Geschichte, Deutschland

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 14. September

13.09.2018 - 23:58:06

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 14. September. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. September 2018:

37. Kalenderwoche, 257. Tag des Jahres

Noch 108 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Jungfrau

Namenstag: Cornelius

HISTORISCHE DATEN

2017 - Russland und Weißrussland beginnen ein siebentägiges Militärmanöver. Der Westen schätzt, dass bis zu 100.000 Soldaten beteiligt sind.

2016 - Der Slowene Aleksander Ceferin wird in Athen zum neuen UEFA-Präsidenten gewählt. Er ist Nachfolger von Michel Platini, der wegen einer Finanzaffäre gesperrt wurde.

2013 - Die USA und Russland einigen sich auf die Vernichtung der syrischen Chemiewaffen. Syrien muss demnach seine Depots offenlegen und internationalen Inspekteuren Zutritt gewähren.

2008 - Sebastian Vettel feiert in Monza den ersten Sieg seiner Formel-1-Karriere. Er ist der bis dahin jüngste Sieger in der Geschichte der Formel 1.

2003 - Schwedens Bevölkerung stimmt mit 56,2 zu 41,8 Prozent überraschend klar gegen die von der Regierung vorgeschlagene Einführung des Euro.

1998 - In Belfast nimmt die drei Monate zuvor gewählte Nordirland-Versammlung, einer der wichtigsten Eckpfeiler des Friedensabkommens für die Provinz, ihre Arbeit auf.

1993 - Die Stadt Berlin erwirbt in New York den Nachlass der Filmschauspielerin Marlene Dietrich für rund acht Millionen Mark.

1983 - Das Kernkraftwerk Krümmel in Geesthacht an der Elbe nimmt seinen Betrieb auf.

1958 - Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Ministerpräsident Charles de Gaulle treffen auf dessen Landsitz in Colombey-les-deux-Églises erstmals zusammen. Es ist der Beginn der deutsch-französischen Annäherung.

GEBURTSTAGE

1983 - Amy Winehouse, britische Soulsängerin (Album «Back To Black», fünf Grammys), gest. 2011

1983 - Jennifer Zietz (35), deutsche Fußballerin, Nationalspielerin, Turbine Potsdam 1999-2015

1978 - Charlie Winston (40), britischer Singer-Songwriter («Like a Hobo»)

1968 - Peter Knogl (50), deutscher Koch, 2015 erster Deutscher, der in der Schweiz drei Sterne erkochte und zweiter deutscher Drei-Sterne-Koch im Ausland

1958 - Susanne Conrad (60), deutsche Journalistin und Moderatorin («ZDF-Mittagsmagazin»)

TODESTAGE

2016 - Hilmar Thate, deutscher Bühnen- und Filmschauspieler («Der König von St. Pauli»), geb. 1931

1953 - Karl Geiler, deutscher Politiker, erster Ministerpräsident des Landes Hessen 1945-1947, geb. 1878

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 25. September. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 25. September 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 25. September (Termine, 24.09.2018 - 23:58) weiterlesen...

Bericht: Noch elf Ex-Stasi-Mitarbeiter in Unterlagen-Behörde. Zum Jahresende seien es dann noch neun, im kommenden Jahr nur noch vier Mitarbeiter, berichtete die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung». Sie alle seien im Sicherheitsdienst der Behörde beschäftigt. Der Stasi-Unterlagenbeauftragte Roland Jahn hatte zu Beginn seiner Amtszeit im Jahr 2011 knapp 50 Ex-Stasi-Mitarbeiter in seiner Behörde gehabt - und betont, diese Mitarbeiter loswerden zu wollen. Berlin - In der Behörde des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen arbeiten einem Medienbericht zufolge zurzeit noch elf frühere hauptamtliche Mitarbeiter der Stasi. (Politik, 23.09.2018 - 07:26) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 23. September. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. September 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 23. September (Termine, 22.09.2018 - 23:58) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 22. September. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. September 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 22. September (Termine, 21.09.2018 - 23:58) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 21. September. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. September 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 21. September (Termine, 20.09.2018 - 23:58) weiterlesen...

Maas besucht Griechenland - Athen: Reparationsforderung für Kriegsschäden weiter möglich. Jetzt taucht die Forderung wieder auf - allerdings ohne konkrete Summen. Es ging schon einmal vor drei Jahren um 289 Milliarden Euro, die Griechenland von Deutschland für Schäden und Verbrechen im Zweiten Weltkrieg verlangte. (Politik, 20.09.2018 - 18:10) weiterlesen...