weiterlesen...