Geschichte, Deutschland

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2017: 22. Mai

21.05.2017 - 23:56:04

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2017: 22. Mai. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. Mai 2017:

21. Kalenderwoche, 142. Tag des Jahres

Noch 223 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Emil, Julia, Rita

HISTORISCHE DATEN

2016 - Die später annullierte Stichwahl um das Amt des österreichischen Bundespräsidenten gewinnt der frühere Grünen-Chef Alexander Van der Bellen.

2015 - In einem weltweit ersten Referendum stimmen 62,1 Prozent im katholischen Irland für die Homo-Ehe.

2012 - In Tokio wird der höchste Fernsehturm der Welt eröffnet: der 634 Meter hohe Tokyo Skytree.

2004 - In Madrid heiraten der spanische Kronprinz Felipe und die frühere TV-Moderatorin Letizia Ortiz.

2002 - US-Präsident George W. Bush trifft zu seinem ersten Deutschland-Besuch in Berlin ein. Am Rande des Besuchs kommt es zu Ausschreitungen.

1992 - Bundeskanzler Helmut Kohl und der französische Staatspräsident Francois Mitterrand beschließen die Bildung des Eurokorps.

1972 - Als erster US-Präsident trifft Richard Nixon zu einem Staatsbesuch der Sowjetunion in Moskau ein.

1967 - Eine Brandkatastrophe in dem Brüsseler Warenhaus «L'Innovation» kostet 253 Menschen das Leben.

1875 - Die Sozialdemokratische Arbeiterpartei und der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein vereinigen sich in Gotha zur Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands, der späteren SPD.

AUCH DAS NOCH

2011 - dpa meldet: Ordentlich auf den Putz gehauen haben die Gäste einer Hochzeitsfeier in Georgsmarienhütte bei Osnabrück: Die Bässe aus den Lautsprechern wummerten dort so laut, dass der Putz von der Decke fiel. Acht Mitglieder der Hochzeitsgesellschaft wurden dabei leicht verletzt, einige kamen sogar ins Krankenhaus.

GEBURTSTAGE

1992 - Robin Knoche (25), deutscher Fußballspieler (VfL Wolfsburg)

1942 - Peter Bongartz (75), deutscher Schauspieler («Ein Stück Himmel»)

1937 - Elfi von Kalckreuth (80), deutsche Moderatorin, Fernsehmoderatorin beim ZDF in den 1970er und 1980er Jahren

1907 - Hergé, belgischer Comiczeichner und -autor («Tim und Struppi»), gest. 1983

1887 - Wilhelm Kaisen, deutscher Politiker (SPD), Bremer Bürgermeister 1945-1965, gest. 1979

TODESTAGE

2000 - Ernst Dieter Lueg, deutscher Fernsehjournalist («Bericht aus Bonn»), geb. 1930

1997 - Klaus von Bismarck, deutscher Medien-, Kultur- und Sozialmanager, Intendant des Westdeutschen Rundfunks 1961-76, Präsident des Goethe-Instituts 1977-89, geb. 1912

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Polnisches Holocaust-Gesetz - Livni kritisiert Morawieckis Aussage über «jüdische Täter» Berlin - Die israelische Oppositionspolitikerin Zipi Livni hat die umstrittene Äußerung von Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki zur Rolle von Juden als «Täter» im Holocaust scharf kritisiert. (Politik, 19.02.2018 - 11:02) weiterlesen...

Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 19. Februar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 19. Februar 2018: Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 19. Februar (Termine, 18.02.2018 - 23:58) weiterlesen...

Netanjahu empört über Polens Regierungschef. Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu nannte die Erklärung Morawieckis, dass es auch «jüdische Täter» gegeben habe, «empörend». «Hier haben wir ein Problem der Unfähigkeit, Geschichte zu verstehen, sowie fehlendes Gefühl für die Tragödie unseres Volkes», twitterte Netanjahu. Er sehe dringenden Redebedarf mit Morawiecki. München - Zwischen Israel und Polen droht weiterer Streit über das neue polnische Holocaust-Gesetz und eine Erklärung von Ministerpräsident Mateusz Morawiecki dazu am Rande der Sicherheitskonferenz in München. (Politik, 18.02.2018 - 07:06) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 18. Februar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 18. Februar 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 18. Februar (Termine, 17.02.2018 - 23:58) weiterlesen...

Morawiecki: Änderungen am Holocaust-Gesetz möglich. Wenn das polnische Verfassungsgericht dies für notwendig erkläre, könnten Teile der Strafvorschrift präziser formuliert werden, sagte er dem polnischen Rundfunk. Am Mittag wird Morawiecki zum Antrittsbesuch bei Bundeskanzlerin Merkel erwartet. Laut dem Gesetz droht denjenigen eine Strafe von bis zu drei Jahren, «die öffentlich und wahrheitswidrig dem polnischen Volk oder Staat» eine Mitschuld an Verbrechen zuweisen, die durch das NS-Regime begangen wurden. Warschau - Polens Ministerpräsident Morawiecki hat sich offen für Änderungen an dem umstrittenen Holocaust-Gesetz gezeigt. (Politik, 16.02.2018 - 11:06) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 16. Februar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. Februar 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 16. Februar (Termine, 15.02.2018 - 23:58) weiterlesen...