Geschichte, Deutschland

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2017: 15. November

14.11.2017 - 23:56:06

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2017: 15. November. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 15. November 2017:

46. Kalenderwoche, 319. Tag des Jahres

Noch 46 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Skorpion

Namenstag: Albert, Leopold, Marinus, Findan

HISTORISCHE DATEN

2016 - Die Bundesregierung darf die Herausgabe von geheimen Suchkriterien des US-Spionagedienstes NSA an einen Untersuchungsausschuss des Bundestages verweigern, entscheidet das Bundesverfassungsgericht.

2012 - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) nimmt in Köln ein Extremismus- und Terrorismus-Abwehrzentrum in Betrieb. Es soll die Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden verbessern.

2007 - Der Zyklon «Sidr» mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 240 Stundenkilometern kostet in Bangladesch über 3300 Menschen das Leben.

1999 - China und die USA vereinbaren in Peking in einem bilateralen Handelsabkommen eine weit reichende Öffnung des chinesischen Marktes und eine Senkung der Einfuhrzölle.

1983 - Der von türkischen Truppen besetzte Teil Zyperns wird zur «Türkischen Republik von Nordzypern» erklärt.

1954 - Als erste Fluggesellschaft nimmt die skandinavische SAS den Linienverkehr zwischen Nordeuropa und Nordamerika auf der «Polarroute» auf.

1941 - In Mexiko erscheint die erste Ausgabe der Zeitschrift «Freies Deutschland» als Sprachorgan deutscher Exilautoren.

1920 - Die Freie Stadt Danzig wird proklamiert. Aufgrund des Versailler Vertrags ist sie vom Deutschen Reich losgelöst und hat die Aufgabe, Polen einen freien Zugang zum Meer zu ermöglichen.

1889 - In Brasilien wird Kaiser Peter II. (Pedro II.) vom Militär gestürzt und die Republik ausgerufen.

AUCH DAS NOCH

2016 - dpa meldet: Keine Ausnahme für Angela Merkels Weihnachtsgans: Die Pommerngans muss wegen der Vogelgrippe ihre letzten Wochen im Stall verbringen. Zusammen mit etwa 20 weiteren Tieren holt der vorpommersche Hobbygeflügelhalter Wolfhard Molkentin die Gans wegen der Geflügelpest nun von der Wiese.

GEBURTSTAGE

1967 - François Ozon (50), französischer Regisseur («8 Frauen»)

1962 - Susanne Fröhlich (55), deutsche TV-Moderatorin und Autorin («Moppel-Ich»)

1942 - Daniel Barenboim (75), israelischer Pianist und Dirigent, Chefdirigent auf Lebenszeit der Staatskapelle Berlin

1932 - Petula Clark (85), britische Popsängerin und Schauspielerin («Downtown»)

1887 - Georgia O?Keeffe, amerikanischen Malerin («Orientalische Mohnblumen»), gest. 1986

TODESTAGE

2005 - Hanne Haller, deutsche Sängerin («Samstagabend»), geb. 1950

1985 - Meret Oppenheim, deutsch-schweizerische Malerin, Collagistin und Objektkünstlerin («Pelztasse»), geb. 1913

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 26. Mai. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. Mai 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 26. Mai (Termine, 25.05.2018 - 23:56) weiterlesen...

Weltkriegsbombe in Dresden - Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten. Aber für Helfer geht die Arbeit in Dresden weiter. Viele Menschen können erst am Freitag zurück nach Hause. Die Weltkriegsbombe ist entschärft und abtransportiert. (Politik, 25.05.2018 - 07:30) weiterlesen...

Aufräumarbeiten nach Bomben-Einsatz in Dresden. Dort müssen nicht nur die aufgeschichteten Betonelemente wieder entfernt werden, die zur Ablenkung der Druckwelle aufgeschichtet wurden. Auch das bei der teilweisen Detonation der Bombe entzündete Dämmmaterial gilt es nach Löschen des Brandes zu entfernen. In den vergangenen Tagen waren insgesamt mehr als 1000 Beamte im Einsatz. «Die Bombe war hochgefährlich», sagte Polizeipräsident Horst Kretzschmar. Dresden - Nach dem fast zwei Tage dauernden Bomben-Einsatz in Dresden geht das Aufräumen am Fundort heute weiter. (Politik, 25.05.2018 - 02:38) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 25. Mai. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 25. Mai 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 25. Mai (Termine, 24.05.2018 - 23:56) weiterlesen...

Erleichterung in Dresden - Fliegerbombe ist unschädlich. Die Polizei gab Entwarnung. Die weiträumige Sperrung im betroffenen Stadtteil Löbtau wurde aufgehoben, die Anwohner können in ihre Wohnungen zurückkehren. Bei der Polizei wurde das Ende des Einsatzes mit Erleichterung aufgenommen. Die Bergung der Weltkriegsbombe erwies sich als komplizierter als gedacht. Ein Teil der Bombe war bei einem Entschärfungsversuch sogar explodiert. Dresden - Fast zwei Tage nach dem Fund einer fünf Zentner schweren Fliegerbombe in Dresden ist der Sprengkörper unschädlich. (Politik, 24.05.2018 - 18:48) weiterlesen...

Nach fast zwei Tagen - Erleichterung in Dresden: Fliegerbombe ist unschädlich. Die komplizierte Bergung einer Weltkriegsbombe setzt nicht nur die Bevölkerung auf eine Geduldsprobe. Nach fast 48 Stunden bangen Wartens ist die Erleichterung in Dresden groß. (Politik, 24.05.2018 - 17:30) weiterlesen...