Erklärung, Veeva

Veeva Systems Spain

10.01.2023 - 22:41:49

Erklärung von Veeva zur Unterstützung der vorgeschlagenen FTC-Regel zum Verbot von Wettbewerbsklauseln

(NYSE: VEEV) heute seine Unterstützung für die vorgeschlagene Regel der Federal Trade Commission (FTC) zum Verbot von Wettbewerbsklauseln für Mitarbeiter bekannt. Wie die FTC feststellte, liegt es nachweislich klar auf der Hand, dass der freie Fluss von Talenten das Wachstum und die Innovation fördert:

Veeva Systems

„... bestehende Nachweise deuten darauf hin, dass Wettbewerbsverbote die Innovation und den Wettbewerb auf den Produkt- und Dienstleistungsmärkten verringern. Studien zeigen, dass die Bindung von Arbeitskräften die Innovation reduziert, wahrscheinlich durch die Verringerung der Weitergabe von Information und Wissen zwischen den Unternehmen. Indem Mitarbeiter daran gehindert werden, ihr eigenes Unternehmen zu gründen, und der Pool an Talenten, der für Start-up-Unternehmen zur Verfügung steht, begrenzt wird, schränken Wettbewerbsklauseln auch das Unternehmertum und die Gründung neuer Unternehmen ein. Dies wiederum reduziert die Produktqualität und erhöht gleichzeitig die Preise."

Seit mehr als einem Jahrzehnt setzt sich Veeva gegen die Anwendung von Wettbewerbsklauseln ein und kämpft dafür, dass sie auf nationaler Ebene verboten werden. Das Unternehmen hat Veeva-Mitarbeiter nie aufgefordert, Wettbewerbsklauseln als Beschäftigungsbedingung zu unterzeichnen, und lässt sich durch eine bestehende Wettbewerbsklausel nicht davon abhalten, einen qualifizierten Kandidaten einzustellen. Veeva bietet Mitarbeitern Rechtsschutz, die von ehemaligen Arbeitgebern verklagt werden, welche versuchen, diese missbräuchliche und veraltete Praxis durchzusetzen.

Das Unternehmen unterstützt nachdrücklich die Rechte an geistigem Eigentum (IP), die durch Vertraulichkeitsvereinbarungen und Geschäftsgeheimnis-Gesetze geschützt sind. Wettbewerbsklauseln sind für den Schutz des geistigen Eigentums nicht erforderlich und dienen lediglich dazu, die Mobilität der Mitarbeiter zu beschränken.

Peter Gassner, CEO von Veeva, erklärt in Bezug auf die vorgeschlagene FTC-Regel zum Verbot von Wettbewerbsklauseln:

„Schnelles Handeln zum Verbot von Wettbewerbsklauseln ist ein wichtiger Schritt zur Förderung von Arbeitnehmerfreiheit, Innovation und Wirtschaft.

Die Menschen haben ein grundlegendes Recht, ihre eigenen Karriereentscheidungen zu treffen. Diese Entscheidungen beeinflussen ihren Lebensunterhalt und ihr berufliches Weiterkommen und sollten nicht von Anwälten und Unternehmen diktiert werden. Hier geht es darum, den Mitarbeitern zu vertrauen. Niemand ist motiviert, unter Drohungen oder wenn er an eine Stelle gefesselt ist, sein Bestes zu geben.

Die Mobilität von Talenten hat die innovativsten Unternehmen der Welt geschaffen. Das Verbot von Wettbewerbsklauseln ist gut für Unternehmen, Innovation und Wirtschaftswachstum."

Veevas Arbeit zur Abschaffung von Wettbewerbsverboten

2007: Veeva gegründet; setzt sich dafür ein, Mitarbeiter niemals dazu aufzufordern, Wettbewerbsklauseln zu unterzeichnen
2013: Erste Verteidigung eines Veeva-Mitarbeiters in einem Wettbewerbsverbotsfall; hat seitdem viele Mitarbeiter verteidigt
2016: Veröffentlicht Position gegenüber Wettbewerbsverboten; ruft Führungskräfte und Gesetzgeber dazu auf, Maßnahmen zu ergreifen
2017: Reicht eine  Wettbewerbverbotsklage ein, die einen Präzedenzfall schafft 
2021: Der Einsatz für das Verbot von Wettbewerbsklauseln wird Teil von Veevas Schwerpunkt als eine öffentlich-rechtliche Körperschaft
2021: Standpunkt im Bericht des Weißen Hauses über die Durchführungsverordnung zur Abschaffung von Wettbewerbsklauseln
2021: Der CEO erläutert die Vorteile für Mitarbeiter und die wirtschaftlichen Vorteile der vorgeschlagenen staatlichen Maßnahme in  Artikel
2022: Erklärt die Abschaffung von Wettbewerbsverboten bis 2030 als formales Ziel seiner Funktion als öffentlich-rechtliche Körperschaft

Besuchen Sie veeva.com/noncompetites, um weitere Ressourcen und Informationen über Wettbewerbsverbote zu finden.

Informationen zu Veeva Systems

Veeva ist das global führende Unternehmen im Bereich Cloud-Software für die Life Sciences-Branche. Mit einem Fokus auf Innovation, Produktvortrefflichkeit und Kundenerfolg dient Veeva mehr als 1.000 Kunden, die von den größten Pharmaunternehmen bis zu neuen Biotech-Unternehmen reichen. Als eine öffentlich-rechtliche Körperschaft ist Veeva bestrebt, die Interessen aller Stakeholder, wie etwa Kunden, Mitarbeiter, Aktionäre und der Branchen, für die das Unternehmen arbeitet, in Einklang zu bringen. Weitere Informationen finden Sie auf veeva.com/eu.

Kontakt: 

Maria Scurry
Veeva Systems
781-366-7617
maria.scurry@veeva.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1488285/Veeva_Systems_Logo.jpg 

Cision View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/erklarung-von-veeva-zur-unterstutzung-der-vorgeschlagenen-ftc-regel-zum-verbot-von-wettbewerbsklauseln-301718403.html

@ prnewswire.co.uk