Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit weiteren Kursverlusten in den Handel gegangen.

05.11.2019 - 09:20:24

Deutsche Anleihen geben weiter nach. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,12 Prozent auf 170,83 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf minus 0,33 Prozent. In Europa standen Staatsanleihen generell unter Druck.

Wie schon zu Wochenbeginn sorgte abermals Optimismus, die USA und China könnten sich im Handelsstreit annähern, für Belastung bei als sicher empfundenen Anlagen. Auslöser waren mehrere Presseberichte. Das "Wall Street Journal" und die "Financial Times" hatten berichtet, die beiden größten Volkswirtschaften der Welt prüften, im Rahmen eines Teilabkommens einige der erhobenen Strafzölle zurückzunehmen.

Entscheidende Konjunkturdaten stehen in der Eurozone kaum an. In den USA dürfte der ISM-Index für die Dienstleister beachtet werden. Im Fahrwasser einer seit langem schwächelnden Industrie ist der Servicesektor ebenfalls unter Druck geraten. Daneben stehen Außenhandelsdaten auf dem Programm.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kaum verändert. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future lag zuletzt kaum verändert bei 170,83 Punkten. Zeitweise war der Bund-Future bis auf 170,55 Punkte gefallen. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf minus 0,34 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag zeitweise Verluste wieder wettgemacht. (Sonstige, 18.11.2019 - 18:20) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,13 Prozent auf 170,61 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf minus 0,32 Prozent. An den meisten Anleihemärkten der Eurozone legten die Renditen zu. In Italien sanken sie gegen den Trend. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag gefallen. (Sonstige, 18.11.2019 - 12:21) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben etwas nach. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,08 Prozent auf 170,69 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,33 Prozent. An anderen Anleihemärkten in Europa hielten sich die Kursbewegungen am Morgen ebenfalls in Grenzen. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 18.11.2019 - 09:02) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben etwas nach. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am späten Nachmittag um 0,07 Prozent auf 170,83 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,34 Prozent. Gegen den allgemeinen Markttrend entwickelten sich italienische Anleihen, deren Kurse kräftig zulegten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag die starken Kursgewinne der vergangenen Handelstage vorerst gestoppt. (Sonstige, 15.11.2019 - 17:49) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,03 Prozent auf 170,91 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,01 Prozentpunkte auf minus 0,34 Prozent. An den meisten anderen Anleihemärkten in der Eurozone legten die Renditen zu. In Italien gaben sie jedoch merklich nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag etwas gefallen. (Sonstige, 15.11.2019 - 12:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Verluste zum Start. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,08 Prozent auf 170,81 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf minus 0,34 Prozent. An anderen Anleihemärkten in Europa fiel der Handelsstart ähnlich aus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 15.11.2019 - 09:13) weiterlesen...