Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Velodyne, Lidar

Velodyne Lidar, Inc.

08.01.2020 - 19:24:28

Velodyne Lidar stellt Velabit™ vor. hat heute im Rahmen der CES 2020 den Velabit™ vorgestellt, den kleinsten Sensor von Velodyne, der ein neues Maß an Vielfältigkeit und Erschwinglichkeit zur 3D Lidar-Erkennung bringt. Der Velabit nutzt die innovative Lidar-Technologie sowie Fertigungspartnerschaften von Velodyne, wodurch Kosten reduziert werden und eine hochvolumige Produktion möglich ist. Der Sensor ist ein weiterer Schritt in der Mission von Velodyne, qualitative hochwertige 3D Lidar-Sensoren für jedermann zugänglich zu machen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200108005758/de/

Velabit™, Velodyne Lidar’s smallest sensor, brings new levels of versatility and affordability to 3D lidar perception. (Photo: Velodyne Lidar)

Der Velabit ist eine ideale Ergänzung des Sensor-Portfolios von Velodyne. Der Sensor bietet die gleiche Technologie und die gleiche Leistung wie die kompletten hochmodernen Sensoren von Velodyne und wird zu endlosten Möglichkeiten für neue Anwendungen in verschiedenen Branchen führen. Der kompakte Velabit kann fast überall in Fahrzeugen, Robotern, unbemannten Luftfahrzeugen (unmanned aerial vehicles, UAVs), Infrastruktur und mehr integriert werden. Der Sensor wurde für eine einfache Fertigung in Massenproduktion entwickelt.

Der Velabit wurde als optimale Lidar-Lösung mit Automobilstandard für Fahrerassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems, ADAS) und autonome Fahrzeige entwickelt. Er ermöglicht eine robuste Erkennungskapazität für die Überwachung des toten Winkels, die Entdeckung von Querverkehr, die automatische Notbremsung, sowie die Fußgänger- und Radfahrersicherheit. Dieser Sensor aus dem mittleren Bereich ist für verschiedene Kundenanwendungen hochgradig konfigurierbar und kann für den High Speed-Betrieb mit anderen Lidar-Sensoren von Velodyne, zum Beispiel mit dem Velarray™ kombiniert werden oder als alleinstehende Lidar-Lösung in Low Speed-Anwendungen eingesetzt werden.

Der Velabit ist die Antwort auf die Herausforderungen Kosten, Sicherheit und Design autonomer Lösungen bei gleichzeitiger starker Sensor-Leistung. Dies sind die wichtigsten Funktionen von Velabit:

Integrierte Verarbeitung in kompakter Größe 2,4” x 2,4” x 1,38” – kleiner als ein Kartenspiel – für die einfache Integration in viele verschiedene Lösungen.Reichweite von bis zu 100 Metern.Herausragendes Sichtfeld: 60-Grad horizontales Sichtfeld x 10-Grad vertikales Sichtfeld.Hochgradig konfigurierbar zur Unterstützung einer Reihe von Anwendungen.Bewährte augensichere 903 Nanometer-Technologie der Spitzenklasse.Anschluss an der Unterseite mit Kabellängeoptionen.Verfügbarkeit mehrerer Fertigungsquellen für qualifizierte Produktionsprojekte geplant.

„Der Velabit macht Lidar mit seinem ultrakleinen Formfaktor und seinem Sensor-Zielpreis von 100 US-Dollar bei hochvolumiger Produktion der breiten Öffentlichkeit zugänglich, wodurch 3D Lidar für alle sicherheitskritischen Anwendungen verfügbar wird“, so Anand Gopalan, Chief Executive Officer, Velodyne Lidar. „Seine Kombination von Leistung, Größe und Preis bedeutet, dass der Velabit einen riesigen Anstieg der Anzahl Lidar-gesteuerter Anwendungen möglich machen wird. Der Sensor bietet das, wonach die Branche gesucht hat: eine bahnbrechende Innovation, die eine neue Ära autonomer Lösungen mit globalem Maßstab einleiten kann.“

„Vor dem Velabit gab es keine geeignete kleine und leichte Lidar-Lösung für kleine unbemannte Luftfahrzeuge und unbemannte Bodenfahrzeuge, die Hindernisumgehungs- oder Kartierungsarbeiten ausführen“, so Alberto Lacaze, Vorsitzender von Robotic Research. „Weil es sich bei dem Pegasus Mini™ von Robotic Research um ein vollautonomes Boden- und Luftfahrzeug handelt, benötigt es die Größe und Vielfältigkeit von Velabit. Außerdem ermöglicht der Velabit die fortschrittlichste HD-Kartierung in Bereichen ohne GPS-Empfange der Branche. Der Velabit nimmt einen Platz im Markt ein, der lange unbesetzt war, jedoch dringend benötigt wird, und sucht momentan seinesgleichen.“

Der Velabit wird für Kunden Mitte 2020 erhältlich sein. Velodyne bietet weltbesten technischen Support für den Sensor in Nordamerika, Europa und Asien. Er ist nun am CES 2020 Stand von Velodyne Lidar in der Las Vegas Convention Center North Hall – Stand 7520 zu sehen.

Über Velodyne Lidar

Velodyne bietet die intelligentesten und leistungsfähigsten Lidar-Lösungen für Autonomie und Fahrerassistenz. Velodyne mit Hauptsitz in San Jose, Kalifornien ist weltweit bekannt für sein Portfolio an bahnbrechenden Lidar-Sensortechnologien. David Hall, Gründer von Velodyne, erfand 2005 die Echtzeit-Rundumsicht-Lidar-Systeme während seiner Tätigkeit bei Velodyne Acoustics. Herr Halls Erfindung revolutionierte die Sichtweise und Autonomie in den Bereichen Automotive, neue Mobilität, Mapping, Robotik und Sicherheit. Die leistungsstarke Produktlinie von Velodyne umfasst eine Vielzahl von Sensorlösungen, darunter der kostengünstige Puck™, der vielseitige Ultra Puck™, der autonomiefördernde Alpha Prime™, der ADAS-optimierte Velarray™ sowie die bahnbrechende Software Vella™ für Fahrerassistenzsysteme.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com