Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwoch im Kurs zugelegt.

12.09.2018 - 13:01:25

Deutsche Anleihen steigen - auch italienische Papiere gefragt. Gegen Mittag stieg der richtungsweisende Euro-Bund-Future um 0,17 Prozent auf 159,60 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten etwas tiefer mit 0,41 Prozent. Auch in den meisten anderen Ländern der Eurozone gingen die Renditen zurück.

Besonders deutlich fielen die Kapitalmarktzinsen in Italien. Dieser Trend hält bereits seit Anfang September an, nachdem die Renditen in den Monaten zuvor steil angestiegen waren. Hintergrund des Anstiegs waren Befürchtungen, die neue italienische Regierung könnte die Staatsausgaben zur Finanzierung ihrer Wahlversprechen massiv ausweiten. Derartige Sorgen haben italienische Politiker zuletzt etwas dämpfen können.

Im Vormittagshandel veröffentlichte Konjunkturdaten gingen weitgehend am Anleihemarkt vorbei. Am Nachmittag könnten amerikanische Zahlen zu den Erzeugerpreisen für Bewegung sorgen. Ein stärkerer Preisauftrieb könnte die US-Notenbank zu rascheren Zinsanhebungen veranlassen. Am Abend wird die Zentralbank ihren Konjunkturbericht, das so genannte Beige Book, veröffentlichen. Die Marktrelevanz des Berichts ist in der Regel gering, da er wenig zukunftsgerichtet ist.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen legen zu - Italien-Papiere unter Druck. Eine allgemein trübe Stimmung an den Finanzmärkten mit zeitweise starken Verlusten am Frankfurter Aktienmarkt sorgte für Auftrieb bei vergleichsweise sicheren Bundesanleihen. Am späten Nachmittag stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,12 Prozent auf 160,89 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 0,35 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag gestiegen. (Sonstige, 20.11.2018 - 18:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen bewegen sich kaum - zeitweise Verluste in Italien. Gegen Mittag lag der richtungweisende Euro-Bund-Future geringfügig höher als am Vortag bei 160,74 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel leicht auf 0,36 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Dienstag unter dem Strich kaum von der Stelle bewegt. (Sonstige, 20.11.2018 - 13:26) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kaum Bewegung zum Start. Nennenswerte Impulse gab es zunächst nicht. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel geringfügig um 0,02 Prozent auf 160,66 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg leicht auf 0,37 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag nahezu unbewegt in den Handel gegangen. (Sonstige, 20.11.2018 - 09:19) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben leicht nach. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel zuletzt um 0,09 Prozent auf 160,57 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei 0,37 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag bis zum späten Nachmittag etwas an Wert verloren. (Sonstige, 19.11.2018 - 17:58) weiterlesen...

Deutsche Anleihen verlieren leicht. Anfänglich deutlichere Verluste konnten jedoch etwas reduziert werden. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel zuletzt um 0,19 Prozent auf 160,41 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 0,38 Prozent. In den meisten Euroländern fiel die Entwicklung ähnlich aus. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag bis zum Mittag gefallen. (Sonstige, 19.11.2018 - 13:05) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Starke Impulse gab es zunächst nicht. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,11 Prozent auf 160,53 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 0,37 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit moderaten Kursverlusten in die neue Handelswoche gegangen. (Sonstige, 19.11.2018 - 08:49) weiterlesen...