Didacta, Bildung

Wegweiser für den Unterricht von morgen

06.02.2018 - 12:36:43

Wegweiser für den Unterricht von morgen. Innovative Raumkonzepte, der Einsatz digitaler Medien im Unterricht und die schulische Förderung der für das 21. Jahrhundert wichtigen Kernkompetenzen - diese Schwerpunktthemen setzt der Schulausstatter project dieses Jahr auf der didacta. Die weltweit größte Bildungsmesse findet vom 20. bis 24. Februar 2018 in Hannover statt. Das Eislebener Unternehmen präsentiert sich während der Messe mit seinem Stand A26 in der Halle 13. Hier bietet project neben einer Ausstellung eigener Schulmöbel auch täglich Vorträge von Fachreferenten aus der Praxis.

Eisleben (pts011/06.02.2018/12:35) - Innovative Raumkonzepte, der Einsatz digitaler Medien im Unterricht und die schulische Förderung der für das 21. Jahrhundert wichtigen Kernkompetenzen - diese Schwerpunktthemen setzt der Schulausstatter project dieses Jahr auf der didacta. Die weltweit größte Bildungsmesse findet vom 20. bis 24. Februar 2018 in Hannover statt. Das Eislebener Unternehmen präsentiert sich während der Messe mit seinem Stand A26 in der Halle 13. Hier bietet project neben einer Ausstellung eigener Schulmöbel auch täglich Vorträge von Fachreferenten aus der Praxis.

Moderne Raumkonzepte für Gestaltungsfreiräume

Auf einer Fläche von 351 qm wird den Besuchern des Messestandes von project einiges geboten: In der Ausstellung etwa werden verschiedene Raum- und Möbelkonzepte des Schulausstatters für die Primar- und Sekundarstufe, für Aufenthaltsräume und für Flure vorgestellt. Hier kann unter anderem die innovative Schulmöbelreihe set.upp von project hautnah begutachtet und getestet werden. Das Konzept der set.upp-Möbel basiert auf den Bedürfnissen neuer Lernformen: Ganzheitlich gedacht und pädagogisch fundiert lässt sich das Möbelsystem vielseitig einsetzen und durch individuelle Zusammenstellung in jedes Raumkonzept integrieren.

Fachvorträge zur Zukunft der Schule

Neben modernen Schulraumkonzepten ist auch die Digitalisierung des Unterrichts nach wie vor ein zentrales Thema im schulischen Umfeld. Die Gesellschaft für digitale Bildung (GfdB) und die HABA.Digitalwerkstatt - beide sind, wie auch project, Teil der HABA-Firmenfamilie - stellen auf dem Messestand des Schulausstatters ihre digitalen Lösungen für zukunftsfähigen Unterricht vor. Täglich sprechen zudem direkt am Messestand Fachreferenten zu aktuellen und zukunftsweisendenThemen aus dem Schulalltag. So erörtert beispielsweise Dr. Michael Kirch, Akademischer Rat am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Didaktik der Ludwig-Maximilians-Universität München, welche Möglichkeiten Tablets schon in der Grundschule eröffnen und wie eine inspirierende Raumgestaltung modernen Unterricht fördert.

Austausch mit Experten für Bildung und digitalen Unterricht

Ein weiteres Highlight auf der didacta 2018 bildet das interaktive Bildungsformat Smart Camp, das in Zusammenarbeit mit project am Messestand des Schulausstatters durchgeführt wird. Unabhängige Online-Experten vermitteln Schülern dabei in vier verschiedenen Workshops mithilfe von digitalen Methoden grundlegendes Wissen über die Chancen und Risiken des Internets. Lehrern ergeben sich dabei neue Ideen für den Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Den Abschluss des Smart Camps bildet am 21. Februar ab 16 Uhr eine Podiumsdiskussion unter dem Titel "Schule der Zukunft - das Lernen von morgen", an der unter anderem Prof. Dr. mult. Wassilios E. Fthenakis, Präsident des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft, teilnimmt.

Am Ende der Messetage lädt project unter dem Motto "Chill & Chat" Schulleiter und Lehrer zum gemeinsamen Austausch in die Lehrer Lounge auf dem Messestand ein. Bei Getränken und Knabbereien können die Besucher hier täglich vom 20. bis 23. Februar zwischen 17 und 18 Uhr mit Mitarbeitern von project, Lehrerkollegen und den Referenten des jeweiligen Tages entspannt ins Gespräch kommen.

Weitere Informationen zum Messeauftritt von project auf der didacta 2018 sowie das vollständige Messeprogramm finden Sie unter: http://www.project.de/didacta

Über project Die project Schul- und Objekteinrichtungen GmbH ist als Tochterunternehmen der Wehrfritz GmbH seit 2009 Teil der HABA-Firmenfamilie. Als innovativer Ausstatter von Bildungseinrichtungen bietet die project GmbH Lösungen für ganzheitliche Lernumgebungen. Denn durchdachte Raumkonzepte unterstützen Schüler beim Lernen und Lehrer beim Unterrichten. Die jahrelange Erfahrung im Bereich Raumkonzepte wird ergänzt durch die gesamte Bandbreite an individuell gefertigten Möbeln, Lehr- und Lernmaterialien, fundierter Beratung und Rundum-Service für alle Bildungseinrichtungen. Die project GmbH gehört zur HABA-Firmenfamilie und produziert an ihrem Standort in der Lutherstadt Eisleben.

Project im Internet: http://www.project.de

Project auf Facebook, Twitter und YouTube: http://www.facebook.com/projectGmbH/ http://twitter.com/project_presse http://www.youtube.com/channel/UC84fzVplNQpdus_Mx704WxA

Kontakt zu project: project Schul- und Objekteinrichtungen GmbH Gerbstedter Chaussee 13 06295 Lutherstadt Eisleben Telefon: (0 34 75) 6 77-0 Telefax: (0 34 75) 6 77-43 E-Mail: presse@project.de

(Ende)

Aussender: Wehrfritz GmbH Ansprechpartner: Catalina Vrabie Tel.: +49 9564 929 0 E-Mail: presse@wehrfritz.de Website: www.wehrfritz.com

Eisleben (pts011/06.02.2018/12:35)

@ pressetext.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!