Geschichte, Deutschland

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 14. Juni

13.06.2018 - 23:58:05

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 14. Juni. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. Juni 2018:

24. Kalenderwoche

165. Tag des Jahres

Noch 200 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Eppo, Gottschalk

HISTORISCHE DATEN

2017 - Leo Varadkar ist der neue Premierminister von Irland. Das Parlament in Dublin bestätigt den 38 Jahre alten Arzt in seinem Amt als Taoiseach, wie der Regierungschef auf Irisch heißt.

2017 - Bei einem Hochhausbrand in London kommen mindestens 72 Menschen ums Leben. Ein defekter Kühlschrank löste das Feuer in dem 24-stöckigen Grenfell Tower aus. Es kann sich über die entflammbare Fassadenverkleidung rasch ausbreiten.

2003 - In einem Referendum entscheiden sich 77 Prozent der tschechischen Wähler für die EU-Mitgliedschaft ihres Landes.

1998 - Die 18 Kilometer lange Brückenverbindung über den Großen Belt zwischen den dänischen Inseln Fünen und Seeland wird nach zehn Jahren Bauzeit für den Verkehr freigegeben.

1982 - Der Falklandkrieg zwischen Großbritannien und Argentinien endet mit der Kapitulation der argentinischen Truppen in Port Stanley.

1951 - Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU) reist zu seinem ersten offiziellen Besuch nach Italien.

1940 - Deutsche Wehrmachtsverbände ziehen kampflos in Paris ein.

1925 - Erstmals erhält eine Damenuhr des Rolex-Gründers Hans Wilsdorf das «Kew-A-Certificate». Es bezeugt, dass die Uhr im Observatorium in Kew/London eine Reihe von Ausnahme-Tests bestanden hat.

1777 - Der Kongress der früheren 13 britischen Kolonien erklärt das Sternenbanner offiziell zur Flagge der neuen Vereinigten Staaten von Amerika

GEBURTSTAGE

1958 - Olaf Scholz (60), deutscher Politiker (SPD), Bundesfinanzminister und Vizekanzler seit März 2018, Erster Bürgermeister Hamburgs 2011-2018

1946 - Donald Trump (72), amerikanischer Politiker und Unternehmer, 45. Präsident der Vereinigten Staaten seit Januar 2017

1943 - Jeanine Meerapfel (75), deutsch-argentinische Regisseurin und Drehbuchautorin («Der deutsche Freund»)

1928 - Che Guevara, argentinisch-kubanischer Revolutionär und Politiker, Kampfgefährte Fidel Castros beim Sturz der Batista-Diktatur auf Kuba, kubanischer Industrieminister 1961-1965, gest. 1967

1923 - Judith Kerr (95), britische Schriftstellerin («Als Hitler das rosa Kaninchen stahl») und Zeichnerin, Tochter des deutschen Autors und Theaterkritikers Alfred Kerr

TODESTAGE

2014 - Robert Lebeck, deutscher Fotoreporter, Fotograf beim «Stern», Chefredakteur von «Geo» 1977-78, geb. 1929

2008 - Esbjörn Svensson, schwedischer Jazzpianist, starb bei einem Tauchunfall in den Schären vor Stockholm, geb. 1964

@ dpa.de

Weitere Meldungen

30 Jahre nach der Tragödie - Gladbecker Geiseldrama: Ministerpräsidenten besuchen Grab. Drei Menschen verloren damals ihr Leben. Auch 30 Jahre danach ist das Trauma bei vielen Angehörigen präsent. Tagelang hielt ein Verbrechen im August 1988 Deutschland in Atem: das Gladbecker Geiseldrama. (Politik, 16.08.2018 - 17:24) weiterlesen...

30 Jahre nach der Tragödie - Gladbecker Geiseldrama: Landeschefs besuchen Grab. Drei Menschen verloren damals ihr Leben. Auch 30 Jahre danach ist das Trauma bei vielen Angehörigen präsent. Tagelang hielt ein Verbrechen im August 1988 Deutschland in Atem: das Gladbecker Geiseldrama. (Politik, 16.08.2018 - 07:46) weiterlesen...

Erinnerung an Opfer des Gladbecker Geiseldramas. Stuhr - Aus Anlass des 30. Jahrestages des Gladbecker Geiseldramas werden NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Bremens Regierungschef Carsten Sieling heute das Grab von Silke Bischoff besuchen. Die 18-Jährige gehörte 1988 zu den drei Todesopfern des Verbrechens. Die Landeschefs wollen auf dem Friedhof Heiligenrode in Stuhr bei Bremen der Opfer gedenken. Am 16. August 1988 hatten die Geiselnehmer Dieter Degowski und Hans-Jürgen Rösner in Gladbeck eine Bankfiliale überfallen und Geiseln genommen. Anschließend flohen sie quer durch Deutschland - live übertragen in Fernsehen und Radio. Erinnerung an Opfer des Gladbecker Geiseldramas (Politik, 16.08.2018 - 06:12) weiterlesen...

Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 16. August. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. August 2018: Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 16. August (Termine, 15.08.2018 - 23:58) weiterlesen...

Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 14. August. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. August 2018: Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 14. August (Termine, 13.08.2018 - 23:58) weiterlesen...

Laschet bittet Opfer von Gladbecker Geiseldrama um Vergebung. «Es ist die oberste Pflicht des Staates, seine Bürger zu schützen. Dies ist ihm in Gladbeck und in den Stunden danach unter dramatischen Umständen nicht gelungen», sagte Laschet der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Im August 1988 hatten Dieter Degowski und Hans-Jürgen Rösner die Republik nach einem Banküberfall drei Tage lang in Atem gehalten. Zwei Geiseln und ein Polizist starben. Düsseldorf - Nach dem Geiseldrama von Gladbeck vor 30 Jahren hat Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet die Angehörigen der drei Todesopfer und die weiteren Opfer um Vergebung gebeten. (Politik, 13.08.2018 - 20:52) weiterlesen...