Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen bleiben wegen der Eskalation der Lage im Nahen Osten bei Anlegern weiter gefragt.

06.01.2020 - 09:02:25

Deutsche Anleihen legen weiter zu. Am Montagmorgen haben die Festverzinslichen an die Kursgewinne vom vergangenen Freitag angeknüpft, allerdings legten sie nicht mehr so stark zu. Auch bei den meisten anderen Staatsanleihen der Eurozone ging es mit den Kursen weiter aufwärts.

Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future wurde am Morgen bei 172,34 Punkten gehandelt, nachdem er am frühen Morgen zeitweise bis auf 172,60 Punkte gestiegen war und damit auf den höchsten Stand seit Mitte Dezember. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel im Gegenzug zuletzt auf minus 0,30 Prozent. In der vergangenen Woche hatte sie vor der gezielten Tötung eines ranghohen iranischen Generals durch einen US-Raketenangriff und der drauf folgenden Eskalation der Lage mit minus 0,16 Prozent noch den höchsten Stand seit vergangenem Mai erreicht.

"Die neuerliche Sicherheitsnachfrage dürfte anhalten und auch die wohl soliden Konjunkturdaten kompensieren", sagte Anleiheexperte Michael Leister von der Commerzbank. Seit der gezielten Tötung des iranischen Generals Ghassem Soleimani durch einen US-Raketenangriff sind sichere Anlagehäfen wie Bundesanleihen bei Investoren gefragt. Die Nahost-Politik des US-Präsidenten Donald Trump sei kaum vorhersehbar "und impliziert somit größere Risiken als sein Handelskrieg mit China", lautet die Einschätzung von Leister.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste - Coronavirus verunsichert. Als Gründe wurden am Markt häufig die Angst vor einer weiteren Verbreitung des Coronavirus und mögliche Folgen für die Weltwirtschaft genannt. Ausgangspunkt des Virus ist China, die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Eine wirtschaftliche Eintrübung dort dürfte ebenso Folgen für die Weltwirtschaft haben wie eine globale Verbreitung des Virus. FRANKFURT - Die Kurse deutsche Bundesanleihen sind am Montag deutlich gefallen. (Sonstige, 27.01.2020 - 18:23) weiterlesen...

Deutsche Anleihen gefragt - Italien und Griechenland vorne. Als Gründe wurden am Markt häufig die Angst vor einer weiteren Verbreitung des Coronavirus und mögliche Folgen für die Weltwirtschaft genannt. Ausgangspunkt des Virus ist China, die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Eine wirtschaftliche Eintrübung dort dürfte ebenso Folgen für die Weltwirtschaft haben wie eine globale Verbreitung des Virus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen und andere als sichere Anlagen wahrgenommene Wertpapiere waren zum Wochenstart stark gefragt. (Sonstige, 27.01.2020 - 13:09) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Kursgewinnen - Italien-Rendite stark unter Druck. Am Montag wurden vergleichsweise sichere Bundesanleihen stärker nachgefragt. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg im frühen Handel um 0,14 Prozent auf 173,71 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf minus 0,35 Prozent. Besonders stark fiel die Rendite für italienische Anleihen nach einer wichtigen Regionalwahl in dem Euroland. FRANKFURT - Am Markt für deutsche Staatsanleihen hat die Sorge vor einer weiteren Verbreitung des Coronavirus und mögliche Folgen für die Wirtschaft in China die Kurse gestützt. (Sonstige, 27.01.2020 - 08:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Ausbreitung des Coronavirus. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,24 Prozent auf 173,42 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,34 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag gestützt durch die Ausbreitung des neuen Coronavirus deutlich gestiegen. (Sonstige, 24.01.2020 - 18:05) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten etwas schwächer. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel im frühen Handel um 0,05 Prozent auf 172,83 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,30 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag leicht gesunken. (Sonstige, 24.01.2020 - 12:45) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Coronavirus verunsichert. Wegen der Sorge vor einer neuen Lungenkrankheit in China kam es erneut zu Verlusten an den Aktienbörsen in Asien und Europa. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,38 Prozent auf 173,03 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf minus 0,312 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag deutlich zugelegt. (Sonstige, 23.01.2020 - 17:59) weiterlesen...