Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit weiteren Kursverlusten in den Handel gegangen.

20.04.2021 - 09:08:29

Deutsche Anleihen geben weiter nach. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank am Morgen um 0,08 Prozent auf 170,26 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,22 Prozent. Auch in anderen Euroländern erhöhten sich die Renditen.

In den vergangenen Tagen sind die Kapitalmarktzinsen wieder etwas gestiegen, nachdem sie in den Wochen zuvor überwiegend gefallen waren. Die Dekabank führt die Entwicklung auf Impffortschritte und die damit einhergehende Debatte um die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) zurück. An den Märkten scheint sich die Erwartung herauszubilden, dass die EZB ihre Corona-Anleihekäufe im Jahresverlauf verringert und im Frühjahr 2022 beendet.

Am Dienstag dürften sich die Impulse für den Handel in Grenzen halten. Es stehen kaum Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Auch äußern sich nur wenige Zentralbanker zur Geldpolitik.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste - Rendite nahe 14-Monatshoch. Bis zum Nachmittag sank der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,49 Prozent auf 169,46 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,16 Prozent. Sie liegt damit nur noch unwesentlich entfernt von ihrem höchsten Stand seit März 2020. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag erheblich unter Druck geraten. (Sonstige, 11.05.2021 - 18:26) weiterlesen...

Deutsche Anleihen unter Druck - Rendite nahe 14-Monatshoch. Gegen Mittag sank der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,33 Prozent auf 169,58 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,16 Prozent. Sie liegt damit nur noch unwesentlich entfernt von ihrem höchsten Stand seit März 2020. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag erheblich unter Druck geraten. (Sonstige, 11.05.2021 - 12:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Verluste zu Handelsbeginn. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,04 Prozent auf 170,09 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug wenig verändert minus 0,19 Prozent. Der Handelsauftakt verlief ruhig. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 11.05.2021 - 08:26) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Nachmittag um 0,04 Prozent auf 170,27 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei minus 0,21 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag etwas gefallen. (Sonstige, 10.05.2021 - 18:45) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,06 Prozent auf 170,23 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,21 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag gefallen. (Sonstige, 10.05.2021 - 13:00) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,18 Prozent auf 170,03 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,20 Prozent. In anderen Euroländern erhöhten sich die Anleiherenditen ebenfalls. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag mit Kursverlusten in die neue Handelswoche gestartet. (Sonstige, 10.05.2021 - 09:30) weiterlesen...