Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Montag vergleichsweise wenig bewegt.

30.08.2021 - 17:40:28

Deutsche Anleihen legen etwas zu. Nur zeitweise gerieten als sicher geltende Anlagen etwas unter Druck, konnten dann am Nachmittag aber wieder leicht zulegen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg zuletzt um 0,09 Prozent auf 176,27 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,44 Prozent.

Zum Wochenauftakt fehlten die entscheidenden Impulse. Inflationsdaten aus Deutschland und Spanien bestätigten den steigenden Preisauftrieb. Die Statistikbehörden führte die Entwicklung vor allem auf steigende Energiepreise zurück. Noch immer wirkt ein statistischer Basiseffekt, da die Erdölpreise in der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 eingebrochen waren und sich nur langsam erholten.

Ökonomen halten einen weiteren Anstieg der Inflation im Verlauf des Jahres für möglich. Sie bewerten die stärkere Teuerung aber ähnlich wie die Europäische Zentralbank (EZB) nach wie vor als ein vorübergehendes Phänomen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Trübe Stimmung an den Aktienmärkten stützt Kurse. Bis zum späten Nachmittag stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,31 Prozent auf 171,57 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,32 Prozent. In anderen Euroländern gaben die Renditen ebenfalls deutlich nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Montag angesichts einer trüben Stimmung an den Aktienmärkten deutlich zugelegt. (Sonstige, 20.09.2021 - 17:40) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen in trübem Umfeld deutlich zu. Am Markt wurde die stärkere Nachfrage nach Sicherheit mit der trüben Stimmung an den Aktienmärkten begründet. Am Mittag stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,28 Prozent auf 171,52 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,30 Prozent. In anderen Euroländern gaben die Renditen ebenfalls nach. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Montag im Kurs deutlich zugelegt. (Sonstige, 20.09.2021 - 13:11) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit leichten Gewinnen. Am Markt wurde die stärkere Nachfrage nach Sicherheit mit der trüben Stimmung an den Aktienmärkten begründet. Am Morgen stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,06 Prozent auf 171,14 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,29 Prozent. In anderen Euroländern fiel die Eröffnung ähnlich aus wie in Deutschland. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag mit leichten Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. (Sonstige, 20.09.2021 - 08:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Rendite steigt auf Zweimonatshoch. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,05 Prozent auf 171,41 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen lag bei minus 0,31 Prozent. Sie hatte zeitweise mit minus 0,29 Prozent den höchsten Stand seit etwa zwei Monaten erreicht. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag etwas gefallen. (Sonstige, 17.09.2021 - 17:51) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben geringfügig nach. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,02 Prozent auf 171,09 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen lag bei minus 0,29 Prozent. Am Donnerstag war sie mit minus 0,28 Prozent auf den höchsten Stand seit etwa zwei Monaten gestiegen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Freitag geringfügig nachgegeben. (Sonstige, 17.09.2021 - 12:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit leichten Gewinnen. Am Morgen stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,08 Prozent auf 171,27 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen sank auf minus 0,29 Prozent. Am Donnerstag war sie mit minus 0,28 Prozent auf den höchsten Stand seit etwa zwei Monaten gestiegen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gegangen. (Sonstige, 17.09.2021 - 08:51) weiterlesen...