Tiefsee, Südgriechenland

XPRIZE, der weltweite Marktführer für die Planung und Durchführung weltverändernder Leistungswettbewerbe, hat heute bekanntgegeben, dass die Tiefsee vor Kalamata, Griechenland, als Ort für Praxistests für die Finalistenteams des mit 7 Mio.

10.10.2018 - 19:09:27

Tiefsee vor Südgriechenland dient Praxistests für Finalisten des mit 7 Mio. USD dotierten Shell Ocean Discovery XPRIZE. USD dotierten Shell Ocean Discovery XPRIZE ausgewählt wurde. Die Praxistests in der Tiefsee sind eine entscheidende Phase des dreijährigen weltweiten Wettbewerbs, bei dem die Teams Meerestechnologien für eine schnelle, unbemannte, hochauflösende Erforschung und Untersuchung des Ozeans weiterentwickeln sollen. In dieser letzten Runde der Praxistests für den Hauptpreis des Wettbewerbs, der im November beginnt und bis Dezember läuft, haben die Teams maximal 24 Stunden Zeit, um mindestens 250 km2 – ein Gebiet fast dreimal so groß wie Paris – des Meeresbodens in Tiefen von bis zu 4.000 Metern zu kartieren: in einer kalten, dunklen Umgebung mit Hochdruck, die mehr als doppelt so tief ist wie der Grand Canyon.

„Wir sind begeistert, dass wir diesen XPRIZE nach Griechenland bringen können – ein tolles Land mit einer langen Geschichte wissenschaftlicher und technischer Fortschritte, die ein Gewinn für die Welt waren“, sagte Jyotika Virmani, Ph.D., Leiterin des Preises und Senior Director des XPRIZE-Teams für Planet und Umwelt. „Die Teams, die beim Shell Ocean Discovery XPRIZE antreten, schaffen bahnbrechende Technologien, die auch unter extremen Bedingungen funktionieren sollen. Das Ziel ist die rasche Kartierung eines bisher mit einer so hohen Auflösung nicht kartierten Gebiets. Wir bieten den Teams eine Umgebung voller Geheimnisse und geologischer Besonderheiten, die ihre Technologien wirklich auf die Probe stellen werden.“

Der Shell Ocean Discovery XPRIZE hat die Unterstützung Griechenlands, einschließlich des Außenministeriums und der Ministerien für maritime Angelegenheiten und Inselpolitik, Forschung und religiöse Angelegenheiten, Schifffahrt sowie Kultur und Sport. Das Einsatzteam arbeitet zudem mit mehreren weiteren Organisationen zusammen, darunter das Nationale Forschungszentrum der Naturwissenschaften (National Centre of Scientific Research, NCSR) Demokritos, das Bürgermeisteramt Kalamata, der städtische Hafenfonds Kalamata, die hellenische Küstenwache / zentrale Hafenbehörde sowie das hellenische Zentrum für Meeresforschung. Durch die Bereitstellung logistischer Hilfe soll ein reibungsloser Betrieb gewährleistet werden. Die Organisatoren des Wettbewerbs arbeiten außerdem weiterhin mit Fugro, einem der Branchenführer im Bereich der Kartierung des Ozeans, sowie mit Esri, dem globalen Marktführer im Bereich Software für Geoinformationssysteme (GIS), zusammen. XPRIZE arbeitet außerdem mit der Singularity University zusammen, die den SingularityU Greece Summit im November veranstaltet, für den Dr. Peter H. Diamandis, Gründer und Vorstandsvorsitzender von XPRIZE, die Eröffnungsrede halten wird. Außerdem wird Dr. Virmani über den Shell Ocean Discovery XPRIZE sprechen.

