Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag begehrt gewesen.

03.09.2019 - 12:36:24

Deutsche Anleihen: Rendite auf neuem Rekordtief. Marktteilnehmer erklärten dies mit einem hohen Sicherheitsstreben. An den Aktienmärkten stellten sich im Gegenzug Kursverluste ein. Als Gründe wurden vor allem der Politstreit in Großbritannien wegen des nahendem Brexit und der ungewisse Fortgang des Handelsstreits zwischen den USA und China genannt.

Der für den Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Mittag um 0,30 Prozent auf 179,57 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel auf ein neues Rekordtief von minus 0,74 Prozent. Das vergangene Woche erzielte historische Tief von minus 0,73 Prozent wurde damit leicht unterboten.

Für Verunsicherung sorgte zum einen die politische Lage in Großbritannien. Dort will sich eine größere Gruppe Parlamentarier gegen den Brexit-Kurs von Premierminister Boris Johnson stemmen. Außerdem stockt der für September anvisierte Verhandlungsprozess zwischen den USA und China.

In Italien sollen die Mitglieder der Fünf Sterne am Dienstag über eine gemeinsame Regierung mit den Sozialdemokraten (PD) abstimmen. Der Ausgang des Votums ist ungewiss. An Konjunkturdaten steht in den USA einer der wichtigsten Stimmungsbarometer für die Wirtschaft an, der ISM-Index für die Industrie.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen geben nach. Starke Impulse gab es kurz vor dem Wochenende keine. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am späten Nachmittag um 0,17 Prozent auf 171,45 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,39 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag moderat gefallen. (Sonstige, 18.10.2019 - 18:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben weiter nach - Brexit-Verhandlungen im Fokus. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am späten Nachmittag um 0,08 Prozent auf 171,54 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,39 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch leicht gesunken und haben damit an die Verluste vom Vortag angeknüpft. (Sonstige, 16.10.2019 - 17:40) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen leicht. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,15 Prozent auf 171,93 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug leicht auf minus 0,42 Prozent. An anderen Rentenmärkten im Euroraum fiel die Entwicklung uneinheitlich aus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwoch im Kurs leicht zugelegt. (Sonstige, 16.10.2019 - 12:47) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen auf 171,80 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,41 Prozent. An anderen Rentenmärkten im Euroraum fiel die Entwicklung ähnlich aus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch mit Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 16.10.2019 - 09:09) weiterlesen...

Deutsche Anleihen verlieren deutlich - Hoffnung auf Brexit-Deal belastet. Spekulationen auf eine schnelle Einigung zu einem Abkommen für den Austritt Großbritanniens aus der EU sorgten am Nachmittag für mehr Risikofreude an den Finanzmärkten und belasteten vergleichsweise sichere Bundesanleihen. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag deutlich unter Verkaufsdruck geraten. (Sonstige, 15.10.2019 - 17:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,10 Prozent auf 172,72 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,47 Prozent. Auch an den meisten anderen Rentenmärkten im Euroraum gaben die Renditen nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag gestiegen. (Sonstige, 15.10.2019 - 13:16) weiterlesen...