Hotelwerbung, Hotelmarketing

Wie jede Branche muss sich auch die Hotellerie ständig neu erfinden, um dem Gegenwind der Konkurrenz und den steigenden Kosten zu trotzen.

11.07.2018 - 09:22:12

Hotels ohne Ideen werden untergehen - Guerilla-Brainstorming bringt neuen Input für Gastronomie. Was braucht die Hotelbranche daher heute mehr denn je? Ideen! Der Werbetherapeut Alois Gmeiner https://www.werbetherapeut.com generiert sie in radikalen Guerilla-Brainstormings direkt im Hotel und mit dem gesamten Team und kommuniziert diese neuen Ideen sofort und unmittelbar Online und in den Medien.

Wien (pts009/11.07.2018/09:20) - Wie jede Branche muss sich auch die Hotellerie ständig neu erfinden, um dem Gegenwind der Konkurrenz und den steigenden Kosten zu trotzen. Was braucht die Hotelbranche daher heute mehr denn je? Ideen! Der Werbetherapeut Alois Gmeiner https://www.werbetherapeut.com generiert sie in radikalen Guerilla-Brainstormings direkt im Hotel und mit dem gesamten Team und kommuniziert diese neuen Ideen sofort und unmittelbar Online und in den Medien.

Was will der moderne Gast?

Wie kaum je zuvor ist die heutige Welt mobil geworden. Menschen reisen quer über den Globus, um sich zu erholen und um zu arbeiten. Und Gäste informieren sich und buchen immer öfter online. Booking.com, Tripadvisor und Facebook werden immer wichtiger für die Hotellerie. Die Präsentation auf allen Mediakanälen entscheidet über Umsatz oder leeren Zimmer. Was will also der moderne Gast? Am Urlaubs- und Geschäftstourismus naschen die Hotels mit, doch die Ansprüche der Touristen steigen und die Konkurrenz schläft nicht. Wer im Konzert die erste Geige spielen will, darf keine Trends verschlafen und muss sich einen guten und kreativen Dirigenten suchen. Werbetherapeut Alois Gmeiner nimmt den Taktstock in die Hand und zeigt, wie man das Hotelmarketing auf Vordermann bringt: "Neue Ideen müssen zwar möglichst radikal und verdammt geil sein, aber lassen sich auch mit Low-Budget umsetzen. Genau darum geht es in einem Guerilla-Brainstorming."

Speedcoaching und Guerilla-Brainstorming für neue Hotel-Umsatz-Ideen

Gmeiner hat sich auf Low-Budget-Werbung, Guerilla-Marketing und Guerilla-Brainstorming für KMUs spezialisiert und zeigt, dass man auch mit geringsten Budgets hohe Wirkung erzielen kann. "Hinter guter Werbung müssen nicht immer hohe Etats stecken", erklärt Gmeiner. "Gute Werbung hängt vor allem von guten Ideen ab. Nicht die dicke Geldbörse, sondern viel Hirnschmalz ist gefragt!" Zu Gmeiners Kunden zählen seit Jahren auch Hotels. Er weiß daher, wo der Schuh drückt und was zu tun ist, damit er wieder passt. Gmeiner "therapiert" vor Ort, d.h. er besucht seine Kunden, um sich ein Bild zu machen. Er zeigt Schwachstellen im Marketing auf und entwickelt auf der Basis seiner Diagnose durchschlagende Konzepte, die zu mehr Gästen und mehr Umsatz führen - und das innerhalb von 14 Tagen. Nach einem ein- oder zweitägigen Coaching wissen die Führungspersonen im Hotel deutlich mehr.

Der Gratis-Werbecheck

Ein erster Schritt ist der Gratis-Werbecheck https://www.werbetherapeut.com/gratis-werbecheck , der zu einer kostenlosen und unverbindlichen Erst-Therapie führt. Danach geht es ans Eingemachte: Beim Termin in der Praxis des Werbetherapeuten oder im Hotel selbst wird nicht viel theoretisiert, sondern vor allem gemacht. Angefangen beim Logo bis hin zu Werbematerial, der Überarbeitung der Website sowie der Ausarbeitung konkreter weiterer Werbemaßnahmen reicht die Agenda, die Gmeiner gemeinsam mit seinen Kunden ausarbeitet - und das innerhalb von nur ein bis zwei Tagen. Auf diese Weise bleiben die Kosten der Beratung überschaubar. "Gerade im Tourismus ist es notwendig, seine Gäste mit immer neuen Ideen zu überraschen", erklärt Gmeiner. "Wir wollen ja, dass sie wiederkommen und im besten Fall zu Stammkunden werden. Stammkunden erzählen ihre guten Erfahrungen weiter und bringen uns wiederum neue Kunden. Bekanntlich ist ja die Mundpropaganda die beste Werbung."

(Ende)

Aussender: Der Pressetherapeut Ansprechpartner: Alois Gmeiner Tel.: + 43 699 133 20 234 E-Mail: pressetherapeut@pressetherapeut.com Website: www.pressetherapeut.com

Wien (pts009/11.07.2018/09:20)

@ pressetext.de