Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

News, Finanzindustrie

Der CDU-Politiker Friedrich Merz hat den Kurs der EZB zur Inflation kritisiert und auf die negativen Auswirkungen für die Verbraucher verwiesen.

08.07.2021 - 18:29:50

Merz kritisiert EZB-Kurs zur Inflation

"Die so bezeichnete neue geldpolitische Strategie lässt nicht erkennen, von welchen mittelfristigen Inflationserwartungen der EZB-Rat im Sommer 2021 denn ausgeht", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben). "Die Verbraucher spüren den Preisanstieg dagegen jeden Tag: beim Einkaufen, an der Tankstelle, bei den Mieten und beim Erwerb von Immobilien."

Die Flucht in die Sachwerte halte an, und auch nach der heutigen Sitzung des EZB-Rates werde nicht erkennbar, ob die Periode der extrem niedrigen Zinsen und der Aufkaufprogramme bei den Anleihen auch irgendwann einmal ende. "Dazu hätte ich mir - ähnlich wie von der Notenbank der USA - einen ersten kleinen Hinweis gewünscht", kritisierte der CDU-Politiker. Für die Zukunft zeigte sich Merz skeptisch, dass ein Kurswechsel noch gelingen kann. Wenn stattdessen das Inflationsziel neu definiert werde, liege eher die Vermutung nahe, dass die Mehrheit im EZB-Rat die Währungspolitik der letzten Jahre auch dann fortsetzen wolle, wenn die Inflationsrate über einen längeren Zeitraum über der Marke von zwei Prozent liege.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de