Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Anleihen haben am Mittwoch weiter nachgegeben.

12.02.2020 - 17:51:24

Deutsche Anleihen geben nach - Südeuropa legt zu. Marktteilnehmer begründeten die Verluste von als sicher geltenden Anlagen mit der guten Börsenstimmung. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,11 Prozent auf 174,01 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,38 Prozent. In Südeuropa gingen die Renditen dagegen zurück.

"Weitere Rückgänge bei den Neuansteckungen und deutlich steigende Genesungszahlen beim Coronavirus lassen die Risikowahrnehmung weiter zurückgehen", beschrieben Analysten der Dekabank die Marktstimmung. Ihrer Einschätzung nach dürfte sich der "moderate Verkaufsdruck auf den Bund Future" zunächst fortsetzen. An der Aktienbörse wurden dagegen weitere Preisaufschläge verzeichnet.

Kursgewinne gab es zur Wochenmitte auch an den Anleihemärkten in Italien, Spanien, Portugal und Griechenland. Am Athener Markt fiel die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen erstmals unter die Marke von ein Prozent. Marktteilnehmer begründeten die hohe Nachfrage nach südeuropäischen Staatstiteln mit Spekulationen auf eine noch lockerere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB), ausgelöst durch einen Medienbericht unter Bezug auf informierte Kreise am Dienstag. Dort hieß es, sollten sich die zuletzt wieder schwächeren Konjunkturdaten nicht bessern, könnte eine geldpolitische Reaktion der EZB erfolgen.

Zu diesen schwachen Daten zählen insbesondere Produktionsdaten aus der Industrie. Am Mittwoch gab das Statistikamt Eurostat einen starken Produktionsrückgang im Euroraum für den Berichtsmonat Dezember bekannt. Zwar nähren Frühindikatoren die Hoffnung auf eine konjunkturelle Belebung. Volkswirte zweifeln aber zunehmend an diesem Szenario, weil die Folgen des chinesischen Coronavirus die internationalen Liefer- und Produktionsketten bedrohen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen steigen leicht. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum frühen Abend um 0,12 Prozent auf 174,48 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank im Gegenzug auf minus 0,40 Prozent. An anderen europäischen Anleihemärkten war die Entwicklung meist ähnlich. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag im Kurs leicht gestiegen. (Sonstige, 14.02.2020 - 17:29) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen leicht zu. Starke Marktimpulse gab es nicht. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,07 Prozent auf 174,39 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank leicht auf minus 0,40 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag im Kurs leicht gestiegen. (Sonstige, 14.02.2020 - 12:51) weiterlesen...

Deutsche Anleihen im frühen Handel etwas schwächer. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel im frühen Handel um 0,07 Prozent auf 174,14 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,39 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag leicht gesunken. (Sonstige, 14.02.2020 - 09:01) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu - Britische Papiere unter Druck. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,13 Prozent auf 174,27 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf minus 0,39 Prozent. Gegen den Trend verbuchten britische Staatsanleihen Verluste. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag von der Verunsicherung wegen des chinesischen Coronavirus profitiert. (Sonstige, 13.02.2020 - 17:22) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu - Coronavirus verunsichert. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,25 Prozent auf 174,49 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf minus 0,40 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag wieder stärker von der Verunsicherung wegen des chinesischen Coronavirus profitiert. (Sonstige, 13.02.2020 - 13:18) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben weiter nach - Südeuropa legt zu. Marktteilnehmer erklärten die Verluste sicherer Anlagen mit der anhaltend guten Börsenstimmung. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,09 Prozent auf 174,06 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,38 Prozent. In Südeuropa gingen die Renditen dagegen zurück. FRANKFURT - Deutsche Anleihen haben am Mittwoch weiter nachgegeben. (Sonstige, 13.02.2020 - 13:14) weiterlesen...