Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet.

15.11.2021 - 08:48:25

Deutsche Anleihen: Kursgewinne zu Wochenbeginn. Am Morgen stieg der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,11 Prozent auf 171,18 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,27 Prozent. Der Handelsstart in anderen Euroländern verlief ähnlich wie in Deutschland.

Bestimmendes Thema an den Anleihemärkten bleibt die vielerorts hohe Inflation. In den USA belastet die Entwicklung zunehmend die Verbraucherstimmung, wie vor dem Wochenende das Konsumklima der Uni Michigan gezeigt hat. Auch die Umfragewerte von US-Präsident Joe Biden leiden zusehends unter den steigenden Lebenshaltungskosten. Die großen Zentralbanken betrachten den Preisauftrieb jedoch nach wie vor als größtenteils zeitweiliges Phänomen.

Zum Wochenstart stehen nur wenige Konjunkturdaten auf dem Programm, die an den Finanzmärkten größere Kursbewegungen auslösen könnten. In der Eurozone werden Zahlen vom Außenhandel erwartet, in den USA wird mit dem Empire-State-Index ein regionaler Industrieindikator veröffentlicht. Daneben äußern sich einige hochrangige Notenbanker, unter anderem die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Hoffnungssignale in der Pandemie. Bis zum Abend fiel der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,16 Prozent auf 172,77 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,39 Prozent und bewegt sich damit in der Nähe ihres tiefsten Stands seit gut drei Monaten. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag unter Druck geraten. (Sonstige, 06.12.2021 - 18:39) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben moderat nach. Bis zum Mittag fiel der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,18 Prozent auf 172,73 Punkte. Marktteilnehmer erklärten die Entwicklung mit der besseren Stimmung an den Aktienmärkten. Sichere Alternativen waren daher etwas weniger gefragt. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,38 Prozent und bewegt sich damit in der Nähe ihres tiefsten Stands seit gut drei Monaten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag etwas unter Druck geraten. (Sonstige, 06.12.2021 - 12:24) weiterlesen...

Deutsche Anleihen bewegen sich wenig. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen leicht um 0,03 Prozent auf genau 173 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,39 Prozent. Sie bewegt sich damit in der Nähe ihres tiefsten Stands seit gut drei Monaten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag wenig bewegt in die neue Handelswoche gegangen. (Sonstige, 06.12.2021 - 09:03) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne zum Wochenausklang. Am Abend stieg der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,16 Prozent auf 172,99 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,39 Prozent. Das ist der tiefste Stand seit etwa drei Monaten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag zugelegt. (Sonstige, 03.12.2021 - 18:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung vor US-Jobdaten. Am Mittag lag der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future leicht in der Verlustzone und notierte auf 172,67 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,37 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Freitag vor neuen Arbeitsmarktdaten aus den USA unter dem Strich nur wenig bewegt. (Sonstige, 03.12.2021 - 12:16) weiterlesen...

Deutsche Anleihen etwas schwächer. Marktbeobachter verwiesen auf eine allgemein freundliche Stimmung an den europäischen Aktienmärkten, die für eine schwächere Nachfrage nach als sicher eingeschätzten Papieren wie Bundesanleihen sorgte. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,09 Prozent auf 172,59 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,36 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag im frühen Handel etwas gesunken. (Sonstige, 03.12.2021 - 09:39) weiterlesen...