Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Montag bis zum Mittag moderat zugelegt.

22.03.2021 - 12:54:30

Deutsche Anleihen steigen - Türkische Anleihen brechen ein. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg um 0,16 Prozent auf 171,46 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf minus 0,31 Prozent.

Marktbeobachter begründeten die Entwicklung mit der Corona-Krise. In Europa steigen die Neuinfektionen, während die Diskussion über härtere und länger anhaltende Gegenmaßnahmen Fahrt aufnimmt. Als sicher empfundene Anlagen wie Bundesanleihen sind daher stärker gefragt.

Im Gegensatz zum eher ruhigen Handel am deutschen Markt brachen die Kurse türkischer Staatsanleihen ein. Auslöser war die Entlassung von Notenbankchef Naci Agbal durch Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan am Wochenende. Analysten und Anleger wurden durch den überraschenden Schritt komplett auf dem falschen Fuß erwischt.

Gegen Mittag stieg die Rendite auf Lira lautender Staatstitel der Türkei mit zehnjähriger Laufzeit um 500 Basispunkte auf rund 19 Prozent. Die Rendite auf Dollar lautender Staatstitel gleicher Laufzeit legte um gut 150 Basispunkte auf 7,4 Prozent zu. Die Kosten für Ausfallversicherungen auf türkische Staatsanleihen zogen stark an.

Die Entlassung von Notenbankchef Agbal nach nur vier Monaten im Amt sorgte unter Analysten für Kopfschütteln und Entsetzen. Agbal hatte in seiner kurzen Amtszeit viel verlorenes Vertrauen in die als wankelmütig geltende Geldpolitik der Türkei zurückgeholt. Mit starken Zinsanhebungen hatte er den Lira-Kurs stabilisiert, obwohl Präsident Erdogan ein Gegner hoher Zinsen ist. Nach Agbals Entlassung brachen der Lirakurs sowie die Aktien- und Anleihekurse am Montag ein.

Am Nachmittag stehen in den USA Daten vom Immobilienmarkt auf dem Programm. Marktteilnehmer dürften auch auf neue Daten zu den Anleihekäufen der Europäischen Zentralbank (EZB) schauen. Von den Zahlen erhoffen sie sich Hinweise auf das Kauftempo der EZB. Die Notenbank hatte angekündigt, ihre Wertpapierkäufe wegen des allgemeinen Zinsanstiegs an den Kapitalmärkten übergangsweise auszuweiten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen geben im frühen Handel deutlich nach. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel im frühen Handel um 0,22 Prozent auf 171,66 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,32 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag trotz unerwartet schwacher Konjunkturdaten gesunken. (Sonstige, 09.04.2021 - 12:24) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Schwache US-Arbeitsmarktdaten. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte um 0,16 Prozent auf 171,88 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen sank auf minus 0,33 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag gestiegen. (Sonstige, 08.04.2021 - 17:48) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte um 0,12 Prozent auf 171,81 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,33 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag gestiegen. (Sonstige, 08.04.2021 - 12:48) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen leicht zu. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte um 0,13 Prozent auf 171,90 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel auf minus 0,33 Prozent. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch etwas gestiegen. (Sonstige, 08.04.2021 - 08:36) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig verändert. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Nachmittag um 0,01 Prozent auf 171,67 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei minus 0,32 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Mittwoch wenig verändert. (Sonstige, 07.04.2021 - 17:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen im frühen Handel kaum verändert. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg geringfügig um 0,04 Prozent auf 171,76 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,33 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Mittwoch wenig bewegt. (Sonstige, 07.04.2021 - 08:26) weiterlesen...