Forschung und Entwicklung, Forschung

Von Kanada bis Australien: Wissenschafter*innen und Praktiker*innen aus 21 L?ndern gingen vier Tage lang der Frage nach "What you hear is what you see?" und befassten sich mit neuen Denkans?tzen ?ber das Zusammenspiel unserer Sinne.

14.09.2022 - 12:13:03

Audio Mostly 2022: Erfolgreich in St. P?lten. ?ber 90 Teilnehmer*innen nahmen an der internationalen Konferenz teil, die erstmals die FH St. P?lten veranstaltete.

St. P?lten (pts017/14.09.2022/12:10) - Von Kanada bis Australien: Wissenschafter*innen und Praktiker*innen aus 21 L?ndern gingen vier Tage lang der Frage nach "What you hear is what you see?" und befassten sich mit neuen Denkans?tzen ?ber das Zusammenspiel unserer Sinne. ?ber 90 Teilnehmer*innen nahmen an der internationalen Konferenz teil, die erstmals die FH St. P?lten veranstaltete.

Von 6. Bis 9. September fand die Audio Mostly 2022 an der Fachhochschule St. P?lten statt. Die weltweit f?hrende Konferenz f?r Sonic&Music Interaction widmete sich der Frage "What you hear is what you see?". Damit stellte das Team um Michael Iber, Kajetan Enge und Peter Hackl-Lehner Zusammenh?nge zwischen dem H?ren und den anderen menschlichen Sinnen zur Diskussion.

"Mit ?ber 90 Teilnehmer*innen aus 21 L?ndern und insgesamt 95 Beitr?gen konnte die Audio Mostly an der FH St. P?lten neue Akzente setzen", ?u?ert sich Iber (Conference Chair und Leiter der Masterklasse Audio Design an der FH St. P?lten) zufrieden ?ber den Verlauf der Konferenz, "Unsere Besucher*innen zeigten sich sehr beeindruckt von den M?glichkeiten, die wir hier an der Fachhochschule haben."

Opening Concert

Einen ersten H?hepunkt bildete das in Zusammenarbeit mit der Musikschule der Stadt St. P?lten veranstaltete Er?ffnungskonzert mit den Berliner Musiker*innen Gerriet K. Sharma und Susanne Fr?hlich sowie dem Ensemble studio percussion aus Graz. Die subtil illuminierte Eingangshalle der Fachhochschule St. P?lten lud Besucher*innen dazu ein, die Akustik der Halle aus verschiedenen Perspektiven zu erleben.

Internationale Keynote-Speaker*innen

Als einer von vier Keynote-Speaker*innen zeichnete Sacha Krstulovi?, Technology and Innovation Leader bei Music Tribe (UK), ein vision?res Bild, wie Musiker*innen und Produzent*innen von intelligenten netzwerkbasierten Dienstleistungen in technischer wie k?nstlerischer Hinsicht profitieren k?nnen. Oberstes Ziel soll dabei bleiben, dass der Einsatz K?nstlicher Intelligenz die kreative Arbeit unterst?tzt und keinesfalls ersetzt.

Stefania Serafin, Professorin an der Aalborg University in Kopenhagen (D?nemark,) gab in ihrer Keynote Einblick in ihre Arbeit am Multisensory Experience Lab, unter anderem mit Tr?ger*innen von Cochlear-Implantaten.

Hannes Raffaseder, Chief Research and Innovation Officer der Fachhochschule St. P?lten, stellte in seiner Keynote dar, inwieweit sein strategisches Denken im Hochschulmanagement von seinem musikalischen Hintergrund gepr?gt ist.

Und online zugeschaltet von der Standford University in Kalifornien erl?uterte Chris Chafe, Director des dortigen Centers for Computer Research in Music and Acoustics, wie man die "Wege" des Internets als Hallger?t gebrauchen kann.

Awards verliehen

Der Best Paper Award wird f?r die unter allen Einreichungen herausragende Publikation von einer unabh?ngigen Jury vergeben. In diesem Jahr ging er an Stuart Cunningham und Iain McGregor aus dem Vereinigten K?nigreich f?r den Beitrag "Manipulating Foley Footsteps and Character Realism to Influence Audience Perceptions of a 3D Animated Walk Cycle". Unter den Preistr?gern der vier weiteren Kategorien befand sich mit Alexander Weller, ein Studierender des Masterstudiengangs Digital Innovation and Research an der Fachhochschule St. P?lten.

?ber die Audio Mostly Die Audio Mostly ist eine interdisziplin?r ausgerichtete, internationale Konferenz zum Thema Sonic&Music Interaction, die sich durch ihre einzigartige Kombination aus angewandter Theorie und reflexiver Praxis auszeichnet. Sie fand in diesem Jahr zum 17. Mal statt und wird jedes Jahr von einer anderen Institution ausgerichtet.

Die Audio Mostly 2022 wurde durch die Stadt St. P?lten sowie das Land N? gef?rdert. Wichtige Kooperationspartner*innen waren Mechatronic-Cluster, ECO+, das Institut f?r Elektronische Musik und Akustik an der Kunstuni Graz und die Musikschule St. P?lten.

(Ende)

Aussender: FH St. P?lten Ansprechpartner: Maja Sito Tel.: +43 676 847 228 265 E-Mail: maja.sito@fhstp.ac.at Website: www.fhstp.ac.at

St. P?lten (pts017/14.09.2022/12:10)

@ pressetext.de