Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Montag bis zum Mittag so gut wie nicht von der Stelle bewegt.

30.08.2021 - 12:13:29

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung in ruhigem Umfeld. Nur zeitweise gerieten sichere Anlagen etwas unter Druck. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel zuletzt geringfügig um 0,02 Prozent auf 176,07 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,42 Prozent.

Am Vormittag gab es keine entscheidenden Impulse. Inflationsdaten aus Spanien bestätigten den steigenden Preisauftrieb. Die Statistikbehörde führte die Entwicklung vor allem auf steigende Energiepreise zurück. Noch immer wirkt ein statistischer Basiseffekt, da die Erdölpreise in der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 eingebrochen waren und sich nur langsam erholten.

Marktteilnehmer dürften im Tagesverlauf auf Inflationsdaten aus Deutschland achten. Es werden Zahlen für August veröffentlicht. Erwartet wird entsprechend der Entwicklung in Spanien, dass der Preisauftrieb von erhöhtem Niveau aus weiter zulegt. Dies dürfte die Debatte, ob der Preisanstieg dauerhaft oder übergangsweise auftritt, zusätzlich befeuern. Die Europäische Zentralbank (EZB) geht bisher von letzterem aus und will geldpolitisch nicht gegensteuern.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Händler nannten die freundliche Aktienmarktstimmung als Belastung für sichere Alternativen. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,16 Prozent auf 171,48 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,30 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 23.09.2021 - 08:24) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne vor Entscheidungen der Fed. Bis zum Nachmittag stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,06 Prozent auf 171,73 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,33 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Mittwoch vor den geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed etwas zugelegt. (Sonstige, 22.09.2021 - 17:53) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kaum Bewegung am Mittag. Auch in anderen Euroländern verlief der Anleihehandel überwiegend ruhig. Gegen Mittag lag der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stabil auf 171,63 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,31 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Mittwoch bis zum Mittag kaum von der Stelle bewegt. (Sonstige, 22.09.2021 - 12:27) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Verluste am Morgen. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,03 Prozent auf 171,58 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,31 Prozent. In anderen Euroländern fiel die Eröffnung ähnlich ruhig aus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 22.09.2021 - 08:37) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Bis zum Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,07 Prozent auf 171,69 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,32 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag etwas nachgegeben. (Sonstige, 21.09.2021 - 18:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Aktienmarkterholung belastet. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,10 Prozent auf 171,51 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,32 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone legten die Renditen etwas zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag angesichts einer freundlicheren Finanzmarktstimmung nachgegeben. (Sonstige, 21.09.2021 - 12:40) weiterlesen...