Geschichte, Deutschland

Kalenderblatt 2018: 5. Februar

04.02.2018 - 23:58:05

Kalenderblatt 2018: 5. Februar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. Februar 2018:

6. Kalenderwoche

36. Tag des Jahres

Noch 329 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Wassermann

Namenstag: Adelheid, Agatha, Albuin, Paul

HISTORISCHE DATEN

2017 - Bei einem Brand in einem Berliner Saunaclub kommen drei Männer ums Leben.

2016 - Das Himalaya-Königreich Bhutan hat einen kleinen Kronprinzen. Jigme Namgyal Wangchuck ist das erste Kind für König Jigme Khesar Namgyal Wangchuck und Königin Jetsun Pema.

2013 - Die Universität Düsseldorf entzieht Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) den Doktortitel.

1998 - Im Bundestag scheitert der Gesetzentwurf zum Schutz von Nichtrauchern vor gesundheitsschädlichem Tabakrauch.

1990 - Der sowjetische Staats- und Parteichef Michail Gorbatschow schlägt dem Zentralkomitee (ZK) der sowjetischen KPdSU den Verzicht der Partei auf die Führungsrolle in der Sowjetunion vor. Am 7. Februar 1990 stimmt das ZK zu.

1978 - Mit einem 20:19-Sieg über die Sowjetunion wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft erstmals seit 40 Jahren wieder Weltmeister.

1938 - Die erste Hallenhandball-Weltmeisterschaft beginnt in Berlin. Deutschland wird am 6. Februar Weltmeister.

506 - Der Westgotenkönig Alarich II. verkündet vermutlich an diesem Tag die «Lex Romana Visigothorum» («Breviarium Alarici»), eines der wichtigsten Gesetzeswerke des frühen Mittelalters.

62 - Die Stadt Pompeji am Fuß des Vesuv wird durch ein Erdbeben 17 Jahre vor ihrer völligen Zerstörung schwer beschädigt.

GEBURTSTAGE

1948 - Barbara Hershey (70), amerikanische Schauspielerin («Julia und ihre Liebhaber», «Hannah und ihre Schwestern»)

1948 - Errol Morris (70), amerikanischer Dokumentarfilmer («The Fog of War» (Oscar als bester Dokumentarfilm 2004)

1943 - Thomas Gruber (75), deutscher Rundfunkintendant, ARD-Vorsitzender 2005-2006, Intendant des Bayerischen Rundfunks 2002-2011

1943 - Michael Mann (75), amerikanischer Regisseur und Produzent («Der letzte Mohikaner», «Insider»)

1938 - Ortrud Beginnen, deutsche Schauspielerin und Kabarettistin (Anti-Kriegsrevue «Fronttheater»), gest. 1999

TODESTAGE

1993 - Hans Jonas, deutscher Philosoph («Das Prinzip Verantwortung»), geb. 1903

1993 - Joseph L. Mankiewicz, amerikanischer Filmregisseur («Alles über Eva») und Produzent, geb. 1909

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Netanjahu empört über Polens Regierungschef. Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu nannte die Erklärung Morawieckis, dass es auch «jüdische Täter» gegeben habe, «empörend». «Hier haben wir ein Problem der Unfähigkeit, Geschichte zu verstehen, sowie fehlendes Gefühl für die Tragödie unseres Volkes», twitterte Netanjahu. Er sehe dringenden Redebedarf mit Morawiecki. München - Zwischen Israel und Polen droht weiterer Streit über das neue polnische Holocaust-Gesetz und eine Erklärung von Ministerpräsident Mateusz Morawiecki dazu am Rande der Sicherheitskonferenz in München. (Politik, 18.02.2018 - 07:06) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 18. Februar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 18. Februar 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 18. Februar (Termine, 17.02.2018 - 23:58) weiterlesen...

Morawiecki: Änderungen am Holocaust-Gesetz möglich. Wenn das polnische Verfassungsgericht dies für notwendig erkläre, könnten Teile der Strafvorschrift präziser formuliert werden, sagte er dem polnischen Rundfunk. Am Mittag wird Morawiecki zum Antrittsbesuch bei Bundeskanzlerin Merkel erwartet. Laut dem Gesetz droht denjenigen eine Strafe von bis zu drei Jahren, «die öffentlich und wahrheitswidrig dem polnischen Volk oder Staat» eine Mitschuld an Verbrechen zuweisen, die durch das NS-Regime begangen wurden. Warschau - Polens Ministerpräsident Morawiecki hat sich offen für Änderungen an dem umstrittenen Holocaust-Gesetz gezeigt. (Politik, 16.02.2018 - 11:06) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 16. Februar. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. Februar 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 16. Februar (Termine, 15.02.2018 - 23:58) weiterlesen...

Cottbuser demonstrieren mit Sternmarsch für Frieden. Aus verschiedenen Richtungen kamen Gruppen zur Oberkirche. Der Verein «Cottbuser Aufbruch», der zu dem Sternmarsch aufgerufen hatte, sprach von mehr als 1000 Menschen. Landespolitiker wie Ministerpräsident Dietmar Woidke beteiligten sich. Angriffe auf Flüchtlinge sowie Angriffe von Flüchtlingen in der Stadt hatten in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt. Cottbus - Hunderte Menschen haben mit einem Sternmarsch in Cottbus ein Zeichen für Frieden nach der Gewalt zwischen Deutschen und Flüchtlingen in der Stadt gesetzt. (Politik, 15.02.2018 - 20:50) weiterlesen...

Prozess um eine Million Euro - Kohl-Witwe hat vor Gericht wohl schlechte Karten Köln - Die Witwe von Altkanzler Helmut Kohl hat wohl nur geringe Chancen auf die Millionen-Entschädigung, die ihrem Mann zwei Monate vor dessen Tod zugesprochen worden war. (Politik, 15.02.2018 - 13:50) weiterlesen...