Deutschland, Geschichte

Kalenderblatt 2023: 18. Januar

09.01.2023 - 03:23:41

Das aktuelle Kalenderblatt für den 18. Januar 2023:

3. Kalenderwoche, 18. Tag des Jahres

Noch 347 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Steinbock

Namenstag: Priska, Wolfrid

HISTORISCHE DATEN

2022 - Die christdemokratische Malteserin Roberta Metsola wird neue Präsidentin des EU-Parlaments in Straßburg. Ihr Vorgänger, der italienische Sozialdemokrat David Sassoli, war kurz zuvor gestorben.

2018 - Das Orkantief «Friederike» zieht über Mitteleuropa. Allein in Deutschland gibt es mindestens acht Tote und Schäden von etwa einer Milliarde Euro. Der Fernverkehr der Deutschen Bahn wird bundesweit lahmgelegt.

2005 - Der europäische Flugzeugbauer Airbus präsentiert in Toulouse sein neues Flaggschiff A380, das bis dahin größte in Serie produzierte zivile Verkehrsflugzeug.

2001 - Die Speicherung des «genetischen Fingerabdrucks» zum Beispiel von Sexualverbrechern ist mit dem Grundgesetz vereinbar. Das Bundesverfassungsgericht veröffentlicht einen entsprechenden Beschluss.

1996 - Bei einem Brandanschlag auf ein Lübecker Asylbewerberheim werden zehn Menschen getötet, darunter mehrere Kinder. Der oder die Täter wurden bislang nicht ermittelt.

1993 - Das Nachrichtenmagazin «Focus» aus dem Burda-Verlag erscheint erstmals.

1985 - Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik wird Smogalarm der Stufe III mit totalem Fahrverbot und Drosselung der Produktion ausgerufen. Betroffen ist vor allem das Ruhrgebiet.

1953 - In Wiesbaden wird der Deutsche Badminton-Verband (DBV) gegründet. Erster Präsident wird der Bonner Unternehmer Hans Riegel.

1778 - Der englische Weltumsegler James Cook entdeckt als erster Europäer die Inselkette Hawaii.

GEBURTSTAGE

1988 - Angelique Kerber (35), deutsche Tennisspielerin, Weltranglistenerste 2016-2017

1978 - Katja Kipping (45), deutsche Politikerin (Linke), Berliner Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales seit 2021, Co-Vorsitzende der Linken 2012-2021

1963 - Phillip Boa (60), deutscher Musiker (Alben: «Copperfield», «Helios», «Boaphenia»)

1958 - Volker Pispers (65), deutscher Kabarettist (Soloprogramm «Damit müssen Sie rechnen», Buch: «Gefühlte Wirklichkeiten»)

1933 - Ray Dolby, amerikanischer Ingenieur, Erfinder des Dolby-B-System zur Rauschunterdrückung, gest. 2013

TODESTAGE

2010 - Rudolf Wöhrl, deutscher Modeunternehmer, gründet 1933 das Modehaus-Unternehmen «Wöhrl», geb. 1913

1998 - Josef Schneider, deutscher Theologe, Erzbischof von Bamberg 1955-1976, geb. 1906

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Europa und USA: Kampf gegen Antisemitismus verstärken. Mehrere europäische Länder und die USA wollen im Kampf dagegen nun stärker zusammenarbeiten. Ein großes Thema ist bereits ausgemacht. Antisemitismus ist ein weltweites Problem. (Ausland, 30.01.2023 - 17:09) weiterlesen...

Colonia Dignidad: Deutschland und Chile wollen Gedenkstätte. Bald soll es dort eine Gedenkstätte für die Opfer geben. Kindesmissbrauch, Folter, Mord: Die von deutschen Siedlern gegründete Colonia Dignidad in Chile war über Jahrzehnte ein Ort des Grauens. (Ausland, 30.01.2023 - 03:01) weiterlesen...

Holocaust-Gedenktag im Zeichen von queeren Opfern. Sie wurden von den Nazis verfolgt, gequält, ermordet. Auch der russische Angriffskrieg ist beim Gedenken Thema. Zum internationalen Holocaust-Gedenktag rückt der Bundestag queere NS-Opfer in den Fokus. (Politik, 27.01.2023 - 18:09) weiterlesen...

Gedenken an queere NS-Opfer. Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee die Überlebenden des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz im besetzten Polen. An vielen Orten wird heute der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Gedenken an queere NS-Opfer (Politik, 27.01.2023 - 14:05) weiterlesen...

Bas erinnert zum Holocaust-Gedenktag an queere NS-Opfer. Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee die Überlebenden des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz im besetzten Polen. An vielen Orten wird heute der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Bas erinnert zum Holocaust-Gedenktag an queere NS-Opfer (Politik, 27.01.2023 - 11:13) weiterlesen...

Scholz: Historische deutsche Verantwortung für Holocaust. Am 27. Januar 1945 befreite die Roten Armee die Überlebenden des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz im besetzten Polen. An vielen Orten wird heute der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Scholz: Historische deutsche Verantwortung für Holocaust (Politik, 27.01.2023 - 08:02) weiterlesen...