Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch mit leichten Verlusten in den Handel gegangen.

28.04.2021 - 09:27:28

Deutsche Anleihen starten mit leichten Verlusten. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,06 Prozent auf 170,43 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,23 Prozent.

Die Impulse zu Handelsbeginn fielen gering aus. Zahlen zur Verbraucherstimmung in Deutschland und Frankreich bewegten die Anleihemärkte kaum. In Deutschland verschlechterte sich die Stimmung spürbar, in Frankreich blieb sie stabil.

Zur Wochenmitte rückt die US-Geldpolitik in den Mittelpunkt. Am Abend gibt die US-amerikanische Notenbank Fed nach ihrer zweitägigen Zinssitzung ihre Entscheidungen bekannt. Ein Kurswechsel wird nicht erwartet: Die Fed dürfte ihre extrem lockere Linie aus Leitzinsen nahe der Nulllinie und Wertpapierkäufen von 120 Milliarden Dollar je Monat bestätigen.

An den Märkten hat allerdings eine Debatte über ein Zurückfahren der geldpolitischen Unterstützung begonnen. Hintergrund ist die spürbare Erholung der US-Wirtschaft von den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Bisher hat die Zentralbank stets darauf verwiesen, dass es für eine solche Debatte zu früh sei. Beobachter gehen derzeit mehrheitlich davon aus, dass die Fed um die Jahreswende 2021/22 herum damit beginnen wird, ihren Fuß vom Gaspedal zu nehmen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen machen zeitweise Kursverluste wieder wett. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Nachmittag um 0,01 Prozent auf 168,88 Punkte. Zuvor war der Future aber zeitweise bis auf 168,60 Zähler gefallen. Dies war der niedrigsten Stand seit März 2020. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag nur vorübergehend an ihre Vortagesverluste angeknüpft. (Sonstige, 13.05.2021 - 17:55) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Verluste - Zehnjahresrendite steigt auf minus 0,10 Prozent. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,15 Prozent auf 168,62 Punkte. Dies ist der niedrigste Stand seit März 2020. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,10 Prozent. Dies ist der höchste Stand seit Mai 2019. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag an ihre Vortageskursverluste angeknüpft. (Sonstige, 13.05.2021 - 13:14) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Bund-Future leicht im Plus. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte zuletzt um 0,04 Prozent auf 168,94 Punkte zu. Damit reduzierte der Terminkontrakt die Wochenverluste etwas. Wegen der zuletzt anziehenden Inflation und der deswegen einsetzenden Spekulation auf höhere Leitzinsen steht der Bund-Future seit einiger Zeit unter Druck. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Donnerstag im frühen Handel etwas von ihren deutlichen Verlusten der vergangenen Tage erholt. (Sonstige, 13.05.2021 - 09:54) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste - Rendite auf Zweijahreshoch. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum frühen Abend um 0,30 Prozent auf 168,95 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,13 Prozent. Dies ist der höchste Stand seit Mai 2019. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch nach einer deutlich gestiegenen US-Inflation unter Druck geraten. (Sonstige, 12.05.2021 - 18:29) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne vor US-Inflationsdaten. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte bis zum Mittag um 0,14 Prozent auf 169,69 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen sank auf minus 0,17 Prozent. Sie liegt damit aber weiter in der Nähe ihres höchsten Standes seit März 2020. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch vor mit Spannung erwarteten Inflationsdaten aus den USA gestiegen. (Sonstige, 12.05.2021 - 12:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Gewinne zum Start. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,03 Prozent auf 169,51 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug wenig verändert minus 0,16 Prozent. Sie liegt damit in der Nähe ihres höchsten Standes seit März 2020. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursgewinnen in den Handel gegangen. (Sonstige, 12.05.2021 - 09:08) weiterlesen...