Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Am deutschen Anleihemarkt hat sich am Freitag der kräftige Zinsanstieg der vergangenen Tage fortgesetzt.

05.10.2018 - 17:30:25

Deutsche Anleihen: Zinsanstieg geht weiter. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten am späten Nachmittag mit 0,56 Prozent und damit 0,03 Prozentpunkte höher als am Vortag. Der Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung beschreibt, sank um 0,27 Punkte auf 157,63 Punkte. Seit Mittwoch hatten stark steigende Kapitalmarktzinsen in den USA auch die Renditen in Asien und Europa nach oben getrieben.

Auch an anderen Anleihemärkten im Euroraum gaben die Anleihekurse vor dem Wochenende nach, während die Renditen im Gegenzug zulegten. Besonders deutlich fiel der Anstieg der Rendite in Italien aus. Hier gab es in der Laufzeit von zehn Jahren ein Plus von 0,08 Prozentpunkten auf 3,40 Prozent.

Die von der Regierung in Rom unlängst veröffentlichten Wachstumsprognosen für die Jahre 2019 bis 2021 werden von Analysten als optimistisch betrachtet. Die Prognosen bilden die Grundlage für die mittelfristige Haushaltsplanung, die im kommenden Jahr eine deutlich höhere Neuverschuldung vorsieht. In den Jahren darauf sollen die Defizite leicht zurückgehen. Aufgrund des hohen Schuldenstands blicken Anleger mit Argusaugen auf die Haushaltsplanung der italienischen Regierung.

Der US-Arbeitsmarktbericht konnte dem Handel am Nachmittag keine neue Richtung geben. Die Arbeitsmarktdaten waren gemischt ausgefallen. Zwar war die Arbeitslosenquote im September auf 3,7 Prozent und damit auf den niedrigsten Stand seit fast einem halben Jahrhundert gefallen. Allerdings stieg zugleich die Beschäftigung deutlich schwächer als erwartet, während das Lohnwachstum der US-Bürger ebenfalls etwas nachgab.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Französische Staatsanleihen unter Druck. Der richtungweisende Bund-Future kletterte bis zum späten Nachmittag um 0,18 Prozent auf 163,49 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 0,23 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag gestiegen. (Sonstige, 11.12.2018 - 18:22) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Umlaufrendite 0,13 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,11 Prozent am Vortag auf 0,13 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag im Kassahandel nachgegeben. (Sonstige, 11.12.2018 - 14:28) weiterlesen...

Deutsche Anleihen verlieren - Französische Papiere unter Druck. Händler nannten die bessere Börsenstimmung als Grund für die geringere Nachfrage nach als sicher empfundenen Wertpapieren. Der richtungweisende Bund-Future fiel gegen Mittag um 0,14 Prozent auf 162,95 Punkte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag gefallen. (Sonstige, 11.12.2018 - 13:33) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten etwas schwächer. Der richtungweisende Bund-Future fiel im frühen Handel um 0,04 Prozent auf 163,12 Punkte. Die Rendite für Papiere mit einer Laufzeit von zehn Jahren lag bei 0,25 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag etwas schwächer in den Handel gegangen. (Sonstige, 11.12.2018 - 08:40) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,05 Prozent auf 163,29 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei 0,24 Prozent. Im Euroraum fielen die Kursbewegungen überwiegend moderat aus. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Montag nachgegeben. (Sonstige, 10.12.2018 - 18:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse kaum verändert - Umlaufrendite 0,11 Prozent. Die Umlaufrendite verharrte bei 0,11 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Montag im Kassahandel wenig bewegt. (Sonstige, 10.12.2018 - 14:37) weiterlesen...