Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag unter Druck gestanden.

31.01.2017 - 13:21:24

Deutsche Anleihen unter Druck - Entlastung in Südeuropa. Am Markt wurden Inflationszahlen aus dem Euroraum als Grund genannt, die deutlich höher ausgefallen waren als erwartet. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,10 Prozent auf 161,72 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 1,6 Basispunkte auf 0,46 Prozent.

Ein anderes Bild als in Deutschland zeigte sich in vielen südeuropäischen Ländern. In Italien, Spanien und Portugal gingen die Renditen spürbar zurück. Am Markt wurde dies mit einer Gegenbewegung auf die teils deutlichen Renditeanstiege in den vergangenen Tagen erklärt. Diese Entwicklung wiederum wurde vor allem auf zunehmende politische Risiken, insbesondere in Frankreich und Italien, zurückgeführt.

Neue Inflationszahlen aus dem Euroraum und einzelnen großen Mitgliedsländern schlugen sich in Südeuropa deutlich schwächer nieder als in Deutschland. Nach Daten des Statistikamts Eurostat ist die Inflation im Euroraum zu Jahresbeginn deutlich von 1,1 auf 1,8 Prozent gestiegen. Einen besonders starken Inflationsschub gab es in Spanien, wo sich die Teuerung von 1,4 auf 3,0 Prozent mehr als verdoppelte.

Während an einzelnen Anleihemärkten deutliche Reaktionen zu beobachten waren, reagierten andere regionale Märkte kaum auf die Daten. An der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) dürften die Zahlen ohnehin zunächst wenig ändern, waren sich Bankvolkswirte einig. Hauptgrund: Die den grundsätzlichen Preistrend beschreibende Kerninflation liegt immer noch deutlich tiefer als die Gesamtinflation. Das heißt, dass die Inflation noch nicht von allgemeinen Preis- oder Lohnsteigerungen getrieben wird.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,09 Prozent auf 160,54 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um gut einen Basispunkt auf 0,57 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag mit moderaten Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 18.01.2018 - 09:01) weiterlesen...

Deutsche Anleihen wenig bewegt. Am Abend lag der richtungweisende Euro-Bund-Future bei 160,78 Punkten geringfügig unter dem Niveau vom Vortag. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug 0,56 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Mittwoch wenig Regung gezeigt. (Sonstige, 17.01.2018 - 18:38) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen leicht - Italien unter Druck. Gegen Mittag lag der richtungweisende Euro-Bund-Future bei 160,92 Punkten und damit 0,06 Prozent über dem Vortagesstand. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,55 Prozent. Auch in den meisten anderen Ländern des Euroraums stiegen die Anleihekurse leicht an. Eine Ausnahme war Italien, wo Staatsanleihen moderat unter Druck standen. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Mittwoch leicht gestiegen. (Sonstige, 17.01.2018 - 13:10) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten wenig bewegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen leicht um 0,03 Prozent auf 160,79 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug 0,55 Prozent. Auch in anderen Ländern des Euroraums waren die Kursbewegungen zunächst eher schwach. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Mittwoch wenig bewegt in den Handel gestartet. (Sonstige, 17.01.2018 - 08:57) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Der richtungweisende Euro-Bund-Future legte bis zum späten Nachmittag um 0,19 Prozent auf 160,76 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug um 0,02 Prozentpunkte auf 0,56 Prozent. Sie hielt sich damit aber in der Nähe ihres am Freitag erreichten halbjährigen Höchststands von 0,6 Prozent. Auch in fast allen anderen Ländern des Euroraums fielen die Renditen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag gestiegen. (Sonstige, 16.01.2018 - 17:56) weiterlesen...

Deutsche Anleihen stärker. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,17 Prozent auf 160,73 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug um 0,02 Prozentpunkte auf 0,56 Prozent. Sie hielt sich damit aber in der Nähe ihres am Freitag erreichten halbjährigen Höchststands von 0,6 Prozent. Auch in allen anderen Ländern des Euroraums fielen die Renditen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag zugelegt. (Sonstige, 16.01.2018 - 13:10) weiterlesen...