The, Early

The Early Editors Club :  Daimler neuer Partner des Deutschen Journalistenpreises

06.07.2017 - 16:10:38

The Early Editors Club :  Daimler neuer Partner des Deutschen Journalistenpreises. Der DEUTSCHE JOURNALISTENPREIS Wirtschaft | Börse | Finanzen (djp) wird 2017 erstmals von der Daimler AG als Partner des Themas „Mobilität & Logistik“ unterstützt. In den Themenbereichen „Bank & Versicherung“ und „Vermögensverwaltung lobt die Fidor Bank als neuer Förderer einen Sonderpreis „Fintech“ aus. Bis zum 15. Juli können auf www.djp.de preiswürdige Artikel aus deutschsprachigen Print- und Online-Medien von den Autoren eingereicht oder von Lesern empfohlen werden.

Deutscher Journalistenpreis (djp) (Foto: Business Wire)

Seit 2007 prämiert der djp jährlich herausragende journalistische Arbeiten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich mit Themen rund um das Wirtschaftsgeschehen befassen. Damit würdigen zur Zeit sechs Unternehmen aus verschiedenen Branchen als djp-Partner die Bedeutung, die ein engagierter und qualifizierter Journalismus für das Verständnis der Strukturen und Entwicklungen in der Wirtschafts- und Finanzwelt hat. Neben Daimler sind dies Clariant, Deutsche Asset Management, Pictet & Cie, GLS Group und Randstad. Mit ihrer Unterstützung lobt der Veranstalter „The Early Editors Club“ (TEEC) Themenpreise für die Gebiete Bildung & Arbeit, Innovation & Nachhaltigkeit, Mobilität & Logistik, Bank & Versicherung sowie Vermögensverwaltung aus. Darüber hinaus schreibt der TEEC den djp Offenes Thema aus, der Beiträge über andere Wirtschaftsbereiche erfasst.

Das Gesamtpreisgeld 2017 beträgt 31.000 Euro. Ein Fünftel der Preisgelder fließt an gemeinnützige Zwecke, die die Preisträger und Nominierten bestimmen. Seit 2007 wurden so insgesamt 108.800 Euro an 145 Organisationen überwiesen.

Preisverleihung und djp-Party am 28. September in Frankfurt

Zur Bekanntgabe der Preisträger findet am Donnerstag, den 28. September, in Frankfurt am Main „die journalistenparty“ statt, zu der wieder mehr als 200 Gäste erwartet werden. Eintrittskarten für das jährliche Top-Treffen der deutschsprachigen Wirtschaftspresse können online auf www.djp.de bestellt werden. Journalisten haben freien Eintritt, für Wirtschaftsvertreter gilt ein Frühbucherrabatt bei Kartenbestellung bis zum 15. August.

Der rund 50-köpfigen djp-Jury gehören Herausgeber, Chefredakteure und Ressortleiter der führenden Wirtschaftsmedien aus Deutschland, der Schweiz und Österreich an. Seitens der Wirtschaft und Wissenschaft engagieren sich neben je einem Vertreter jedes djp-Partners führende Repräsentanten von Verbänden, Unternehmen und Hochschulen in den einzelnen Themen-Jurys. Die Juroren erhalten alle Wettbewerbsbeiträge in anonymisierter Form.

„The Early Editors Club“ (TEEC), der Veranstalter des djp, ist ein Netzwerk für Journalisten und Wirtschaftsvertreter zum Informationsaustausch und zur Förderung des Qualitätsjournalismus. Gefördert wird der djp von news aktuell, Business Wire, Frankfurt Main Finance, rmtv und der K&K Verlagsanstalt.

@ businesswire.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!