Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ExOne, Produktion

The ExOne Company (Nasdaq:XONE), der weltweit führende Hersteller von industriellen 3D-Druckern für Sand und Metall mithilfe der Binder-Jetting-Technologie, hat heute mit seinem zehnten und bisher größten Metall-3D-Drucker X1 160PRO das Glanzlicht der Produktentwicklung im 3D-Metalldruck aus zwei Jahrzehnten vorgestellt.

05.11.2019 - 14:01:59

ExOne präsentiert neuen 3D-Metalldrucker X1 160PRO™ für die hochvolumige Produktion von Qualitätsteilen

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20191105005103/de/

The X1 160PRO™ Metal 3D Printer (Photo: Business Wire)

Auf hohe Durchsatzleistung und Großteilefertigung ausgelegt, bietet der neue Metall-3D-Drucker X1 160PRO einen Bauraum von 800 x 500 x 400 mm mit einem Volumen von insgesamt 160 Litern – also die erforderliche Größe zur Herstellung von Feingussteilen für die Automobil-, Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie.

Das offene Materialsystem ist in der Lage, aus sechs qualifizierten Metallen, darunter den verbreiteten Edelstählen 316L, 304L und 17-4PH sowie einigen Keramikwerkstoffen, dichte und zuverlässige Fertigteile zu drucken - mit dem exklusiven System Triple Advanced Compaction Technology (ACT) von ExOne.

Mit Druckgeschwindigkeiten von über 10.000 cm3/Stunde je nach Druckmaterial ist der X1 160PRO darauf ausgelegt, bei Produktionsgeschwindigkeiten die beste Bauteilqualität zu erzielen. Das neue System umfasst zudem Funktionen zur Cloud-Vernetzung und Prozessverbindung für das Zeitalter der Industrie 4.0 auf Basis von Siemens MindSphere.

„Mit unserem Technologiefahrplan haben wir seit mehr als zwei Jahrzehnten auf diese Maschine hingearbeitet“, sagte John Hartner, CEO von ExOne. „Gleichzeitig wurde der X1 160PRO aufgrund der wachsenden Nachfrage von Kunden aus den Bereichen Automobil, Verteidigung und Luft- und Raumfahrt entwickelt. Wir sind unglaublich stolz auf die Bedeutung dieses Modells für den künftigen 3D-Metalldruck und die tragfähige Produktion großer Metallteile ohne Konstruktionsgrenzen.“

Der X1 160PRO ergänzt die wachsende Familie der 3D-Metalldrucker von ExOne. Weitere Maschinen sind der Innovent+, ein Einstiegssystem, das weltweit für Forschung, Konstruktion und Kleinteilefertigung eingesetzt wird, und der X1 25PRO, ein 3D-Drucker für mittelgroße Produktionsvolumen, der für den größten Teil der heute hergestellten Metallteile groß genug ist. Die Auslieferung des X1 25PRO an Kunden beginnt in diesem Quartal und er soll in diesem Monat erstmals in Europa auf der Formnext 2019 in Frankfurt gezeigt werden. Die Auslieferung des X1 160PRO ist für Ende 2020 geplant.

Für die hochvolumige Produktion essentielles Triple-ACT-System

Der X1 160PRO kommt mit dem exklusiven und patentierten System Triple Advanced Compaction Technology (ACT) von ExOne, das entscheidend für eine gleichmäßige Teiledichte und Reproduzierbarkeit im gesamten Baubereich während des 3D-Drucks mit Binder Jetting ist.

Binder Jetting ist ein 3D-Druckverfahren, bei dem ein Tintenstrahl ein flüssiges Bindemittel auf eine feine Pulverschicht druckt und so Schicht für Schicht ein Teil aufbaut. Triple ACT von ExOne begegnet einer der größten Herausforderungen des Binder Jetting mit Metallpulver bis zur Perfektion: Dosierung, Verteilung und Verdichtung von ultrafeinen Pulvern mit einer durchschnittlichen Partikelgröße, auch D50, von 9 Mikron. Aufgrund ihrer Kohäsionskraft neigen diese Pulver zu Klumpenbildung und sie lassen sich schlecht dosieren. Die Technologie von ExOne meistert diese Herausforderung.

ExOne verfügt über umfangreiche Erfahrung im 3D-Metalldruck im Binder-Jetting-Verfahren. Das Unternehmen brachte 1998 das weltweit erste kommerzielle Binder-Jetting-System für Metall, das RTS-300, auf den Markt, auf das alle paar Jahre ein neuer Metalldrucker folgte. Etwa die Hälfte der weltweit installierten Druckersysteme mit Binder-Jetting-Verfahren des Unternehmens sind 3D-Metalldrucker. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen am Hauptsitz außerhalb von Pittsburgh die weltweit produktivste Fertigungsstätte für den Metalldruck mittels Binder Jetting.

Diese Erfahrungen führten schließlich zur Entwicklung des Systems Triple ACT für die präzise Steuerung von feinen Pulvern und zur Erzielung einer hohen Bauteildichte und Reproduzierbarkeit. Weitere Informationen finden Sie unter www.exone.com/tripleACT.

Über ExOne

ExOne ist ein weltweit tätiger Anbieter von 3D-Druckmaschinen sowie Produkten, Materialien und Dienstleistungen im 3D-Druck für Industriekunden. Das Geschäft von ExOne besteht hauptsächlich aus der Herstellung und dem Verkauf von 3D-Druckmaschinen und dem Drucken von Produkten nach den Spezifikationen der Kunden mithilfe seiner installierten Basis von 3D-Druckmaschinen. Die Maschinen von ExOne eignen sich für direkte und indirekte Anwendungen. Durch das direkte Drucken wird ein Bauteil erzeugt und mit dem indirekten Drucken wird ein Werkzeug zur Produktion eines Bauteils hergestellt. ExOne bietet seinen Kunden über sein Netz aus ExOne Adoption Centers („EAC“) die Kooperation sowie Druckprodukte für die Vorproduktion an. ExOne liefert zudem die dazugehörigen Materialien wie Verbrauchsmaterialien und Ersatzteile und andere Dienstleistungen, darunter Schulungen und technische Betreuung, welche die Käufer von 3D-Druckmaschinen für den Druck von Produkten benötigen. ExOne ist davon überzeugt, aufgrund der Fähigkeit, in einer Vielzahl industrieller Materialien zu drucken, sowie seines branchenführenden volumetrischen Outputs (gemessen an der Baugröße der Box und der Druckgeschwindigkeit) einzigartig aufgestellt zu sein, um die Bedürfnisse der Industriekunden zu erfüllen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com