Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Geschichte, Deutschland

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2020: 22. Juni

21.06.2020 - 23:58:05

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2020: 22. Juni. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. Juni 2020:

26. Kalenderwoche, 174. Tag des Jahres

Noch 192 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Albin, Eberhard, John, Sighild, Thomas

HISTORISCHE DATEN

2015 - Mit U-Booten, Drohnen und Schiffen startet die Europäische Union den Kampf gegen Schleuserkriminalität im südlichen Mittelmeer. Die Außenminister der EU-Mitgliedstaaten geben in Luxemburg grünes Licht für die Militäroperation EUNAVFOR MED.

2005 - Ein italienisches Militärgericht verurteilt zehn ehemalige deutsche SS-Soldaten wegen des Massakers in Sant'Anna di Stazzema in Abwesenheit zu lebenslänglicher Haft. Am 12. August 1944 hatten Angehörige der SS-Panzerdivision «Reichsführer SS» dort hunderte Zivilisten ermordet.

1995 - Die Landesparlamente von Berlin und Brandenburg sprechen sich jeweils mit Zwei-Drittel-Mehrheit für den Staatsvertrag zur Bildung eines gemeinsamen Bundeslandes aus. Die Fusion scheitert bei der Volksabstimmung 1996.

1990 - Der Bundesrat stimmt dem Staatsvertrag über die Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion mit der DDR sowie dem Beschluss über die Anerkennung der polnischen Westgrenze zu. Die deutsch-deutsche Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion tritt am 1. Juli in Kraft.

1990 - In Berlin wird der alliierte Kontrollpunkt Checkpoint Charlie in Anwesenheit der Außenminister der vier Siegermächte und beider deutscher Staaten abgebaut.

1950 - Der Bremer Autobauer Borgward bringt den Kleinwagen Lloyd 300, den «Leukoplastbomber», auf den Markt.

1940 - Im Zweiten Weltkrieg unterzeichnet Frankreich in Compiègne den Waffenstillstand mit dem nationalsozialistischen Deutschen Reich.

1815 - Napoleons «Herrschaft der Hundert Tage» endet mit seiner endgültigen Abdankung. Er wird nach St. Helena im Südatlantik eingeschifft, wo er den Rest seines Lebens im Exil verbringt.

1675 - König Karl II. von England gründet das Royal Greenwich Observatory. Es wird als Bezug für die Festlegung des Nullmeridians und somit der Längengrade genutzt.

GEBURTSTAGE

1975 - Antoine Monot (45), deutsch-schweizerischer Schauspieler («Absolute Giganten»)

1965 - Uwe Boll (55), deutscher Regisseur und Produzent («BloodRayne», «Max Schmeling - Eine deutsche Legende»)

1950 - Fritz von Thurn und Taxis (70), österreichisch-deutscher Sportmoderator, langjähriger Sportkommentator beim Bayerischen Rundfunk

1945 - Rainer Brüderle (75), deutscher Politiker, Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion 2011-2013, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie 2009-2011

1940 - Abbas Kiarostami, iranischer Regisseur und Drehbuchautor («Der Geschmack der Kirsche»), gest. 2016

TODESTAGE

2015 - Gabriele Wohmann, deutsche Schriftstellerin («Die Bütows», «Schön und gut»), Mitglied der Gruppe 47, geb. 1932

1987 - Fred Astaire, amerikanischer Tänzer und Filmschauspieler («Shall we Dance», «Daddy Langbein», «Ein süßer Fratz»), geb. 1899

@ dpa.de