Deutschland, Geschichte

Kalenderblatt 2022: 23. September

12.09.2022 - 03:08:09

Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. September 2022:

38. Kalenderwoche, 266. Tag des Jahres

Noch 99 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Jungfrau

Namenstag: Linus, Thekla

HISTORISCHE DATEN

2015 - Der VW-Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn tritt wegen der Affäre um manipulierte Abgastests zurück.

2002 - Herta Däubler-Gmelin (SPD) teilt ihren Verzicht auf das Amt der Justizministerin mit. Sie hatte erhebliche Spannungen im deutsch- amerikanischen Verhältnis verursacht, weil sie laut einem Zeitungsbericht die Irak-Politik von US-Präsident George W. Bush mit den Methoden Hitlers verglichen haben soll.

1992 - Die Adam Opel AG nimmt im thüringischen Eisenach das bis dahin modernste Automobilwerk Europas mit einer Kapazität von 150.000 Wagen pro Jahr in Betrieb.

1965 - In Berlin wird der Grundstein für die Neue Nationalgalerie gelegt. Drei Jahre später wird das Museum für die Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts eröffnet.

1960 - Die von deutschen und französischen Firmen gemeinsam errichtete Europabrücke über den Rhein zwischen dem deutschen Kehl und dem französischen Straßburg wird dem Verkehr übergeben.

1932 - Nach langjährigen Stammeskriegen auf der Arabischen Halbinsel gründet Ibn Saud das Königreich Saudi-Arabien.

1927 - Das Deutsche Reich tritt dem Ständigen Internationalen Gerichtshof in Den Haag bei.

1862 - König Wilhelm I. von Preußen ernennt Otto von Bismarck zum vorläufigen Ministerpräsidenten. Seine Bestätigung in diesem Amt sowie seine offizielle Ernennung zum Außenminister erfolgen am 8. Oktober.

1122 - Die Kirche gewinnt durch das Wormser Konkordat an Unabhängigkeit, da Bischöfe und Äbte von nun an durch den Papst eingesetzt werden. Das Konkordat beendet den Investiturstreit (=Auseinandersetzung zwischen geistlicher und weltlicher Macht um die Amtseinsetzung von Geistlichen).

GEBURTSTAGE

1957 - Suzanne von Borsody (65), deutsche Schauspielerin («Jahrestage», TV-Serie «Schimanski» (1998-2000), «Der Liebhaber meiner Frau»)

1957 - Zsofia Ban (65), ungarische Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin (Erzählungen «Weiter atmen»)

1952 - Elisabeth Demleitner (70), deutsche Rennrodlerin, Weltmeisterin 1971

1949 - Bruce Springsteen (73), amerikanischer Sänger («Born in the U.S.A.»)

1897 - Paul Delvaux, belgischer Maler, Surrealist, gest. 1994

TODESTAGE

1987 - Bob Fosse, amerikanischer Choreograph und Regisseur («Cabaret»), geb. 1927

1882 - Friedrich Wöhler, deutscher Chemiker, Pionier der organischen Chemie, Harnstoffsynthese 1828, geb. 1800

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Glitzer, Glamour, DDR - Ein Model im Osten. Damit erzählt die Ostberlinerin auch ihre eigene Geschichte. Die Regisseurin Aelrun Goette wirft mit ihrem neuen Film einen Blick auf die Modewelt der DDR - mit ihren schillernden Gestalten. (Unterhaltung, 05.10.2022 - 10:32) weiterlesen...

Baerbock weist polnische Reparationsforderungen zurück. Jetzt war der Ton in Warschau ein anderer. Doch Konflikte bleiben. Im Dezember hatte Polens Außenminister seine deutsche Kollegin bei ihrem Antrittsbesuch noch schulmeisterlich behandelt. (Politik, 04.10.2022 - 12:40) weiterlesen...

Baerbock sichert Polen und ganz Osteuropa Beistand zu. Streit ist vorprogrammiert. Heikler Besuch für die Bundesaußenministerin: Beim Treffen mit Amtskollege Zbigniew Rau dürfte es neben der Ukraine-Hilfe auch um die Reparationsforderungen Polens gehen. (Politik, 04.10.2022 - 05:35) weiterlesen...

Baerbock: Sicherheit Osteuropas ist Deutschlands Sicherheit. Sie betont auch eine «Herzensfreundschaft» zwischen Deutschen und Polen. Doch am Dienstag droht schon wieder Zwist. In Warschau verspricht die deutsche Außenministerin der Region Unterstützung. (Politik, 03.10.2022 - 20:56) weiterlesen...

Baerbock vor Polen-Besuch: Aufarbeitung geht weiter. Aus Warschau kommen andere Töne: Die PiS-Regierung erhöht beim Thema Reparationsforderungen den Druck. Die Außenministerin lobt die Unterstützung der Polen bei der Wiedervereinigung und ihre Solidarität mit der Ukraine. (Politik, 03.10.2022 - 17:47) weiterlesen...

Streit um NS-Kunst: Baselitz fordert Abhängung. Er kaufte das Gemälde und brachte es in der NSDAP-Zentrale über dem Kamin an. Nun hängt das Triptychon in der Pinakothek der Moderne, zum Ärger des Künstlers Georg Baselitz. Vier nackte Frauen, blond und kräftig - Adolf Hitler gefielen sie offenbar. (Unterhaltung, 03.10.2022 - 17:19) weiterlesen...