Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag zu Handelsbeginn im Kurs leicht gestiegen.

22.01.2021 - 08:57:30

Deutsche Anleihen steigen leicht. Händler sprachen von einer Gegenbewegung zu den deutlichen Verlusten am Vortag. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,05 Prozent auf 176,88 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,49 Prozent.

Am Donnerstag waren sichere Anlagen wie Bundeswertpapiere erheblich unter Druck geraten. Am Markt wurde zum einen auf eine Reihe solider Konjunkturdaten aus den USA verwiesen. Zum anderen wurden Bemerkungen aus der Europäischen Zentralbank (EZB) als Grund genannt. Notenbankchefin Christine Lagarde hatte sich etwas weniger pessimistisch für die konjunkturelle Entwicklung gezeigt.

Vor dem Wochenende stehen in der Eurozone wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm. Das Forschungsunternehmen IHS Markit veröffentlicht die Einkaufsmanagerindizes für Januar. Die Unternehmensumfrage gibt Hinweise auf die konjunkturelle Situation im Währungsraum. Nach wie vor lasten die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen stark auf der wirtschaftlichen Entwicklung.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne- Renditeanstieg unterbrochen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Nachmittag um 0,66 Prozent auf 173,46 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,25 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag einen Teil ihrer deutlichen Verluste der vergangenen Tage aufgeholt. (Sonstige, 26.02.2021 - 18:04) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zinsanstieg geht die Puste aus. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg zu Handelsbeginn kräftig um 0,56 Prozent auf 173,28 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,27 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag einen Teil ihrer herben Verluste der vergangenen Tage aufholen können. (Sonstige, 26.02.2021 - 12:28) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste - Renditeanstieg setzt sich fort. Mit minus 0,218 Prozent stieg die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe auf den höchsten Stand seit Mitte 2020. Die Kurse der Papiere gaben im Gegenzug deutlich nach. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Nachmittag um 0,66 Prozent auf 173,10 Punkte. FRANKFURT - Der Renditeanstieg am deutschen Anleihemarkt hat sich am Donnerstag trotz neuerlicher Warnungen aus den Reihen der Europäischen Zentralbank (EZB) fortgesetzt. (Sonstige, 25.02.2021 - 17:55) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zinsanstieg setzt sich trotz EZB-Warnung fort. Mit minus 0,26 Prozent stieg die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe auf den höchsten Stand seit Mitte 2020. Die Kurse der Papiere gaben im Gegenzug nach. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Mittag um 0,38 Prozent auf 173,59 Punkte. FRANKFURT - Der Zinsanstieg am deutschen Anleihemarkt hat sich am Donnerstag trotz neuerlicher Warnungen aus den Reihen der Europäischen Zentralbank (EZB) fortgesetzt. (Sonstige, 25.02.2021 - 12:44) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel zu Handelsbeginn um 0,18 Prozent auf 173,92 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit minus 0,29 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 25.02.2021 - 08:51) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Rendite nähert sich Hoch von Mitte 2020. Händler nannten entsprechende Kursbewegungen am US-Anleihemarkt als Auslöser. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel um 0,18 Prozent auf 174,03 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit minus 0,29 Prozent. Der vor wenigen Tagen erreichte Höchststand seit Mitte 2020 ist nicht mehr weit. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwoch bis zum Nachmittag spürbar nachgegeben. (Sonstige, 24.02.2021 - 15:28) weiterlesen...