Geschichte, Deutschland

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2017: 25. Februar

24.02.2017 - 23:58:06

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2017: 25. Februar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 25. Februar 2017:

8. Kalenderwoche

56. Tag des Jahres

Noch 309 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Adeltrud, Adelhelm, Luigi, Walburg

HISTORISCHE DATEN

2016 - Der Bundestag verschärft das Asylrecht. Das sogenannte Asylpaket II sieht beschleunigte Verfahren, die Einschränkung des Familiennachzugs und die Erleichterung von Abschiebungen krimineller Ausländer vor.

2014 - Die insolvente Baumarktkette Max Bahr ist weitgehend abgewickelt. Der Ausverkauf der Waren sei beendet, teilt der Insolvenzverwalter in Hamburg mit.

2007 - Der deutsche Film «Das Leben der Anderen» gewinnt den Oscar für die beste nicht-englischsprachige Produktion.

2002 - Der weltgrößte Lebensmittelkonzern Nestlé darf nach einer Entscheidung der EU-Kommission die deutsche Schöller-Eiskremgruppe (Mövenpick) vollständig übernehmen.

1997 - Vor dem Bayerischen Obersten Landgericht in München beginnt der Prozess gegen einen mutmaßlichen jugoslawischen Kriegsverbrecher. Es ist das erste Völkermordverfahren in Deutschland seit den Nürnberger Prozessen.

1987 - Das bayerische Kabinett beschließt die Einführung eines Pflicht-Aidstests für alle Bewerber für den öffentlichen Dienst sowie für Strafgefangene und Untersuchungshäftlinge.

1975 - Das Bundesverfassungsgericht erklärt die im April 1974 vom Bundestag beschlossene Reform des Abtreibungsparagrafen 218 («Fristenregelung») für verfassungswidrig.

1947 - Der Alliierte Kontrollrat löst den Staat Preußen 246 Jahre nach seiner Gründung per Gesetz auf.

1803 - Der Reichsdeputationshauptschluss wird vom Deutschen Reichstag in Regensburg verabschiedet. Er führt zu einer umfassenden territorialen Neuordnung des alten Reiches.

AUCH DAS NOCH

2016 - dpa meldet: Im Bremer Tierheim können Kinder künftig Katzen vorlesen. So sollen lernschwache Schüler gefördert und gestresste Katzen beruhigt werden, wie der Tierschutzverein mitteilte. Die Idee für die außergewöhnliche Lesestunde stammt aus den USA.

GEBURTSTAGE

1967 - Nick Leeson (50), britischer Börsenmakler, löst 1995 mit Fehlspekulationen in Höhe von 860 Millionen Pfund den Zusammenbruch der britischen Barings-Bank aus

1962 - Birgit Fischer (55), deutsche Kanutin, mehr als 50 Medaillen bei Olympia, Welt- und Europameisterschaften

1932 - Hans Apel, deutscher Politiker (SPD), Bundesfinanzminister 1976-78, Bundesverteidigungsministe 1978-82, gest. 2011

1917 - Anthony Burgess, britischer Schriftsteller («Uhrwerk Orange»), gest. 1993

1842 - Karl May, deutscher Schriftsteller («Winnetou»), gest. 1912

TODESTAGE

2016 - Gillis Lundgren, schwedischer Werbegrafiker und Möbeldesigner, Erfinder des Billy-Regals, geb. 1929

1970 - Mark Rothko, amerikanischer Maler («White Center»), Vertreter des abstrakten Expressionismus, geb. 1903

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 28. Mai. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. Mai 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 28. Mai (Termine, 27.05.2018 - 23:56) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 27. Mai. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 27. Mai 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 27. Mai (Termine, 26.05.2018 - 23:56) weiterlesen...

«Spiegel»: Kohl stufte «Blühende Landschaften» als Fehler ein. Sein Wahlkampfversprechen «blühender Landschaften» im Osten sei ein «Fehler» gewesen, vertraute Kohl demnach Beratern an. Das Nachrichtenmagazin beruft sich auf das Protokoll eines Gesprächs zwischen Kohl und Beratern 1999. Kohl habe demnach das Selbstwertgefühl der Ostdeutschen nicht schädigen wollen. Berlin - Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl hat nach dem Ende seiner Amtszeit laut einem «Spiegel»-Bericht intern zugegeben, die miserable Lage der DDR-Wirtschaft einst schöngefärbt zu haben. (Politik, 26.05.2018 - 12:30) weiterlesen...

«Spiegel»-Bericht - Kohl stufte «blühende Landschaften» als Fehler ein Berlin - Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl hat nach dem Ende seiner Amtszeit laut einem «Spiegel»-Bericht intern zugegeben, die miserable Lage der DDR-Wirtschaft einst schöngefärbt zu haben. (Politik, 26.05.2018 - 12:14) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 26. Mai. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. Mai 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 26. Mai (Termine, 25.05.2018 - 23:56) weiterlesen...

Weltkriegsbombe in Dresden - Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten. Aber für Helfer geht die Arbeit in Dresden weiter. Viele Menschen können erst am Freitag zurück nach Hause. Die Weltkriegsbombe ist entschärft und abtransportiert. (Politik, 25.05.2018 - 07:30) weiterlesen...