Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit Kursverlusten in den Handel gegangen.

08.11.2018 - 08:52:24

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen moderat auf 159,27 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf 0,46 Prozent. Auch in den meisten anderen Ländern der Eurozone stiegen die Renditen.

Am Donnerstag dürften Anleger wie Analysten ihre Blicke in Richtung USA lenken. Dort entscheidet am Abend die Notenbank Federal Reserve über ihren geldpolitischen Kurs. Mit unmittelbaren Entscheidungen wird zwar nicht gerechnet. Allerdings könnte die Fed Hinweise auf den für Dezember erwarteten nächsten Zinsschritt fallen lassen.

In Europa veröffentlicht die EU-Kommission neue Konjunkturprognosen. Ein besonderes Augenmerk dürfte auf Italien gelegt werden. Die Kommission befindet sich derzeit im Zwist über den Staatshaushalt des Landes, weil die italienische Regierung sich nicht an Zusagen ihrer Vorgängerregierung gebunden sieht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen kaum verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,03 Prozent auf 164,11 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,26 Prozent. Generell gab es am Markt für Anleihen aus der Eurozone nur wenig Bewegung zum Wochenauftakt. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Montag nur wenig bewegt. (Sonstige, 21.01.2019 - 08:41) weiterlesen...

Deutsche Anleihen schwächer. Am frühen Abend fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,21 Prozent auf 164,01 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf 0,26 Prozent. Südeuropäische Anleihen aus Italien, Portugal und Spanien konnten hingegen zulegen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag gesunken. (Sonstige, 18.01.2019 - 18:57) weiterlesen...

Deutsche Anleihen verlieren - Südeuropa im Plus. Gegen Mittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,21 Prozent auf 164,01 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf 0,26 Prozent. Südeuropäische Anleihen, etwa aus Italien und Spanien, stiegen dagegen im Kurs. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag Kursverluste verbucht. (Sonstige, 18.01.2019 - 13:44) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,13 Prozent auf 164,15 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf 0,25 Prozent. Die Entwicklung war an vielen Anleihemärkten Europas ähnlich. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 18.01.2019 - 08:53) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben nach. In allen Laufzeiten stiegen im Gegenzug die Renditen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank am Nachmittag um 0,17 Prozent auf 164,42 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,24 Prozent. An den meisten europäischen Anleihemärkten zeigte sich das gleiche Bild. Nur in Spanien, Portugal und Griechenland stiegen die Kurse. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag ins Minus gedreht. (Sonstige, 17.01.2019 - 17:22) weiterlesen...

Deutsche Anleihen uneinheitlich. Während die Kurse in den kurzen Laufzeiten fielen, stiegen die der Longbonds. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank am Mittag um 0,05 Prozent auf 164,61 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,22 Prozent. An allen weiteren europäischen Anleihemärkten stiegen die Kurse und belasteten die Renditen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag keine klare Richtung gefunden. (Sonstige, 17.01.2019 - 12:42) weiterlesen...