Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag wie auch viele andere europäische Staatstitel im Kurs leicht gefallen.

05.11.2018 - 12:45:25

Deutsche Anleihen geben leicht nach. Händler erklärten dies mit der etwas weniger trüben Börsenstimmung in Europa, nachdem die asiatischen Aktienmärkte klar nachgegeben hatten. Die Nachfrage nach als sicher empfundenen Wertpapieren sei insgesamt etwas gedämpft worden.

Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag leicht auf 159,64 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug leicht auf 0,43 Prozent. Auch in den meistern übrigen Ländern der Eurozone erhöhten sich die Renditen etwas.

Deutlichere Kursverluste mussten Anleihen aus Italien hinnehmen. An diesem Montag treffen sich die Finanzminister der Eurozone, um über die strittigen italienischen Haushaltspläne zu beraten. Fachleute erwarten, dass die italienischen Pläne auf weitgehende Ablehnung in den Reihen der Euro-Finanzminister stoßen.

Zu Wochenbeginn stehen nur wenige Konjunkturdaten an. In den USA und Großbritannien werden Stimmungsdaten aus dem Dienstleistungssektor veröffentlicht. Die Einkaufsmanagerindizes - eine Umfrage in Unternehmen - werden an den Märkten meist stark beachtet, weil sie einen Hinweis auf die aktuelle Wirtschaftsentwicklung geben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Wenig verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,01 Prozent auf 160,63 Punkten. Die Rendite Zehnjähriger Bundesanleihen lag bei 0,37 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Freitag kaum verändert. (Sonstige, 16.11.2018 - 17:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen bewegen sich kaum. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag gegen Mittag kaum verändert bei 160,63 Punkten. Zehnjährige Bundesanleihen rentieren ebenfalls wenig verändert mit 0,37 Prozent. Italienische Staatsanleihen legten im Kurs etwas zu. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Freitag kaum von der Stelle bewegt. (Sonstige, 16.11.2018 - 13:16) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten schwächer. Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung nach starken Gewinnen am Vortag. Der richtungweisende Euro-Bund-Future wurde am Morgen bei 160,64 Punkten gehandelt. Am Donnerstag war er noch zeitweise bis auf 160,92 Punkte gestiegen. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag zuletzt bei 0,37 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 16.11.2018 - 08:28) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Brexit-Turbulenzen verunsichern. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,32 Prozent auf 160,77 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank um 0,04 Prozentpunkte auf 0,36 Prozent. FRANKFURT - Die Regierungskrise in Großbritannien hat die Kurse deutscher Staatsanleihen am Donnerstag gestützt. (Sonstige, 15.11.2018 - 17:47) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse gestiegen - Umlaufrendite 0,20 Prozent. Die Umlaufrendite fiel von 0,24 Prozent am Vortag auf 0,20 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag im Kassahandel gestiegen. (Sonstige, 15.11.2018 - 14:27) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Brexit-Turbulenzen verunsichern. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,23 Prozent auf 160,62 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank um 0,03 Prozentpunkte auf 0,36 Prozent. FRANKFURT - Die Unsicherheit um den Brexit hat die Kurse deutscher Staatsanleihen am Donnerstag beflügelt. (Sonstige, 15.11.2018 - 13:03) weiterlesen...