„Wir sind stolz, dass Kalamata als Gastgeberstadt für diesen internationalen Wettbewerb ausgewählt wurde, und freuen uns, die Infrastruktur und Logistik für die Präsentation neuer, spannender Technologien bereitstellen zu können“, sagte Panagiotis Nikas, Bürgermeister von Kalamata. „Im Wasser rund um Kalamata können die Teams des Shell Ocean Discovery XPRIZE eine einzigartige, vielfältige Unterwasserlandschaft erforschen und wir freuen uns darauf, ihre Arbeit in dieser wichtigen letzten Runde der Praxistests zu unterstützen.“

Zum Ende des Wettbewerbs werden die Teams, die für ihre Demonstration der Kartierung des Meeresgrunds mit der höchsten Auflösung die meisten Punkte erreichen, einen mit 4 Mio. USD dotierten Hauptpreis sowie einen mit 1 Mio. USD dotierten zweiten Preis erhalten. Nach Abschluss des Wettbewerbs soll die hochauflösende Meereskarte vom NCSR Demokritos, dem größten Forschungszentrum Griechenlands, und dessen Institut für Nuklear- und Teilchenphysik im Rahmen einer weltweiten wissenschaftlichen Zusammenarbeit zur Einrichtung eines Neutrino-Teleskops der nächsten Generation im Mittelmeer verwendet werden.

Tests an einem weiteren Ort für den mit 1 Mio. USD dotierten Bonuspreis der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA, Nationale Ozean- und Atmosphärenbehörde) sollen Anfang 2019 stattfinden, sobald die Tests für den Hauptpreis abgeschlossen sind. Damit haben alle Finalistenteams für den Bonuspreis Gelegenheit, ihre Technologien zu testen, wodurch der Gewinner des Bonuspreises bestimmt wird. Bei diesem Preis werden die antretenden Teams beweisen müssen, dass ihre Technologie ein bestimmtes Objekt im Ozean „erschnuppern“ kann, indem sie ein biologisches oder chemisches Signal bis zu seinem Ursprung verfolgt.

Die neuesten Informationen über die Wettbewerbsstruktur, wichtige Termine und die Finalisten finden Sie unter https://oceandiscovery.xprize.org.

Über XPRIZE

XPRIZE, eine nach 501(c)(3) anerkannte gemeinnützige Organisation, ist weltweit führend in der Entwicklung und Umsetzung innovativer Wettbewerbsmodelle zur Lösung der größten Herausforderungen der Welt. Zu den aktuell durchgeführten Wettbewerben gehören der Lunar XPRIZE, der mit 20 Mio. US-Dollar dotierte NRG COSIA Carbon XPRIZE, der mit 15 Mio. US-Dollar dotierte Global Learning XPRIZE, der mit 10 Mio. US-Dollar dotierte ANA Avatar XPRIZE, der mit 7 Mio. US-Dollar dotierte Shell Ocean Discovery XPRIZE, der mit 7 Mio. US-Dollar dotierte Barbara Bush Foundation Adult Literacy XPRIZE, der mit 5 Mio. US-Dollar dotierte IBM Watson AI XPRIZE und der mit 1,75 Mio. US-Dollar dotierte Water Abundance XPRIZE. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.xprize.org.

Über Shell

Shell gilt seit über 100 Jahren als Pionier für neue Technologien und war für viele Neuheiten, die die Branche verändert und die Energie für Kunden geliefert haben, die treibende Kraft. Seit 2007 gibt Shell jährlich über 1 Milliarde US-Dollar für Forschung und Entwicklung aus. Im Jahr 2014 beliefen sich unsere Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 1,2 Milliarden US-Dollar, und das Technik- und Ingenieurpersonal von Shell bestand aus mehr als 43.000 Mitgliedern.

Die Unternehmen von Shell sind in über 70 Ländern und Territorien aktiv. Ihre Geschäftsbereiche umfassen die Exploration und Förderung von Öl und Gas, die Produktion und Vermarktung von Flüssigerdgas und verflüssigtem Gas, die Herstellung, Vermarktung und den Transport von Ölprodukten und Chemikalien sowie Projekte im Bereich erneuerbare Energien. Royal Dutch Shell plc ist in England und Wales eingetragen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Den Haag. Es ist an den Börsen von London, Amsterdam und New York notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.shell.com.

Über die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA)

Die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA, Nationale Ozean- und Atmosphärenbehörde) ist eine wissenschaftsbasierte Bundesbehörde des US-Handelsministeriums. Sie ist zuständig für Regelungen, Durchführung von Projekten und Informationsdienste und in sämtlichen Staaten und Territorien der USA vertreten. Der Auftrag der NOAA besteht darin, die ökologischen Veränderungen auf der Erde zu verstehen und vorherzusagen – von den Tiefen des Ozeans bis zur Oberfläche der Sonne –, und die Ressourcen an der Küste und im Meer zu erhalten und zu verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter www.noaa.gov.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com