Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit Kursverlusten in den Handel gestartet.

09.07.2021 - 09:06:27

Deutsche Anleihen: Rendite erholt sich von Dreimonatstief. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,11 Prozent auf 174,13 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,30 Prozent. Am Vortag war sie mit minus 0,34 Prozent auf den tiefsten Stand seit Anfang April gefallen.

Sichere Anlagen wie Staatsanleihen hatten zuletzt von der trüberen Aktienmarktstimmung profitiert. Am Freitag zeichnete sich jedoch eine Stabilisierung ab. Für Verunsicherung sorgt allerdings weiterhin die rapide Verbreitung der hochansteckenden Delta-Variante des Coronavirus. Sie macht sich zurzeit vor allem in Asien, aber auch in Teilen Europas breit.

Vor dem Wochenende stehen nur wenige Konjunkturzahlen an, die am Devisenmarkt größeres Interesse hervorrufen könnten. Es äußern sich allerdings einige hochrangige Notenbankvertreter.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kaum verändert - Vielzahl von Konjunkturdaten bewegt kaum. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel leicht um 0,01 Prozent auf 176,45 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,46 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Freitag trotz einer Vielzahl wichtiger Konjunkturdaten nur wenig verändert. (Sonstige, 30.07.2021 - 17:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig verändert trotz vieler Konjunkturdaten. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel leicht um 0,01 Prozent auf 176,45 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,45 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Freitag trotz einer Vielzahl wichtiger Konjunkturdaten nur wenig verändert. (Sonstige, 30.07.2021 - 12:59) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit leichten Kursgewinnen. Eine allgemein trübe Stimmung an den Finanzmärkten sorgte am Morgen für Auftrieb bei den Festverzinslichen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg um 0,06 Prozent auf 176,57 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,46 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag im frühen Handel etwas gestiegen. (Sonstige, 30.07.2021 - 08:28) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Inflation zieht stark an. Am Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,17 Prozent auf 176,32 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,45 Prozent. Noch am Vormittag war sie mit minus 0,46 Prozent auf den tiefsten Stand seit Anfang Februar gefallen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag unter Druck geraten. (Sonstige, 29.07.2021 - 17:26) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben deutlich nach. Gegen Mittag fiel der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,21 Prozent auf 176,25 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,43 Prozent. Noch am Vormittag war sie mit minus 0,46 Prozent auf den tiefsten Stand seit Anfang Februar gefallen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag unter Druck geraten. (Sonstige, 29.07.2021 - 12:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit leichten Verlusten. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,04 Prozent auf 176,55 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,45 Prozent. Sie bewegt sich damit in etwa auf dem tiefsten Stand seit Anfang Februar. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 29.07.2021 - 08:31) weiterlesen...