Geschichte, Deutschland

Was geschah am... - Kalenderblatt 2017: 12. April

11.04.2017 - 23:56:04

Was geschah am... - Kalenderblatt 2017: 12. April. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 12. April 2017:

15. Kalenderwoche

102. Tag des Jahres

Noch 263 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Giovanna, Giuseppe, Herta, Julius

HISTORISCHE DATEN

2015 - Hillary Clinton bewirbt sich zum zweiten Mal um das Präsidentenamt. Ihre Wahlkampagne startet offiziell mit einem online veröffentlichten Video.

2012 - Mehr als dreieinhalb Jahre nach der Pleite von Lehman Brothers will die Bank ihren Gläubigern eine erste Tranche von 22,5 Milliarden Dollar Entschädigung zahlen. Mittlerweile ist Lehman wieder groß im Immobiliengeschäft zurück.

2004 - Schlankheitsmittel mit dem Wirkstoff Ephedra, der mit mehr als 150 Todesfällen in Verbindung gebracht wird, werden in allen US-Bundesstaaten verboten.

2002 - Im Prozess gegen einen Kurier des «Reemtsma-Lösegeldes» wird der 34-jährige Angeklagte vor dem Aachener Landgericht zu fünf Jahren Haft verurteilt.

1999 - Mit der Wahl Gerhard Schröders zum Vorsitzenden der SPD liegen erstmals seit Willy Brandt Parteivorsitz und Kanzleramt wieder in einer Hand.

1997 - Bei einem Großbrand im Turiner Dom retten Löschmannschaften das angebliche «Grabtuch Christi», eine der kostbarsten Reliquien des Christentums, vor den Flammen.

1990 - Nach mehr als 40 Jahren kommunistischer Herrschaft wird die DDR erstmals von einer demokratisch gewählten Regierung mit Lothar de Maizière als Ministerpräsident regiert.

1957 - 18 deutsche Atomwissenschaftler - darunter Otto Hahn und Werner Heisenberg - unterzeichnen das Göttinger Manifest gegen die atomare Bewaffnung der Bundeswehr.

1954 - Bill Haley und seine Band The Comets nehmen in einem New Yorker Studio den Song «Rock Around the Clock» auf. Damit beginnt die Ära des Rock 'n' Roll.

AUCH DAS NOCH

2016 - dpa meldet: Mit eigenen Hinweiszetteln in Kondom-Packungen will ein Berliner Apotheker seine Kunden zum Nachdenken über Verhütung anregen. «Kinder sind etwas sehr Positives», sagte Andreas Kersten der Deutschen Presse-Agentur. Auf den Zetteln heißt es etwa: «Setzen Sie sich ein für eine grundsätzliche Offenheit und Bereitschaft, Kinder zu bekommen».

GEBURTSTAGE

1977 - Tobias Angerer (40), deutscher Skilangläufer, Gesamtweltcupsieger der Saison 2005/2006

1967 - Ines Pohl (50), deutsche Journalistin, Chefredakteurin der Deutschen Welle

1947 - Tom Clancy, amerikanischer Schriftsteller («Jagd auf Roter Oktober»), gest. 2013

1947 - David Letterman (70), amerikanischer Fernsehmoderator («Late Show» auf CBS)

1942 - Jacob Zuma (75), südafrikanischer Politiker, Staatspräsident seit 2009

TODESTAGE

2016 - Anne Jackson, amerikanische Schauspielerin («Emergency Room»), geb. 1925

1975 - Josephine Baker, amerikanisch-französische Tänzerin, geb. 1906

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 19. Februar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 19. Februar 2018: Was geschah am... - Kalenderblatt 2018: 19. Februar (Termine, 18.02.2018 - 23:58) weiterlesen...

Netanjahu empört über Polens Regierungschef. Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu nannte die Erklärung Morawieckis, dass es auch «jüdische Täter» gegeben habe, «empörend». «Hier haben wir ein Problem der Unfähigkeit, Geschichte zu verstehen, sowie fehlendes Gefühl für die Tragödie unseres Volkes», twitterte Netanjahu. Er sehe dringenden Redebedarf mit Morawiecki. München - Zwischen Israel und Polen droht weiterer Streit über das neue polnische Holocaust-Gesetz und eine Erklärung von Ministerpräsident Mateusz Morawiecki dazu am Rande der Sicherheitskonferenz in München. (Politik, 18.02.2018 - 07:06) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 18. Februar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 18. Februar 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 18. Februar (Termine, 17.02.2018 - 23:58) weiterlesen...

Morawiecki: Änderungen am Holocaust-Gesetz möglich. Wenn das polnische Verfassungsgericht dies für notwendig erkläre, könnten Teile der Strafvorschrift präziser formuliert werden, sagte er dem polnischen Rundfunk. Am Mittag wird Morawiecki zum Antrittsbesuch bei Bundeskanzlerin Merkel erwartet. Laut dem Gesetz droht denjenigen eine Strafe von bis zu drei Jahren, «die öffentlich und wahrheitswidrig dem polnischen Volk oder Staat» eine Mitschuld an Verbrechen zuweisen, die durch das NS-Regime begangen wurden. Warschau - Polens Ministerpräsident Morawiecki hat sich offen für Änderungen an dem umstrittenen Holocaust-Gesetz gezeigt. (Politik, 16.02.2018 - 11:06) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 16. Februar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. Februar 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 16. Februar (Termine, 15.02.2018 - 23:58) weiterlesen...

Cottbuser demonstrieren mit Sternmarsch für Frieden. Aus verschiedenen Richtungen kamen Gruppen zur Oberkirche. Der Verein «Cottbuser Aufbruch», der zu dem Sternmarsch aufgerufen hatte, sprach von mehr als 1000 Menschen. Landespolitiker wie Ministerpräsident Dietmar Woidke beteiligten sich. Angriffe auf Flüchtlinge sowie Angriffe von Flüchtlingen in der Stadt hatten in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt. Cottbus - Hunderte Menschen haben mit einem Sternmarsch in Cottbus ein Zeichen für Frieden nach der Gewalt zwischen Deutschen und Flüchtlingen in der Stadt gesetzt. (Politik, 15.02.2018 - 20:50) weiterlesen...