Geschichte, Deutschland

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2019: 5. Mai

04.05.2019 - 23:56:06

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2019: 5. Mai. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. Mai 2019:

18. Kalenderwoche, 125. Tag des Jahres

Noch 240 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Angelus, Gotthard

HISTORISCHE DATEN

2009 - Der Handel mit Robbenprodukten wird in der EU von 2010 an untersagt. Das Europaparlament stimmt in Straßburg für ein entsprechendes europaweites Einfuhr- und Handelsverbot.

2004 - Bürgermeister aus rund 100 Ländern gründen in Paris die weltweite Dachorganisation für Städte und Gemeinden «United Cities and Local Governments» (UCLG).

1989 - Die US-Raumsonde «Magellan» startet aus der Erdumlaufbahn Richtung Venus. Im August 1990 tritt sie in die Umlaufbahn der Venus ein und sendet Fotos des Planeten.

1932 - Der Völkerbund vermittelt einen Waffenstillstand zwischen Japan und China, nachdem es zu Kämpfen in Shanghai gekommen war. Japan setzt jedoch seinen Vormarsch fort.

1912 - Die erste Ausgabe der russischen Tageszeitung «Prawda» erscheint.

1891 - Die Carnegie Hall wird in New York feierlich eröffnet.

1762 - Während des Siebenjährigen Krieges schließt Zar Peter III. von Russland einen Frieden mit dem preußischen König Friedrich II.. Damit wechselt das Zarenreich, zuvor mit Österreich und Frankreich verbündet, auf die Seite Preußens.

1640 - Karl I. von England löst das Parlament auf, das erst am 13. April zusammengetreten war, um dem König Gelder für einen Krieg gegen die Schotten zu bewilligen.

1389 - König Wenzel verabschiedet den Egerer Reichslandfrieden. Er soll den Konflikt zwischen dem Nürnberger Herrenbund, in dem die Territorialherren vereinigt waren, und den Mitgliedern des Schwäbischen und Rheinischen Städtebundes befrieden. Das Abkommen beendet den süddeutschen Städtekrieg zum Nachteil der Städte.

GEBURTSTAGE

1989 - Chris Brown (30), amerikanischer Hip-Hop-Sänger («Run It!», «Yeah 3x »)

1977 - Jessica Schwarz (42), deutsche Schauspielerin («Buddenbrooks», «Das Parfum»)

1964 - Heike Henkel (55), deutsche Leichtathletin, Olympiasiegerin im Hochsprung in Barcelona 1992, Weltleichtathletin des Jahres 1991

1954 - Dagmar Wöhrl (65), deutsche Politikerin (CSU), Schatzmeisterin der CSU 1995-2003, «Miss Germany» 1977

1944 - Jean-Pierre Léaud (75), französischer Schauspieler («Sie küssten und sie schlugen ihn», «Geraubte Küsse»)

TODESTAGE

1989 - Wolfgang Neuss, deutscher Kabarettist («Die Stachelschweine») und Schauspieler («Wir Kellerkinder»), geb. 1923

1944 - Bertha Benz, deutsche Automobilpionierin, Ehefrau von Carl Benz und Miterfinderin des Benz-Motorwagens, geb. 1849

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Was geschah am... - Kalenderblatt 2019: 24. Mai. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 24. Mai 2019: Was geschah am... - Kalenderblatt 2019: 24. Mai (Termine, 23.05.2019 - 23:58) weiterlesen...

Steinmeier ruft am Verfassungstag zum Einmischen auf. Jahrestag des Grundgesetzes hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Menschen dazu aufgerufen, sich aktiv in die Gestaltung des Landes einzumischen. Er forderte auch eine Versachlichung der öffentlichen politischen Debatte in Deutschland. Steinmeier hatte aus Anlass des Verfassungsgeburtstages 200 Menschen aus ganz Deutschland zu einer Kaffeetafel am Schloss Bellevue eingeladen. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble forderte in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung», das Grundgesetz nicht zu überfrachten und der Politik Spielraum zu lassen. Berlin - Zum 70. (Politik, 23.05.2019 - 17:08) weiterlesen...

70. Jahrestag der Verfassung - Steinmeier ruft Bürger am Verfassungstag zum Einmischen auf. Jahrestag des Grundgesetzes. Und die Bürger feiern mit. Der Bundespräsident und die Spitzen des Staates diskutieren im Schloss Bellevue mit ihnen bei Kaffee und Kuchen über den Zustand des Landes. Es wird eine Art Grundgesetz-Speeddating. Deutschland feiert den 70. (Politik, 23.05.2019 - 16:10) weiterlesen...

Frauenrechte - DGB: Grundgesetz-Artikel zu Gleichberechtigung nicht erfüllt Berlin - Auch 70 Jahre nach Verkündung des Grundgesetzes ist der Grundsatz «Männer und Frauen sind gleichberechtigt» aus Sicht der Gewerkschaften nicht erfüllt. (Politik, 23.05.2019 - 12:14) weiterlesen...

70. Jahrestag der Verfassung - Schäuble warnt vor Überfrachtung des Grundgesetzes. Ein Verfassungsrichter bezeichnet es als «Glücksfall für Deutschland». Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble findet jedoch auch mahnende Worte. Das Grundgesetz ist jetzt 70 Jahre alt. (Politik, 23.05.2019 - 11:58) weiterlesen...

Hintergrundinformationen - Grundgesetz - Warum heißt es nicht Verfassung?. Der Mensch - nicht der Staat - sollte mit der neuen Verfassung in den Vordergrund rücken. Nach dem Zusammenbruch aller demokratischen Regeln in Deutschland gab es nach dem Weltkrieg eine neue Chance. (Politik, 23.05.2019 - 11:38) weiterlesen...