Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch erheblich durch die höhere Risikobereitschaft der Anleger belastet worden.

04.09.2019 - 13:01:26

Deutsche Anleihen geben kräftig nach - Gewinne in Italien. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Mittag um 0,43 Prozent auf 178,07 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit minus 0,64 Prozent. Erst am Dienstag war die Rendite auf ein neues Rekordtief von 0,74 Prozent gefallen.

Belastet wurden als sicher geltende Wertpapiere wie Bundesanleihen durch die bessere Börsenstimmung. Dort sorgten mehrere politische Entwicklungen für Auftrieb. Zum einen fassten Anleger Hoffnung, dass ein ungeregelter Brexit Ende Oktober verhindert werden könne. Am Dienstagabend hatte das britische Parlament Vorarbeit geleistet. Ein entsprechendes Gesetz soll am heutigen Mittwoch verabschiedet werden. Das Vorhaben torpediert den harten Brexit-Kurs der Regierung.

Für Aufhellung sorgte auch die Rücknahme des Entwurfs zum umstrittenen Auslieferungsgesetz in Hongkong. Das Vorhaben gilt als Auslöser der Massenproteste in der Sonderverwaltungszone Chinas. Analysten relativierten jedoch, dass die Demokratiebewegung mittlerweile wesentlich mehr fordere als nur die Rücknahme des Gesetzesentwurfs. Die Proteste könnten daher weitergehen.

Deutliche Kursgewinne gab es gegen den Markttrend am italienischen Anleihemarkt. Für Auftrieb sorgte, dass die Mitglieder der Fünf Sterne am Dienstagabend für eine Regierung mit den Sozialdemokraten (PD) stimmten. Damit ist eine wichtige Hürde für das neue Regierungsbündnis beseitigt. Die alte Regierung war wegen Unstimmigkeiten zwischen den beiden Koalitionspartnern Lega und Fünf Sterne geplatzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen verlieren deutlich - Hoffnung auf Brexit-Deal belastet. Spekulationen auf eine schnelle Einigung zu einem Abkommen für den Austritt Großbritanniens aus der EU sorgten am Nachmittag für mehr Risikofreude an den Finanzmärkten und belasteten vergleichsweise sichere Bundesanleihen. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag deutlich unter Verkaufsdruck geraten. (Sonstige, 15.10.2019 - 17:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,10 Prozent auf 172,72 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,47 Prozent. Auch an den meisten anderen Rentenmärkten im Euroraum gaben die Renditen nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag gestiegen. (Sonstige, 15.10.2019 - 13:16) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen leicht. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,07 Prozent auf 172,67 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,46 Prozent. An anderen Rentenmärkten im Euroraum fiel die Entwicklung uneinheitlich aus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 15.10.2019 - 09:22) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte bis zum Nachmittag um 0,09 Prozent auf 172,60 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,46 Prozent. In den meisten Anleihemärkten der Eurozone legten die Renditen zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag gestiegen. (Sonstige, 14.10.2019 - 17:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen etwas zu. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte bis zum Mittag um 0,16 Prozent auf 172,72 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,47 Prozent. An vielen anderen Rentenmärkten im Euroraum gingen die Renditen ebenfalls zurück. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag im Kurs gestiegen. (Sonstige, 14.10.2019 - 13:21) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen leicht. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,14 Prozent auf 172,68 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,48 Prozent. An vielen anderen Rentenmärkten im Euroraum gingen die Renditen ebenfalls leicht zurück. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. (Sonstige, 14.10.2019 - 09:11) weiterlesen...