Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Vertex, Mukoviszidose-Konferenzen

Vertex präsentiert auf virtuellen Mukoviszidose-Konferenzen in Europa und Nordamerika neue Daten zum Langzeiteinsatz von CFTR-Modulatoren

25.09.2020 - 00:29:31

Vertex präsentiert auf virtuellen Mukoviszidose-Konferenzen in Europa und Nordamerika neue Daten zum Langzeiteinsatz von CFTR-Modulatoren. Vertex Pharmaceuticals Incorporated (Nasdaq: VRTX) kündigte heute an, dass Daten aus dem Unternehmensportfolio von Medikamenten gegen Mukoviszidose (Cystic Fibrosis, CF) auf der 43. European Cystic Fibrosis Digital Conference (ECFS) vom 24. bis zum 25. September 2020 und auf der 2020 North American Cystic Fibrosis Virtual Conference (NACFC) vom 7. bis zum 23. Oktober 2020 präsentiert werden. In einem Vortrag auf der digitalen ECFS-Konferenz werden erstmals Zwischenergebnisse der offenen Verlängerungsstudie TRIKAFTA vorgestellt, die zeigen, dass die Sicherheit und Wirksamkeit mit den Ergebnissen der zulassungsrelevanten Phase-3-Studien an CF-Patienten ab 12 Jahren mit den Genotypen F508del/Minimal Function (F/MF) oder F508del/F508del (F/F) übereinstimmen. Vier weitere wissenschaftliche Beiträge (Abstracts) zu ORKAMBI® und TRIKAFTA® wurden im Rahmen der ECFS-Konferenz im Journal of Cystic Fibrosis veröffentlicht.Darüber hinaus werden auf der NACFC sechs wissenschaftliche Präsentationen zu KALYDECO®, ORKAMBI und TRIKAFTA stattfinden, unter anderem mit neuen KALYDECO-Daten zu Säuglingen im Alter von 4 bis weniger als 6 Monaten.

oder ORKAMBI zu sehen.

Über Vertex

Vertex ist ein weltweit tätiges Biotechnologie-Unternehmen, das in wissenschaftliche Innovation investiert, um bahnbrechende Arzneimittel für Patienten mit schweren Erkrankungen zu entwickeln. Das Unternehmen verfügt über mehrere zugelassene Medikamente zur Behandlung der eigentlichen Ursache von Mukoviszidose (Cystic Fibrosis, CF) — einer seltenen, lebensbedrohenden Erbkrankheit — und betreibt mehrere laufende klinische und Forschungsprogramme zu CF. Darüber hinaus verfügt Vertex über eine robuste Pipeline von niedermolekularen Prüfpräparaten für andere schwere Krankheiten, bei denen das Unternehmen von seinen detaillierten Kenntnissen der kausalen Humanbiologie profitiert, darunter Schmerzen, Alpha-1-Antitrypsin-Mangel und APOL1-vermittelte Nierenerkrankungen. Zudem entwickelt Vertex eine rasant expandierende Pipeline an Gen- und Zelltherapien für Krankheiten wie etwa die Sichelzellkrankheit, Beta-Thalassämie, Duchenne-Muskeldystrophie und Typ-1-Diabetes mellitus.

Das 1989 in Cambridge (US-Bundesstaat Massachusetts) gegründete Unternehmen hat seinen weltweiten Hauptsitz im Bostoner Innovation District, und sein internationale Hauptsitz befindet sich in London, Großbritannien. Vertex verfügt ferner über Forschungs- und Entwicklungsstandorte sowie Handelsbüros in Nordamerika, Europa, Australien und Lateinamerika. Vertex wird immer wieder als einer der Top-Arbeitsplätze der Branche gewürdigt und behauptet in zehn aufeinander folgenden Jahren einen Platz auf der Liste der Top-Arbeitgeber des Magazins Science sowie einen Platz unter den Top 5 auf der Forbes-Liste „Best Employers for Diversity 2019“. Aktuelle Informationen zum Unternehmen und zur Innovationsgeschichte von Vertex finden Sie auf www.vrtx.com. Folgen Sie uns auch auf Facebook, Twitter, LinkedIn, YouTube und Instagram.

Besonderer Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, darunter auch Aussagen von Dr. Carmen Bozic in dieser Pressemitteilung, Aussagen über den potentiellen Nutzen, die Sicherheit und Wirksamkeit von TRIKAFTA, KALYDECO und ORKAMBI und unsere Pläne, auf der ECFS und der NACFC Daten zu präsentieren, unter anderem Daten aus unserer offenen Verlängerungsstudie TRIKAFTA, wissenschaftliche Beiträge (Abstracts) zu ORKAMBI und TRIKAFTA sowie wissenschaftliche Präsentationen zu KALYDECO, ORKAMBI und TRIKAFTA. Obwohl Vertex davon ausgeht, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zutreffen, geben diese zukunftsgerichteten Aussagen lediglich die Auffassungen des Unternehmens zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wieder, und es gibt eine Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder stillschweigend geäußert werden. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem die Möglichkeit, dass Daten aus den Entwicklungsprogrammen des Unternehmens aus Sicherheits-, Wirksamkeits- oder anderen Gründen die Registrierung, Zulassung oder Weiterentwicklung seiner Präparate möglicherweise nicht unterstützen, Risiken im Zusammenhang mit der Zulassung und Vermarktung unserer Medikamente sowie andere Risiken, die unter "Risk Factors" (Risikofaktoren) im jüngsten Jahresbericht von Vertex und in den nachfolgenden Quartalsberichten aufgeführt sind, die bei der US-Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission) eingereicht wurden und auf der Webseite des Unternehmens www.vrtx.com verfügbar sind. Sie sollten sich nicht über Gebühr auf diese Aussagen oder die präsentierten wissenschaftlichen Daten verlassen. Vertex übernimmt keinerlei Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zu aktualisieren, wenn neue Informationen verfügbar werden.

(VRTX-GEN)

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com