Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Montag ihre Kursverluste im Tagesverlauf ausgeweitet.

05.07.2021 - 16:56:27

Deutsche Anleihen: Kursverluste ausgeweitet. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Nachmittag um 0,26 Prozent auf 172,72 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,21 Prozent. Sie liegt damit aber weiter in der Nähe des tiefsten Stands seit Mitte Juni.

Robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone belasteten die als sicher geltenden Staatsanleihen etwas. Die Unternehmensstimmung in der Eurozone hat sich im Juni weiter aufgehellt und ist auf den höchsten Stand seit 15 Jahren gestiegen. Der Einkaufsmanagerindex des Marktforschungsunternehmens IHS Markit ist zudem noch etwas stärker gestiegen als in einer ersten Schätzung ermittelt. Die Eurozone starte mit Vollgas in den Sommer, erklärte Markit-Chefökonom Chris Williamson.

Insgesamt hielten sich die Kursausschläge in Grenzen. Wegen eines Feiertages in den USA wurden dort keine Konjunkturdaten veröffentlicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Etwas gefallen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel um 0,05 Prozent auf 175,86 Punkte. Der Future war am Vormittag noch bis auf 176,42 Punkte gestiegen. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen lag bei minus 0,42 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag nach anfänglichen Kursgewinnen etwas unter Druck geraten. (Sonstige, 26.07.2021 - 13:24) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten etwas fester. Starke Kursverluste an Chinas Aktienmärkten hätten die Festverzinslichen gestützt, hieß es von Marktbeobachtern. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen geringfügig um 0,05 Prozent auf 176,02 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,43 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 26.07.2021 - 08:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Robuste Konjunkturdaten belasten. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Nachmittag um 0,10 Prozent auf 175,85 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,42 Prozent. In den meisten südeuropäischen Ländern der Eurozone gaben die Renditen hingegen nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag infolge robuster Konjunkturdaten gefallen. (Sonstige, 23.07.2021 - 18:00) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Robuste Konjunkturdaten belasten Kurse. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,19 Prozent auf 175,70 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,41 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag infolge robuster Konjunkturdaten gefallen. (Sonstige, 23.07.2021 - 12:24) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Händler nannten die freundlich erwarteten Aktienmärkte in Europa als Grund für die geringere Nachfrage nach sicheren Alternativen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,09 Prozent auf 175,87 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,41 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 23.07.2021 - 08:41) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne nach EZB-Entscheidungen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte bis zum frühen Abend um 0,34 Prozent auf 176,06 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,43 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag gestiegen. (Sonstige, 22.07.2021 - 18:32) weiterlesen...