Deutschland, Geschichte

Kalenderblatt 2022: 30. Dezember

19.12.2022 - 03:27:31

Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. Dezember 2022:

52. Kalenderwoche, 364. Tag des Jahres

Noch 1 Tag bis zum Jahresende

Sternzeichen: Steinbock

Namenstag: Felix, Sabinus, Germar

HISTORISCHE DATEN

2020 - Bei einem verheerenden Erdrutsch in der norwegischen Gemeinde Gjerdrum kommen 10 Menschen ums Leben.

2010 - Deutschland erlebt den kältesten Dezember seit 1969. Die Durchschnittstemperatur habe um 4,3 Grad unter dem langjährigen Mittel gelegen, berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in seiner Monatsbilanz.

2009 - Als erstes Land Europas beschließen die Niederlande die rasche Einführung von Körperscannern zur routinemäßigen Kontrolle von Flugpassagieren.

2004 - In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires kommen bei einem Großbrand in der Discothek «Republica Cromagnon» 194 Menschen ums Leben.

2002 - Als Protest gegen die Präsenz der Amerikaner im Jemen dringt ein 32-jähriger Jemenit in ein Baptisten-Krankenhaus in Jibla südlich von Sanaa ein und tötet drei Amerikaner mit Kopfschüssen.

1997 - Bei den bis dahin schlimmsten Massakern seit Ausbruch des algerischen Bürgerkrieges im Jahr 1992 sterben allein in der Region Relizane mehr als 400 Menschen.

1947 - Die rumänische Regierung zwingt König Michael I. zur Abdankung und ruft die Volksrepublik Rumänien aus.

1922 - Die Sowjetunion (UdSSR) wird durch den Zusammenschluss der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik (RSFSR) mit den Sowjetrepubliken Transkaukasien, Ukraine und Weißrussland gegründet.

1812 - Der preußische General Yorck von Wartenburg vereinbart auf eigene Verantwortung ein preußisch-russisches Neutralitätsabkommen (Konvention von Tauroggen). Es steht am Beginn der Befreiungskriege gegen Napoleon.

GEBURTSTAGE

1977 - Laila Ali (45), amerikanische Boxerin, Tochter von Muhammad Ali

1967 - Thorsten Schröder (55), deutscher Nachrichtensprecher («Tagesschau») und TV-Moderator

1962 - Paavo Järvi (60), estnischer Dirigent

1942 - Aníbal Ruiz (80), uruguayischer Fußballtrainer, Nationaltrainer von Paraguay 2002-2006

1942 - Wladimir Bukowski, russischer Schriftsteller und sowjetischer Dissident («Wind vor dem Eisgang»), gest. 2019

TODESTAGE

2020 - Walther Tröger, deutscher Sportfunktionär, NOK-Präsident 1992-2002, geb. 1929

2007 - Hans Ulrich Kempski, deutscher Journalist («Süddeutsche Zeitung»), geb. 1922

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Europa und USA: Kampf gegen Antisemitismus verstärken. Mehrere europäische Länder und die USA wollen im Kampf dagegen nun stärker zusammenarbeiten. Ein großes Thema ist bereits ausgemacht. Antisemitismus ist ein weltweites Problem. (Ausland, 30.01.2023 - 17:09) weiterlesen...

Colonia Dignidad: Deutschland und Chile wollen Gedenkstätte. Bald soll es dort eine Gedenkstätte für die Opfer geben. Kindesmissbrauch, Folter, Mord: Die von deutschen Siedlern gegründete Colonia Dignidad in Chile war über Jahrzehnte ein Ort des Grauens. (Ausland, 30.01.2023 - 03:01) weiterlesen...

Holocaust-Gedenktag im Zeichen von queeren Opfern. Sie wurden von den Nazis verfolgt, gequält, ermordet. Auch der russische Angriffskrieg ist beim Gedenken Thema. Zum internationalen Holocaust-Gedenktag rückt der Bundestag queere NS-Opfer in den Fokus. (Politik, 27.01.2023 - 18:09) weiterlesen...

Gedenken an queere NS-Opfer. Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee die Überlebenden des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz im besetzten Polen. An vielen Orten wird heute der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Gedenken an queere NS-Opfer (Politik, 27.01.2023 - 14:05) weiterlesen...

Bas erinnert zum Holocaust-Gedenktag an queere NS-Opfer. Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee die Überlebenden des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz im besetzten Polen. An vielen Orten wird heute der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Bas erinnert zum Holocaust-Gedenktag an queere NS-Opfer (Politik, 27.01.2023 - 11:13) weiterlesen...

Scholz: Historische deutsche Verantwortung für Holocaust. Am 27. Januar 1945 befreite die Roten Armee die Überlebenden des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz im besetzten Polen. An vielen Orten wird heute der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Scholz: Historische deutsche Verantwortung für Holocaust (Politik, 27.01.2023 - 08:02) weiterlesen...