Aktien, Anleihen

BOSTON - Anleger haben im November laut einer Befragung von State Street Vertrauen in die Anlageklasse Aktie verloren.

24.11.2021 - 17:07:29

State Street Bank: Vertrauen in Aktien vor allem in USA im November gesunken. Einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung zufolge sank der von dem Vermögensverwalter ermittelte Global Investor Confidence Index (ICI) um 3,6 Punkte auf 110,5 Punkte. Der Oktober-Wert wurde auf 114,1 Punkte revidiert.

Besonders deutlich war der Rückgang in Nordamerika, dort sank der Index um 5,3 auf 108,7 Punkte. Der europäische ICI gab um 1,4 auf 95,3 Punkte nach. Besser sah es in Asien aus mit einem Anstieg von 4,8 auf 108,1 Punkte.

Zwar sei der globale ICI von den hohen Werten des Vormonats zurückgegangen, die Stimmung der Anleger aber sei im November in der Nähe des Dreijahreshochs geblieben, kommentierte State-Street-Stratege Marvin Loh die Daten. "Die Bereitschaft der Anleger, über die steigende Inflation hinwegzusehen, wird der Schlüssel zur Aufrechterhaltung des allgemeinen Anlegervertrauens sein, das in diesem Jahr weltweit entstanden ist", glaubt der Experte.

Der Investor Confidence Index misst den Angaben zufolge die Risikobereitschaft der Anleger, indem er das tatsächliche Kauf- und Verkaufverhalten institutioneller Investoren untersucht. Der Index weist Änderungen in der Risikobereitschaft der Anleger eine genaue Bedeutung zu: Je höher die prozentuale Verteilung auf die einzelnen Papiere, desto größer die Risikobereitschaft beziehungsweise das Vertrauen. Ein Wert von 100 ist neutral - dies ist der Wert, bei dem Investoren ihren langfristigen Anteil an risikoreichen Anlagen weder erhöhen noch verringern.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow müht sich am Ende noch ins Plus. Die großen Aktienindizes bewegten sich am Mittwoch nahe ihrer Schlusskurse vom Vortag. Immerhin schaffte es der Leitindex Dow Jones Industrial in den letzten Handelsminuten noch ins Plus, das am Ende 0,10 Prozent auf 35 754,75 Punkte betrug. An den beiden Vortagen war der Dow um mehr als drei Prozent gestiegen. NEW YORK - Nach der Erholungsrally der vergangenen beiden Tage haben die Anleger an den US-Börsen zur Wochenmitte wieder mehr Vorsicht walten lassen. (Boerse, 08.12.2021 - 22:24) weiterlesen...

US-Anleihen geben nach. Positiv aufgenommene Corona-Nachrichten drückten auf die Notierungen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel zuletzt um 0,06 Prozent auf 130,25 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere stieg auf 1,50 Prozent. Impulse durch Konjunkturdaten gab es nicht. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch im späten Handel nachgegeben. (Sonstige, 08.12.2021 - 21:02) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger werden wieder vorsichtiger. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab am Mittwoch um 0,12 Prozent moderat nach auf 35 678 Punkte. An den beiden Vortagen war der Dow um mehr als drei Prozent gestiegen. NEW YORK - Nach der Erholungsrally der vergangenen beiden Tage haben die Anleger an den US-Börsen zur Wochenmitte wieder mehr Vorsicht walten lassen. (Boerse, 08.12.2021 - 19:55) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne in Prag und Verluste in Moskau. Während die Notierungen in Prag zulegten, meldeten die Warschauer Börse und vor allem die in Moskau Kursverluste. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa sind am Mittwoch getrennte Wege gegangen. (Boerse, 08.12.2021 - 19:07) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX verliert 0,2 Prozent, Omikron im Fokus. Der heimische Leitindex ATX beendete den Handel am Feiertag mit einem Minus von 0,24 Prozent bei 3812,80 Punkten. Der breiter gefasste ATX Prime fiel um 0,24 Prozent auf 1913,70 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch knapp behauptet geschlossen. (Boerse, 08.12.2021 - 18:30) weiterlesen...

Frankfurt Schluss: Dax gibt nach Erholungsrally wieder nach. Unter Börsianern war nach der Erholungsrally die Rede von Gewinnmitnahmen. Es fehle nach der jüngsten Aufholjagd an neuen Kaufanreizen, um die Kursdynamik aufrechtzuhalten, erläuterte der Comdirect-Marktexperte Andreas Lipkow. FRANKFURT - Nach zwei starken Tagen hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch wieder nachgegeben. (Boerse, 08.12.2021 - 18:24) weiterlesen...