Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Am deutschen Anleihemarkt sind die Renditen am Freitag wieder gestiegen.

08.09.2017 - 13:25:24

Deutsche Anleihen: Renditen steigen wieder. Damit wurde ein Teil des Zinsrückgangs vom Donnerstag wettgemacht, der auf Äußerungen von EZB-Präsident Mario Draghi zurückgeführt wurde. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten am Freitagmittag mit 0,31 Prozent und damit einen Basispunkt höher als am Donnerstag. In den Südländern Italien, Spanien und Portugal stiegen die Renditen deutlich stärker an.

Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung am deutschen Markt umschreibt, fiel am Freitagmittag auf 163,03 Punkte. Am Markt wurde die Entwicklung vor allem mit Neuigkeiten zur Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) begründet. Zum einen sorgten Medienberichte für Aufsehen, wonach der EZB-Rat am Donnerstag mehrere Optionen zur Verringerung seiner Wertpapierkäufe diskutiert hat - darunter offenbar auch eine überraschend deutliche Reduzierung der monatlichen Käufe von 60 Milliarden auf 20 Milliarden Euro.

Hinzu kamen Äußerungen von EZB-Rat Erkki Liikanen. Der finnische Notenbankchef sagte, einige Entscheidungen zur Zukunft des Kaufprogramms der EZB könnten auch erst im Dezember beschlossen werden. EZB-Chef Draghi hatte am Donnerstag nach der Zinssitzung der Zentralbank eine Entscheidung zu einem "Großteil" der zu ergreifenden Maßnahmen für Oktober in Aussicht gestellt.

Am Donnerstag hatten die Kapitalmarktzinsen im Euroraum deutlich nachgegeben, weil Draghis Bemerkungen an den Rentenmärkten unter dem Strich als Hinweis auf eine anhaltend lockere Geldpolitik interpretiert wurden. "Die Märkte bejubelten einmal mehr Draghis Angst vor der eigenen Courage", kommentierten die Anleiheexperten der Commerzbank. Sie verwiesen unter anderem auf die Äußerung Draghis zur jüngsten Euro-Aufwertung, die "Anlass zum Zögern" beim Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik geben könnte.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Wenig verändert. Der für den Anleihemarkt richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg um 0,01 Prozent auf 161,35 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen lag bei 0,380 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Donnerstag zu Handelsbeginn kaum bewegt. (Sonstige, 21.06.2018 - 08:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung. Händler sprachen von fehlenden Impulsen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag geringfügig um 0,02 Prozent auf 161,47 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug faktisch unverändert 0,36 Prozent. Auch im übrigen Europa bewegten sich die Anleihekurse wenig. FRANKFURT - Am deutschen Anleihemarkt haben sich die Kurse von Staatsanleihen zur Wochenmitte nur wenig bewegt. (Sonstige, 20.06.2018 - 17:18) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kurse geben nach. Der für den Anleihemarkt richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank um 0,09 Prozent auf 161,35 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf 0,380 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch zu Handelsbeginn gefallen. (Sonstige, 20.06.2018 - 08:38) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kurse legen deutlich zu - Handelskonflikt verunsichert. Der für den Anleihemarkt richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future kletterte bis zum Mittag um 0,33 Prozent auf 161,65 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel um 0,03 Prozentpunkte auf 0,364 Prozent. Auch in den meisten anderen Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag deutlich gestiegen. (Sonstige, 19.06.2018 - 17:49) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kurse legen deutlich zu. Der für den Anleihemarkt richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future kletterte um 0,30 Prozent auf 161,59 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel um 0,03 Prozentpunkte auf 0,362 Prozent. Auch in den meisten anderen Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag zu Handelsbeginn deutlich gestiegen. (Sonstige, 19.06.2018 - 08:34) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen weiter zu. Im Gegenzug verringerte sich ihre Rendite weiter. Deutlicher war der Zinsrückgang in Südeuropa: Italienische, spanische und portugiesische Staatsanleihen rentierten ebenso wie griechische Titel spürbar niedriger. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag gestiegen. (Sonstige, 18.06.2018 - 17:39) weiterlesen...