Internet, Software

WASHINGTON - Die US-Tochter der Deutschen Telekom zahlt wegen irreführender Werbung in den Vereinigten Staaten eine Strafe von mindestens 48 Millionen Dollar (44 Mio Euro).

19.10.2016 - 18:21:24

T-Mobile zahlt 48 Millionen Dollar Strafe wegen irreführender Werbung. Das teilte die Aufsichtsbehörde FCC am Mittwoch in Washington mit. Das Unternehmen soll Kunden beim Verkauf von Handy-Verträgen mit dem Versprechen unbegrenzter Datenmengen geködert haben - obwohl es sich vorbehielt, die Internet-Geschwindigkeit nach dem Erreichen eines bestimmten monatlichen Volumens zu drosseln. Die Strafzahlungen, die größtenteils an geschädigte Kunden gehen sollen, sind Teil eines Vergleichs zur Beilegung der Auseinandersetzung mit der FCC.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Apple geben Gewinne ab - Sorgen um iPhone-X-Nachfrage. Nach einem Anstieg bis auf 179,44 US-Dollar bröckelten die Gewinne ab. Zuletzt notierten die Papiere nahezu unverändert bei 176,95 Dollar. NEW YORK - Sorgen um eine nachlassende Nachfrage nach dem iPhone X infolge eines kritischen Analystenkommentars haben die Apple -Aktien am Dienstag belastet. (Boerse, 23.01.2018 - 21:05) weiterlesen...

Apple bringt smarten Lautsprecher HomePod im Februar auf den Markt. CUPERTINO - Apple wird seinen vernetzten Lautsprecher HomePod in gut zwei Wochen auf den Markt bringen. Zunächst soll das Gerät vom 9. Februar an in den USA, Großbritannien und Australien im Handel verfügbar sein. In Deutschland und Frankreich werde der Lautsprecher "in diesem Frühjahr" erhältlich sein, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Ursprünglich hatte Apple ein Marktstart im Dezember in Aussicht gestellt, der dann aber ohne eine detaillierte Begründung verschoben wurde. Apple bringt smarten Lautsprecher HomePod im Februar auf den Markt (Boerse, 23.01.2018 - 15:42) weiterlesen...

Twitter verliert Spitzenmanager. Das Unternehmen gab am Dienstag bekannt, dass der für das Tagesgeschäft zuständige Vorstand Anthony Noto seinen Rücktritt eingereicht habe. Er werde als Chef bei einer anderen Firma anheuern, seine Aufgaben würden von der bestehenden Führung übernommen, hieß es. Über einen Wechsel Notos war zuletzt bereits spekuliert worden, er heuert jetzt beim Silicon-Valley-Fintech SoFi (Social Finance) an. SAN FRANCISCO - Der Kurznachrichtendienst Twitter muss eine wichtige Schaltstelle im Top-Management neu besetzen. (Boerse, 23.01.2018 - 15:41) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für Scout24 auf 44 Euro - 'Buy'. Nach einem turbulenten Jahr 2017 mit enttäuschenden Ergebnissen seien die Aussichten der europäischen Medienunternehmen für 2018 freundlicher, schrieb Analystin Lisa Yang in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Scout24 von 39 auf 44 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 23.01.2018 - 14:41) weiterlesen...

MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/2017 und Prognose für 2017/2018. MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/2017 und Prognose für 2017/2018 MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/2017 und Prognose für 2017/2018 (Boerse, 23.01.2018 - 14:32) weiterlesen...

TTL Information Technology AG / Außerordentliche Hauptversammlung: TTL ... Außerordentliche Hauptversammlung: TTL AG schafft Finanzrahmen für (Boerse, 23.01.2018 - 14:14) weiterlesen...