Geschichte, Deutschland

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 5. November

04.11.2018 - 23:58:06

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 5. November. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 5 . November 2018:

45. Kalenderwoche

309. Tag des Jahres

Noch 56 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Skorpion

Namenstag: Berthild, Emmerich

HISTORISCHE DATEN

2017 - Die «Süddeutsche Zeitung» und andere Medien berichten über die «Paradise Papers», in denen Daten über Tausende Fälle von Steuervermeidung zusammengetragen wurden. Sie betreffen Konzerne, Geschäftsleute und Politiker.

2016 - Im Südwesten der Philippinen überfallen Islamisten ein deutsches Seglerpaar auf seiner Jacht. Sie erschießen die 59-jährige Frau und verschleppen ihren 60-jährigen Begleiter. Drei Monate später wird auch er ermordet.

2013 - Die New Yorker wählen den Demokraten Bill de Blasio zum neuen Bürgermeister. Er löst Michael Bloomberg ab.

2006 - Sechzehn Jahre nach seinem Machtverlust wird der frühere Revolutionsführer und Staatschef Daniel Ortega erneut zum Präsidenten von Nicaragua gewählt.

2003 - Berlin-Brandenburgs Landesbischof Wolfgang Huber wird auf der Synode zum Nachfolger von Manfred Kock als EKD- Ratsvorsitzender gewählt.

1993 - Der Bundesrat beschließt die bundesweite Einführung des Grünen Pfeils. Das Verkehrsschild aus der ehemaligen DDR ermöglicht das Rechts-Abbiegen an roten Ampeln.

1978 - Eine Volksabstimmung verhindert die Inbetriebnahme des einzigen österreichischen Kernkraftwerks in Zwentendorf.

1976 - Der zwei Tage zuvor in Münster entführte Springreiter Hendrik Snoek wird nach einer Zahlung von fünf Millionen Mark Lösegeld befreit.

1968 - Der Republikaner Richard Nixon wird zum 37. Präsidenten der USA gewählt.

GEBURTSTAGE

1948 - Bernard-Henri Lévy (70), französischer Philosoph und Journalist, Mitbegründer der Schule der «Neuen Philosophen»

1968 - Sam Rockwell (50), amerikanischer Schauspieler, «Geständnisse ? Confessions of a Dangerous Mind»

1923 - Rudolf Augstein, deutscher Journalist und Verleger, Herausgeber des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» 1947-2002, gest. 2002

1983 - Mike Hanke (35), deutscher Fußballspieler (Schalke 04, VfL Wolfsburg, Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach)

1948 - Heide Rühle (70), deutsche Politikerin, Bundesvorstandssprecherin der Grünen 1990-1991

TODESTAGE

2006 - Bülent Ecevit, türkischer Politiker, Ministerpräsident der Türkei 1973-1974, 1978-1979 und 1999-2002, geb. 1925

1989 - Vladimir Horowitz, amerikanischer Pianist russischer Herkunft, geb. 1903

@ dpa.de

Weitere Meldungen

«Manche Hoffnungen zerstoben» - Merkel zeigt Verständnis für Frust vieler Ostdeutscher. Sie zeigt aber Verständnis für deren Unzufriedenheit. In Ostdeutschland schlägt Angela Merkel häufig besonders stark die Wut vieler Bürger entgegen. (Politik, 23.01.2019 - 14:24) weiterlesen...

«Manche Hoffnungen zerstoben» - Merkel zeigt Verständnis für Wut vieler Ostdeutscher. «Ich finde es nicht so verwunderlich, dass es in Ostdeutschland Frustrationen gibt», sagte Merkel (CDU) der Wochenzeitung «Die Zeit». Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel kann die Unzufriedenheit und die Wut vieler Menschen in Ostdeutschland nachvollziehen. (Politik, 23.01.2019 - 13:30) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2019: 23. Januar. Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. Januar 2019: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2019: 23. Januar (Termine, 22.01.2019 - 23:56) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2019: 22. Januar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. Januar 2019: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2019: 22. Januar (Termine, 22.01.2019 - 10:48) weiterlesen...

Kalenderblatt 2019: 22. Januar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. Januar 2019: Kalenderblatt 2019: 22. Januar (Termine, 21.01.2019 - 23:58) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2019: 20. Januar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Januar 2019: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2019: 20. Januar (Termine, 19.01.2019 - 23:56) weiterlesen...