Geschichte, Deutschland

Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 12. August

11.08.2018 - 23:56:06

Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 12. August. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 12. August 2018:

32. Kalenderwoche 224.

Tag des Jahres

Noch 141 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Radegund

HISTORISCHE DATEN

2017 - Speerwerfer Johannes Vetter gewinnt Gold bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London. Der 24 Jahre alte Offenburger kommt auf 89,89 Meter. Es ist die einzige Goldmedaille für das deutsche Team bei der WM.

2016 - Der UN-Sicherheitsrat beschließt eine Aufstockung seiner Blauhelmtruppe im umkämpften Südsudan um 4000 Mann. Im Juli waren in der Hauptstadt Juba schwere Kämpfe ausgebrochen.

2013 - Raphael Holzdeppe ist der erste deutsche Weltmeister im Stabhochsprung. Der 23-Jährige gewinnt bei der Leichtathletik-WM in Moskau die Goldmedaille.

2008 - Im Südkaukasus-Krieg einigen sich Russland und Georgien auf eine Waffenruhe.

2003 - Der Computer-Wurm «Lovesan», auch «Blaster» genannt, befällt weltweit innerhalb von nur rund 24 Stunden hunderttausende Computer.

1998 - In Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und dem Saarland werden wegen Sommersmogs erstmals Fahrverbote für Autos ohne Katalysator verhängt.

1988 - Birmas Staatspräsident und Parteichef General Sein Lwin tritt nach nur 17-tägiger Amtszeit als Nachfolger von General Ne Win zurück.

1953 - Die Sowjetunion testet erfolgreich ihre erste Wasserstoffbombe. Dies gibt der Ministerrat der UdSSR kurz darauf (am 20. August) bekannt.

1923 - Reichskanzler Wilhelm Cuno tritt mit seinem Kabinett nach einem Misstrauensvotum der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) zurück. Nachfolger wird Gustav Stresemann.

GEBURTSTAGE

1971 - Pete Sampras (47), amerikanischer Tennisspieler, 14 Grand-Slam-Titel 1990-2003

1950 - Iris Berben (68), deutsche Schauspielerin (ZDF-Krimiserie «Rosa Roth»)

1943 - Herta Däubler-Gmelin (75), deutsche Politikerin und Juristin (SPD), Bundesjustizministerin 1998-2002

1933 - Ronald Paris (85), deutscher Maler und Grafiker (Wandgemälde «Lob des Kommunismus»)

1928 - Herbert Kremp (90), deutscher Journalist, früher Chefredakteur und Mitherausgeber der Tageszeitung «Die Welt» 1969-1985

TODESTAGE

2013 - Johan Friso, niederländischer Prinz, zweiter Sohn von Königin Beatrix, geb. 1968

1988 - Jean-Michel Basquiat, amerikanischer Künstler («Dos Cabezas»), geb. 1960

@ dpa.de

Weitere Meldungen

30 Jahre nach der Tragödie - Gladbecker Geiseldrama: Landeschefs besuchen Grab. Drei Menschen verloren damals ihr Leben. Auch 30 Jahre danach ist das Trauma bei vielen Angehörigen präsent. Tagelang hielt ein Verbrechen im August 1988 Deutschland in Atem: das Gladbecker Geiseldrama. (Politik, 16.08.2018 - 07:46) weiterlesen...

Erinnerung an Opfer des Gladbecker Geiseldramas. Stuhr - Aus Anlass des 30. Jahrestages des Gladbecker Geiseldramas werden NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Bremens Regierungschef Carsten Sieling heute das Grab von Silke Bischoff besuchen. Die 18-Jährige gehörte 1988 zu den drei Todesopfern des Verbrechens. Die Landeschefs wollen auf dem Friedhof Heiligenrode in Stuhr bei Bremen der Opfer gedenken. Am 16. August 1988 hatten die Geiselnehmer Dieter Degowski und Hans-Jürgen Rösner in Gladbeck eine Bankfiliale überfallen und Geiseln genommen. Anschließend flohen sie quer durch Deutschland - live übertragen in Fernsehen und Radio. Erinnerung an Opfer des Gladbecker Geiseldramas (Politik, 16.08.2018 - 06:12) weiterlesen...

Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 16. August. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. August 2018: Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 16. August (Termine, 15.08.2018 - 23:58) weiterlesen...

Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 14. August. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. August 2018: Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 14. August (Termine, 13.08.2018 - 23:58) weiterlesen...

Laschet bittet Opfer von Gladbecker Geiseldrama um Vergebung. «Es ist die oberste Pflicht des Staates, seine Bürger zu schützen. Dies ist ihm in Gladbeck und in den Stunden danach unter dramatischen Umständen nicht gelungen», sagte Laschet der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Im August 1988 hatten Dieter Degowski und Hans-Jürgen Rösner die Republik nach einem Banküberfall drei Tage lang in Atem gehalten. Zwei Geiseln und ein Polizist starben. Düsseldorf - Nach dem Geiseldrama von Gladbeck vor 30 Jahren hat Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet die Angehörigen der drei Todesopfer und die weiteren Opfer um Vergebung gebeten. (Politik, 13.08.2018 - 20:52) weiterlesen...

Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 13. August. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 13. August 2018: Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 13. August (Termine, 12.08.2018 - 23:58) weiterlesen...