Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag etwas schwächer tendiert.

24.08.2017 - 12:41:25

Deutsche Anleihen: Leichte Verluste. Bis zum Mittag sank der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,05 Prozent auf 164,80 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg leicht auf 0,38 Prozent. Im Euroraum war die Tendenz an den Rentenmärkten unter dem Strich uneinheitlich.

Am Markt wurden die leichten Verluste von als sicher geltenden Wertpapieren mit der recht guten Börsenstimmung erklärt. Allerdings hielten sich die Kursschwankungen an den Anleihemärkten in engen Grenzen. Die wenigen Konjunkturdaten konnten die Kurse kaum bewegen.

Das Augenmerk der Marktteilnehmer liegt ohnehin auf der Geldpolitik. Von Donnerstag bis Samstag findet im amerikanischen Jackson Hole die wohl renommierteste Notenbankkonferenz statt. Am Freitag werden Reden der Fed-Vorsitzenden Janet Yellen und von EZB-Präsident Mario Draghi erwartet. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob Bemerkungen zum künftigen geldpolitischen Kurs fallen werden. Im Fall der Europäischen Zentralbank (EZB) steht zudem die Stärke des Euro im Fokus.

Im Nachmittagshandel werden einige Konjunkturdaten aus den USA erwartet, die allerdings selten die Märkte bewegen. Veröffentlicht werden die wöchentlichen Daten vom Arbeitsmarkt und Zahlen vom Immobilienmarkt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,04 Prozent auf 158,35 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf 0,72 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag etwas zugelegt. (Sonstige, 21.02.2018 - 17:35) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Ebenso wie viele andere Staatspapiere aus den Euroländern legten sie im Kurs zu. Gegen Mittag stand der richtungweisende Euro-Bund-Future bei 158,73 Punkten und damit 0,22 Prozent höher als am Vortag. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um drei Basispunkte auf 0,70 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen waren am Mittwoch gefragt. (Sonstige, 21.02.2018 - 12:40) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten kaum verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen geringfügig um 0,03 Prozent auf 158,43 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,72 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Mittwoch wenig verändert in den Handel gestartet. (Sonstige, 21.02.2018 - 08:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Rendite bei 0,52 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,51 Prozent am Vortag auf 0,52 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag leicht gesunken. (Sonstige, 20.02.2018 - 14:10) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,02 Prozent auf 158,27 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf 0,74 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag leicht gefallen. (Sonstige, 20.02.2018 - 12:56) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten schwächer. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,11 Prozent auf 158,11 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf 0,74 Prozent. In den meisten Ländern des Euroraums legten die Renditen zum Handelsstart ebenfalls zu. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.02.2018 - 08:36) weiterlesen...