Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

News, INSA-Umfrage

Die Mehrheit der Bevölkerung lehnt laut INSA eine Koalition von CDU und AfD in Sachsen ab.

10.09.2019 - 10:05:33

INSA-Umfrage: Mehrheit gegen CDU-AfD-Koalition in Sachsen

Demnach halten 54,8 Prozent der Ostdeutschen eine solche Regierungskoalition für "eher schlecht" oder "sehr schlecht", so die Umfrage im Auftrag der Zeitschrift "Super Illu". "Sehr gut" oder "eher gut" finden sie nur 29,4 Prozent (Rest auf 100, "weiß nicht", "egal", "keine Angaben").

Unter erklärten ostdeutschen CDU-Anhängern ist die Ablehnungsquote noch höher: 55,7 Prozent fänden dort eine CDU/AfD Koalition in Sachsen "sehr schlecht", weitere 17,6 Prozent "eher schlecht" und nur 2,5 Prozent "sehr gut" und 13,6 Prozent "eher gut". Unter den Wählern in Sachsen ist die Ablehnung geringer. 49,4 Prozent der Befragten in Sachsen finden eine CDU/AfD-Koalition "sehr schlecht" oder "eher schlecht", 36,3 Prozent aber "sehr gut" oder "eher gut". Insgesamt stößt eine CDU/AfD-Koalition in Sachsen nur unter AfD-Anhängern auf eine mehrheitliche Zustimmung. Laut Umfrage fänden 54 Prozent aller ostdeutschen AfD-Anhänger sie "sehr gut", weitere 31,6 Prozent "eher gut". Im Westen Deutschlands finden laut der Umfrage 61 Prozent eine CDU-AfD-Koalition für Sachsen schlecht, 25 Prozent halten sie für "sehr gut" oder "eher gut".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de