Geschichte, Deutschland

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2019: 3. Mai

02.05.2019 - 23:56:06

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2019: 3. Mai. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. Mai 2019:

18. Kalenderwoche, 123. Tag des Jahres

Noch 242 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Jakob, Philipp

HISTORISCHE DATEN

2018 - Die US-Justiz gibt bekannt, dass gegen den früheren VW-Chef Martin Winterkorn (2007-2015) im Zusammenhang mit dem Dieselskandal ein Haftbefehl erlassen wurde. Winterkorn sei Teil einer Verschwörung gegen US-Umweltgesetze gewesen.

2016 - Pegida-Gründer Lutz Bachmann wird wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Das Urteil wird im November 2016 rechtskräftig.

2009 - In Panama wird der konservative Unternehmer Ricardo Martinelli mit rund 60 Prozent der Stimmen zum neuen Präsidenten gewählt.

1999 - In einem katholischen Gemeindezentrum in Duisburg-Homberg kommen vier Menschen ums Leben, als eine etwa 150 Quadratmeter große Dachfläche einstürzt. Ursache waren 20 Tonnen fahrlässig auf dem Flachdach zwischengelagerter Kies.

1979 - Margaret Thatcher siegt mit den Konservativen bei den britischen Unterhauswahlen. Sie wird die erste europäische Regierungschefin.

1957 - Der Bundestag verabschiedet das Gesetz über die Gleichberechtigung von Männern und Frauen.

1947 - In Japan tritt erstmals eine demokratische Verfassung in Kraft, worin der früher als Gott verehrte Kaiser nur mehr als «Symbol des Staates und der Einheit des Volkes» bezeichnet wird.

1849 - Die Dresdner Mairevolution gegen die konservative Politik von König Friedrich August II. von Sachsen beginnt. Dieser hatte zuvor die Frankfurter Paulskirchenverfassung abgelehnt und das sächsische Parlament aufgelöst. Am 9. Mai wird der Aufstand niedergeschlagen.

1660 - Der Friede von Oliva (heute Teil der polnischen Stadt Danzig) beendet den Nordischen Krieg. Österreich, Polen und Schweden erkennen Preußen als souveränes Herzogtum an.

GEBURTSTAGE

1959 - Andrea Spatzek (60), österreichische Schauspielerin (TV-Serie «Lindenstraße»)

1944 - Gernot Erler (75), deutscher Politiker (SPD), Russlandbeauftragter der Bundesregierung 2014-2018

1944 - Klaus-Peter Kohl (75), deutscher Box-Promotor, Gründer von Universum Box-Promotion, seine Stars waren Regina Halmich, Dariusz Michalczewski und die Klitschko-Brüder

1939 - Helmut Thoma (80), österreichischer Medienmanager, Geschäftsführer von RTLplus 1991-1998

1919 - Pete Seeger, amerikanischer Folkmusiker («We Shall Overcome», «Where Have All the Flowers Gone»), gest. 2014

TODESTAGE

2011 - Jackie Cooper, amerikanischer Schauspieler («Skippy», «Superman»-Filme), und Regisseur, geb. 1922

2009 - Fritz Muliar, österreichischer Schauspieler («Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk»), geb. 1919

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Was geschah am... - Kalenderblatt 2019: 24. Mai. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 24. Mai 2019: Was geschah am... - Kalenderblatt 2019: 24. Mai (Termine, 23.05.2019 - 23:58) weiterlesen...

Steinmeier ruft am Verfassungstag zum Einmischen auf. Jahrestag des Grundgesetzes hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Menschen dazu aufgerufen, sich aktiv in die Gestaltung des Landes einzumischen. Er forderte auch eine Versachlichung der öffentlichen politischen Debatte in Deutschland. Steinmeier hatte aus Anlass des Verfassungsgeburtstages 200 Menschen aus ganz Deutschland zu einer Kaffeetafel am Schloss Bellevue eingeladen. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble forderte in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung», das Grundgesetz nicht zu überfrachten und der Politik Spielraum zu lassen. Berlin - Zum 70. (Politik, 23.05.2019 - 17:08) weiterlesen...

70. Jahrestag der Verfassung - Steinmeier ruft Bürger am Verfassungstag zum Einmischen auf. Jahrestag des Grundgesetzes. Und die Bürger feiern mit. Der Bundespräsident und die Spitzen des Staates diskutieren im Schloss Bellevue mit ihnen bei Kaffee und Kuchen über den Zustand des Landes. Es wird eine Art Grundgesetz-Speeddating. Deutschland feiert den 70. (Politik, 23.05.2019 - 16:10) weiterlesen...

Frauenrechte - DGB: Grundgesetz-Artikel zu Gleichberechtigung nicht erfüllt Berlin - Auch 70 Jahre nach Verkündung des Grundgesetzes ist der Grundsatz «Männer und Frauen sind gleichberechtigt» aus Sicht der Gewerkschaften nicht erfüllt. (Politik, 23.05.2019 - 12:14) weiterlesen...

70. Jahrestag der Verfassung - Schäuble warnt vor Überfrachtung des Grundgesetzes. Ein Verfassungsrichter bezeichnet es als «Glücksfall für Deutschland». Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble findet jedoch auch mahnende Worte. Das Grundgesetz ist jetzt 70 Jahre alt. (Politik, 23.05.2019 - 11:58) weiterlesen...

Hintergrundinformationen - Grundgesetz - Warum heißt es nicht Verfassung?. Der Mensch - nicht der Staat - sollte mit der neuen Verfassung in den Vordergrund rücken. Nach dem Zusammenbruch aller demokratischen Regeln in Deutschland gab es nach dem Weltkrieg eine neue Chance. (Politik, 23.05.2019 - 11:38) weiterlesen...